Hallo Kleines! O-Töne, direkt aus dem Kreißsaal.

Thumbnail

9 Monate Vorfreude, Warten, Hoffen und Bangen: Es gibt vermutlich keinen emotionaleren Moment für Eltern als die Geburt ihres Kindes ❤️❤️❤️

Der Körper hat Höchstleistungen vollbracht und die Gefühle fahren Achterbahn. Ist es gesund? Ist alles dran?

Wir haben Mütter gefragt, was sie in diesem emotionalen Moment dachten.

Glück, Erleichterung, Dankbarkeit, Erschöpfung, aber auch Neugier, Überraschung und Verantwortung: die ersten Gedanken – zuckersüß, voller Liebe und Erstaunen 🤗 Und manchmal etwas verrückt 🤣

Aber lest selbst.

1

"Das ist also mein Baby. Und was soll ich jetzt damit??"

Es sei mir hoffentlich verziehen nach 12h Geburt mit 3h Presswehen 😅

5

Bei mir war es auch nicht viel besser! Ich habe gesagt: was soll ich damit? Habe dann zum Papa gesagt, hier nimm du das. :D


Allerdings war er danach wirklich für eine Woche weg.

6

Ups, warum denn das? Gelbsucht oder so?

Ist ja gut, dass es anderen such so ging^^

weitere Kommentare laden
2

Bei Mausebär "Wo bekomme ich jetzt etwas zu essen her?"
Bei Speedy "Na toll, jetzt sind meine Socken nass geworden"

3

Ich hatte nur 12min Presswehen und während der ganzen Geburt verdrängt, dass ich gerade ein Kind bekomme. Als er da war hab ich mich gewundert warum der Arzt da ein fremdes Kind hingelegt hat. Ich hab dann die Hebamme gefragt ob das ein Alien ist. Sie meinte später zu mir, das hätte sie in den 35 Jahren in ihrem Beruf noch keine Frau gefragt #rofl

4

Was das erste war, das ich nach den Geburten gesagt habe, weiß ich nicht.

Aber bei unserem Duo hat sich nach der Geburt herausgestellt, dass es doch nicht zwei Jungs, sondern ein Junge und ein Mädchen waren. Nach der Geburt (spontan) standen die Namen also nicht fest.
Mein Mann hielt mir den Jungen entgegen und fragte: "Sieht er aus wie ein Jannai oder wie ein Adriel?"
Meine Antwort: "Wie eine Kartoffel."🙈

7

Ach wie genial ist das denn?! 🤣

9

Nach 13h wehen, 3 davon Presswehen dachte ich einfach nur " oh mein Gott ". Das waren auch die ersten Worte. Diese unsagbare Erleichterung wenn der Körper endlich raus aus dir ist und dann auf dir liegt. Danach meinte ich dann heulend " ist das normal dass der so schreit " 🤣
Und dann dachte ich dass er wunderschön ist #hicks

13

Ja, wenn man plötzlich nicht mehr bewohnt ist und der Schmerz abrupt aufhört. Und dann ist da dieses neue Menschlein^^

10

Als meine Tochter gerade mitten in der Austreibungsphase (was ja am allermeisten weh tut!!!) so halb mit dem Köpfchen durch war fragte mich die Hebamme ob ich mal hinfassen will.
Ich hab irgendwie nur "Nein!!! Raus aus mir!!!!" gegröhlt in meiner Pein 😅

Gibt's denn wirklich Frauen die das schaffen in der Phase seelenruhig nach dem Köpfchen zu tasten? 🤔 Ich kann mir das absolut nicht vorstellen, ich bin fast durchgedreht obwohl ich heil blieb und keine Verletzungen oder so hatte ^^

Bei meinen Sohn war ich ohnehin bewusstlos ein paar Sekunden bei der allerletzten Wehe, das hat mich vorm Notkaiserschnitt gerettet weil da durch das lockerlassen die letzten Millimeter auf gingen die gefehlt hatten...

12

Ja doch, ich hab runtergegriffen als der Kopf bis zubden Ohren da war.....
Bin voll zusammengezuckt und hab wohl was von "waaahhh" geschrien mit entsetztem Gesichtsausdruck und mir gedacht...grauslig, klebrig, schwammig 🙈🙈🙈 kann mich noch erinnern, dass die Hebamme und mein Mann dann gelacht haben....

14

Wow, steil!
Ich war nicht fähig dazu 😆

weitere Kommentare laden
17

Nach knapp 24 Wehen, mit Wehensturm am Anfang, und ner Pressphase von 20min, war mein erster Satz: oh Gott bist du ein kleiner Keks 😅

18

Bei meinem zweiten Kind war mein erster Gedanke nur „Man ist der groß“.
War er auch wirklich 4,5 kg auf 56 cm.
Es ist mir bis heute ein Rätsel wie der in nur 1,5 Stunden einfach aus mir heraus geflutscht ist. (Ich 1,58 cm „groß“ und eher schmal).

20

"Endlich geschafft!" Und damit meinte ich hauptsächlich die Schwangerschaft xD ich hatte soooo keine Lust mehr