Schmerzen Kreuzbein nach Geburt

Hallo!
Ich habe vor 2 1/2 Wochen entbunden und seither sehr unangenehme Schmerzen am Kreuzbein. Es ist eher ein dumpfer Schmerz, besonders schlimm ist es, wenn ich die Muskulatur in der Region anspannen, vor allem beim Hinsetzen bzw Aufstehen. Meine Hebamme und auch die Osteopathin meinen, das kann durchaus vorkommen nach der Geburt und dass es vorbei gehen wird, aber ich habe leider eher das Gefühl, dass es schlimmer wird 😔

Hatte das vielleicht jemand? Gibt es Übungen, die ich jetzt schon machen darf und die die Heilung unterstützen können?

Vielen Dank schon einmal!

1

Oh ja! Das kenne ich. Mir ging’s genauso.
Bin dann zum Orthopäden, der schickte mich ins MRT, Röntgen LWS. Tja, ist aber nix rausgekommen🙈 Er vermutete, dass es an der Muskulatur liegt, weil ich immer so ein Hohlkreuz mache, falsche Haltung eben... Etwas schwierig mit Baby auf die Haltung zu achten, dachte ich mir😅
Die Katze-Kuh Übung war eine Erleichterung😉
Vielleicht gibt es sich bei dir ja auch wieder, ist ja erst 2,5 Wochen her.
Alles Gute 🍀

3

Vielen Dank! Dann werde ich die Übung mal ausprobieren und mich in Geduld üben! 🤗

2

Ich hatte das auch ganz schlimm.
7-8 Wochen nach der Geburt spür ich es nur noch ganz selten. Meine Hebamme hat zur Schonung geraten und das hat geholfen. Es ist von alleine weggegangen.

4

Danke! Schön zu hören, dass es wieder besser wird 🙈

5

Stärkung der Muskulatur wie oben geratennkann ich nur bestätigen! Alles Gute 🌸

6

Hatte ich auch, bin aber n paar Tage nach der Entbindung (ich glaube Tag 7🤔) schon beim chiropraktiker meines vertrauens auf der Bank gelegen, der hat das isg-Gelenk wieder an Ort und Stelle geruckelt und dann gings relativ schnell wieder.

7

Hallo,
ich will dir keibe Angst machen aber...
Mir ging es ähnlich, konnte kaum sitzen und so weiter. Letztenendes stellte sich gute drei Monate nach der Gebzrt heraus, dass unter der Geburt mein Steißbein gebrochen war. Viel kann man da ja leider dann nicht machen und ich habe auch jetzt, fast zwei Jahre später noch starke Probleme. Autofahren ist kaum möglich, langes Sitzen ohnehin nicht und beim Anblick eines Fahrrades wird mur von weitem schlecht. So manches Problem hätte sicher verhindert werden können wenn man much nicht auch mit: Das dauert eben nach der Geburt ne Weile und ist normal, vertröstet hätte. Wäre der Bruch direkt fedtgestellt worden hätte ich mit entsprechender Schonung sicher heute weniger Probleme.

Kurz gesagt ich wünsche dir, dass schnell alles gut wird, aber lass nucht locker und notfalls auch nen anderen Arzt draufschauen. Vieles kann man richten ,wenn es schnell genug erkannt wird, bei mir war das leider nicht der Fall.
Leider musste ich feststellen, dass man so relativ kurz nach der Geburt leider oft nicht erst genommen wird von der Ärzteschaft.
LG und alles Gute