Erfahrung BEL Geburt 🙏

Guten Morgen ihr Lieben,

ich würde euch gerne Fragen wie eure Erfahrungen waren mit einer natürlichen Geburt in BEL. Würdet ihr es wieder machen? Dass die Entscheidung letztendlich bei mir alleine liegt ist klar…

Kurz zu mir: Bin 32 Jahre alt, 1. Kind (3. ss - leider 2 ⭐️)
Nun liegt die kleine Maus seit ca der 28. woche in BEL. Indische Brücke, Moxen und Taschenlampe interessiert sie anscheinend nicht. Gestern an 36+6 wurde die Äußere Wendung versucht. Der Po lies sich gut bewegen, das Köpfchen hingegen nur ein kleines Stück, da haben wir dann auch nicht lange rumprobier. Sie sitzt anscheinend gerne 🙈

Eigentlich sagte ich zu mir selbst, sollte der Wendungsversucg nicht klappen - Kaiserschnitt. So nun meinte der Dr. gestern ich hätte die idealen Voraussetzungen um eine natürliche und spontane Geburt in BEL durchführen zu können. Das Köpchen wäre etwas zierlicher als der Po und beide Beine zeigen nach oben. Ich hab gestern dutzende Beiträge im Netz durchforstet und Videos geschaut… und bin hik und her gerissen was ich tu. Soll. Möchte für das Baby natürlich und auch für mich nur das Beste.

Sorry für den langen Text, ich würde mich über Tipps und Erfahrungen von euch Freuen! Habt einen schönen Tag.

Alles Liebe Jutzy #winke

1

Guten Morgen!
Ich kann nur von meiner Situation berichten und hatte eine wundervolle Geburt mit BEL, allerdings war es mein drittes Kind. Meine Hebamme gab mir einen schönen Denkanstoß zu diesem Thema und zwar ging es darum, dass man die Position des Kindes in BEL nicht als falsche Geburtsposition sehen sollte, es wär nur eine andere und für das individuelle Kind eben die richtige.
Wenn die körperlichen Voraussetzungen erfüllt werden und auch das KH hinter der Entscheidung steht, würde ich es immer wieder machen. Im Vergleich zu den anderen Geburten war diese auch weniger schmerzhaft nur eben etwas besonders, da mehr „Personal“ parat stand und einfach beobachtete.
Es gab übrigens keinen wirklichen Grund für diese Position, der kleine Mann beweist noch immer, das er eben genau weiß was er will 😂
Wenn du Fragen haben solltest, kannst du mir jederzeit schreiben.

🤗 Marie

4

#herzlich en Dank! Ich werde es glaub ich versuchen, der KS bleibt ja immer noch als letzt Option 🙈

2

Guten Morgen!
Ich habe im Juni mein erstes Kind aus BEL geboren und hatte damit riesiges Glück 😊
Wir wussten nicht, dass er noch im Bauch saß, da der Arzt keinen US mehr gemacht hat und Arzt und Hebamme nach dem Abtasten beide sagten er läge jetzt „richtig“. Tja, er hat halt einfach einen Knackarsch, der sich anfühlte wie der Kopf 😂
Für mich war das großes Glück, weil ich nicht weiß, ob ich mich nicht sonst doch für einen KS entschieden hätte, da mein Wunsch-KH keine BEL-Geburten bei Erstgebärenden macht. Da wir aber viel zu spät im KH ankamen, um noch einen KS zu machen (der kleine Mann hatte eilig), musste er dann so raus und das war total unkompliziert. Es stand zwar gefühlt die halbe Klinik drumherum 🙈, aber sie mussten quasi nichts machen. Habe nur etwas Oxytocin bekommen, um die Wehen zu verstärken, damit der Kopf zügig nach kam. Genäht werden musste ich auch nicht und konnte 1,5 Stunden später selbstständig duschen gehen. Nach zwei Tagen durfte ich nach Hause und habe mich super gefühlt. Bei einem KS wäre das sicher anders gewesen!
Mein Sohn war übrigens auch total entspannt, hat nicht geschrien, nur sehr interessiert geschaut 😊

Natürlich ist das nicht immer so, das haben mir insbesondere die Reaktionen des Klinikpersonals nach der Geburt gezeigt, aber für uns war es super so und mit 4Std ab der ersten Wehe eine schnelle und einfache Geburt. Würde auch beim nächsten Kind auf jeden Fall versuchen spontan und natürlich zu entbinden, auch bei BEL!

Wünsche dir, dass du die für dich richtige Entscheidung triffst und auf dein Bauchgefühl hörst- egal, was das sagt!!

Liebe Grüße

3

Danke vielmals für eure Erfahrungen! Es stimmt mich sehr positiv dass ich die richtige Entscheidung treffen werde und kläre jetzt noch die letzten Fragen hier im KH mit der Ärztin ab. Aber ich glaube ich fühle mich immer mehr bereit für diese Herausforderung. Ein KS bliebe mor ja immer noch, sollte es zu komplikationen kommen oder die Maus am Tag der Geburt meint sie möchte nun doch irgendwie anders sitzen …

Habt einen schönen Tag!

5

Hallo,

mein zweiter Zwilling kam in BEL und es war eine schöne Geburt. Ging so schnell, da war sie schon draußen. Keine Verletzung nix, würde ich immer wieder so machen.

Alles Gute euch.

6

Mein 2. Kind kam in BEL, sie saß schon ab der 15. Ssw und hat sich kein Stück gerührt. Ich empfand die Geburt als "sehr angenehm" und kontrolliert. Ich wurde von der Hebamme zum pressen angeleitet (musste aber auch "unkontrolliert" weiter pressen, wenn sie gesagt Ich kann aufhören. Mein Körper hat es einfach von selbst gemacht.) Am Anfang lag ich auf der Seit und hatte ein Bein auf der Hebamme abgestürzt, bis der Steiß durch war, dann sollte ich in den Vierfüßler und mich an der Bettkannte festhalten. Das hat alles ohne Probleme geklappt, dann kam der Kopf und Wort wörtlich, dass dicke Ende kommt bei eine BEL-Geburt zum Schluss😅. Es hatte alles super geklappt und es musste nicht eingegriffen werden. Ich würde mich wohl immer wieder so entscheiden, wenn mein Bauchgefühl auch stimmt. Wir hatte uns extra ein KH gesucht, wo jeder Oberarzt die Griffe für BEL beherrscht. Ich wünsche dir alles Gute und eine tolle Geburt, egal ob in BEL, SL oder KS. Sorry für den langen Text🙂

7

Bei mir hat sich der zweite Zwilling nach der Geburt vom ersten Zwilling gedreht.
Sie lag in reiner BEL, schön tief im Becken. Ich war im Vierfüßler.
Die Geburt verlief problemlos und es war definitiv nicht meine schlimmste Geburt.
Ich bin noch nicht einmal gerissen.

Ich würde es definitiv wieder so machen.

8

Ich habe auf meiner VK einen Link zum Geburtsbereicht.

Ich habe mich beim ersten Kind nach langer Überlegung und vergeblicher äußerer Wendung für eine spontane Geburt entschieden. Ich dachte trotzdem dass es bestimmt im KS endet, aber dann hat sich das Baby zumindest seinen Geburtstag selbst gewählt.
Es hat aber sogar alles reibungslos geklappt und war eine unglaublich schöne Erfahrung für mich und ich habe dadurch viel an Körpergefühl gewonnen.
Und am meisten hat es sich bei mir gelohnt, weil auch mein zweites Kind 23Monate später in BEL lag und ich dieses auch spontan bekommen konnte, ebenfalls reibungslos und unverhofft schnell.
Hätte ich mich beim ersten Kind für einen KS entschieden, wäre es beim zweiten natürlich erst recht ein KS geworden.
Ich hab mir immer gesagt, ein KS läuft einem ja nicht weg und bei einer BEL Geburt wird man auch besser überwacht, so dass Komplikationen vielleicht schneller bemerkt werden.

9

Guten Morgen, wow was für ein toller und ehrlicher Geburtsbericht. Solche Erfahrungen stärken mich weiter in meiner Entscheidung dass ich es auf natürliche Weise versuchen möchte! Ich danke dir vielmals!

10

Hallo,
Mein 2tes Kind habe ich Vaginal in BeL geboren. Er war von Anfang in Bel hatte sich nur links oder rechts gedreht. Ich hatte alles probiert: indischebrücke, moxxen, Taschenlampe, Spieluhren, Glöckchen und sogar das purzelöl von stadelmann Apo...
Naja er wollte nicht, in der 37 ssw war ich beim wenden ( hat auch nicht geklappt, er hatte immer ab mitte des bauches wieder zurück setzen lassen) Der Doktor hatte über 1 Stunde an mir gedreht gemacht usw... Die Wendung wurde abgebrochen, ich sage Dir das waren Schmerzen danach.
Hatte bei 2 Kliniken Vorstellung für vaginale Geburt in Bel.
Mein Kind war nicht zu groß, der Kopf wurde vermessen und wurde das ok gegeben für normale Geburt in Bel. Hatte mich für die weiter entfernte Klinik entschieden da dort Kinderklinik in der nähe war.
Nun ja Wehen habeb lange gedauert aber als es richtig los ging hatte ich wow voll extreme Schmerzen... so dass mir pda gelegt wurde.
Ca. 1 Std. nach pda hat die Geburt von sich angefangen. Hatte 3 Hebammen und 2 Hebammen Schülerinnen. Viele Ärzte sogar der Ober Chefarzt ist in privaten Kleidung gekommen um das Baby mir richtig zu drehen. (da gibt's auch Technik wie das Kind wegen dem Kopf gedreht werden muss, weil der Kopf ja das letztes ist was raus mus) Ah so OP Team war auch 1 Raum neben an, die waren auf alles wegen mir vorbereitet. Also gefühlt waren 20 Leut im Zimmer. Muss aber auch sagen ich habe erlaubt das es mehrere sehen da so eine Geburt nicht jeden Tag ist.

Vor KS hatte ich mehr Angst als vor Bel Geburt. Nun im Nachhinein war es auch die beste Entscheidung meines Lebens.

Gruß Christina mit inside 4, welches auch mal so mal so in bel liegt. Vor 2 Wochen lag sie wieder in BEL wenn sie bis zur Geburt auch so sitzen wird wie Nr. 2 dann mach ich es auch auf natürliche Art in Bel wenn Sie vo Größe passt #zitter