Wunschkaiserschnitt und wenn das Kind früher kommt.

Hallo ihr lieben, wie im Text schon beschrieben geht es um den Kaiserschnitt.

Eigentlich war ich fest entschlossen nochmal normal zu gebären, aber nein ich kann und will keine normale Geburt mehr, diesmal zu 1000%.

Jetzt sieht meine Frage so aus.

Ich habe am 10.04.21 ET ich möchte die Kaisergeburt am 06.04.21 gerne haben.

Wie sieht es aus wenn das Kind sich früher auf den Weg macht ? Findet dann ein Notmaler Kaiserschnitt statt ? Oder ein Notkaiserschnitt? Ich habe jetzt schon öfter gelesen das bei manchen Frauen kein Kaiserschnitt mehr gemacht worden ist, ich weiß damit zu tun hat wie weit der Muttermund offen ist, bzw wie weit das Kind schon im Becken ist?! Stimmt das so ?

Hattet ihr einen WK und das Kind kam früher? Und wie wurde das dann gemacht?

Muss man beim planungsgespräch sagen das man keinen Kaiserschnitt sondern eine Kaisergeburt haben möchte ? Oder ist die Kaisergeburt mittlerweile normal ?

Freue mich über eure antworten 🤗

Lg Raupe mit babyboy an der Hand und babyboy im Bauch 26ssw 💙

1

Meinst du mit Kaisergeburt dass du das Baby selbst aus dem Bauch hebst?
Diesen Wunsch würde ich auf jeden Fall vorher abklären, könnte mir vorstellen, dass das nicht jedes Krankenhaus macht und das eher die Ausnahme ist.
Ansonsten kann theoretisch bis zum Wehenbeginn gewartet werden, wenn das KH da flexibel genug ist. Auch mit Muttermundöffnung kann noch ein Kaiserschnitt gemacht werden. Normalerweise mit Spinale, nur wenn es fürs Baby oder die Mutter gefährlich wird und schnell gehen muss, wird eine Vollnarkose gemacht.

2

Huhu, nein eine Kaisergeburt verläuft langsamer als ein normaler Kaiserschnitt und das Kind kommt direkt auf die Brust der Mutter, das is eigentlich der Unterschied zum normalen Kaiserschnitt, so steht’s mal im Internet. Lg

3

Ah habe gerade nochmal nach gelesen. Man kann praktisch direkt zusehen, wie das Baby raus geholt wird, weil das Tuch dazu gesenkt wird. Wenn es deine Nerven mitmachen, warum nicht 😊
Ansonsten kann ich dir nur empfehlen deine Wünsche im Planungsgespräch genau zu besprechen. Ich hatte einen ungeplanten KS aufgrund schlechter Herztöne, aber trotzdem mit Spinale. Mir wurde das Baby zwar an die Wange gehalten, aber dann ist er gleich mit dem Baby weg gekommen während ich genäht wurde. Das fand ich im Nachhinein schon sehr schade. Bei einem geplanten KS kann man das vorab ja gut besprechen.
Viel Erfolg und eine schöne Geburt 😊

weiteren Kommentar laden
5

Meines Wissens nach ist eine Kaisergeburt auch nur ein „normaler“ KS bei dem besonderen Wert auf Bonding gelegt wird (ist in den meisten großen Geburtskliniken eh so) und halt das Tuch abgesenkt wird.

Wenn du früher Wegen bekommst, dann wird trotzdem ein KS und auch mit ähnlichem Ablauf gemacht. Ein Not-KS wird das deswegen ja nicht. Das ging es ja nur bei geplanter Spontangeburt, bei der dann etwas nicht nach Plan läuft.

6

Ok danke dir für deine Antwort.Lg 🙂