Einleitung mit Tabletten

Hallo zusammen 😊 ich bin heute in der 41 ssw angekommen und stecke seit gestern in der Einleitung mit Tabletten, da das Baby nicht grĂ¶ĂŸer werden darf fĂŒr eine spontane Geburt. Ca 4100 Gramm. Angeblich letzte Woche 3100gramm, schwer vorstellbar fĂŒr alle, wer weiß was da gemessen wurde #schock

Wie sind eure Erfahrungen mit den Einleitungstabletten ? Dauer ? Etc ?

Habe einen Riesen Respekt vor der Geburt, meine Tochter war damals 3300 Gramm.

1

Die Frage ist, mit welchen Tabletten?

Ich wurde mit Cytotec eingeleitet und hatte eine traumhafte Geburt, lag aber auch daran, dass diese richtig dosiert waren. Leider passiert dies in den meisten KrankenhĂ€usern nicht, dort werden sie hĂ€ndisch aufgeteilt und so entsteht eine Überdosis, die WehenstĂŒrme etc zur Folge haben.

2

Und wie lange hat es bei dir unter Cytotec gedauert und wie war der Befund vorher ?

Hier ist es Ă€hnlich aber heißt jetzt ja anders. Sind auf ganze Tabletten, die man nicht teilt oder Ähnliches.

6

Befund war komplett Geburtsunreif. Mumu fingerkuppendurchlĂ€ssig, gmh bei 3 cm. Habe eine Woche lang alle natĂŒrlichen Einleitungsmethoden ausprobiert, nichts hat genĂŒtzt.
Freitag abend habe ich die erste Dosis bekommen, Samstag dann im 4-Stunden takt von 7 bis 23 Uhr. Keine einzige Wehe auf dem ctg. Hatte ein Buch dabei und Kopfhörer, konnte mich also gut beschÀftigen und fand das ganze nicht so schlimm.
In der Nacht zu Sonntag bin ich dann von einer Wehe wach geworden. Die Wehen kamen direkt regelmĂ€ĂŸig alle 3 Minuten und waren gut aushaltbar. Kein Wehensturm, keine starken Schmerzen und es ging sehr fix, von der ersten Geburt bis zum ersten Schrei dauerte es 1,5 Stunden.

Dann meinst du wahrscheinlich Angusta, hat den gleichen Wirkstoff wie Cytotec 🙃

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

Ich wurde ET+10 eingeleitet mit Angusta.
3 Tabletten gab's im Abstand von 2 - 2.5 Stunden.
Am Tag vorher hatte ich noch einen ballonkatheter.

Los ging es richtig um 1.30 nachts mit schleimpfropfabgang und wehen, die ich veratmen musste - letzte Tablette hatte ich 12 stunden vorher bekommen.
Da war sie dann 14 Stunden spĂ€ter đŸ€·â€â™€ïž.
Ich hatte eine PDA - Gott sei dank - so musste ich mich nur bei den Presswehen ĂŒbergeben. Da die kleine Hummel auch ein stolzes Gewicht hatte mit dem keiner gerechnet hatte, war es nicht ganz so einfach. Die Ärztin musste von oben bei jeder wehe mitdrĂŒcken, aber schlussendlich haben wir es geschafft 😊

4

Befund war geburtsunreif ;) vermutlich wegen ihrem kleinen dickschÀdel von 38 cm.

13

Das ging dann ja sehr fix bei dir !!!
Vor dem Kopf habe ich auch schon Angst, habe gar kein Wert mehr bekommen #kratz#schock

Gut zu wissen, dass es auch bei unreifem Befund so schnell gehen kann ;-)

5

Mein Befund war unreif an ET+10. 5 Tage Einleitung mit Cytotec, dann ging es langsam los. Es gab dann noch eine Eipollösung, spÀter Wehentropf und schlussendlich einen KS an ET+15.

Bei Nr. 2 wurde dann mit Gel eingeleitet, was wesentlich schneller, innerhalb von nicht mal 24 Stunden zur spontanen Geburt fĂŒhrte.

12

Deine erste Geburt klingt nicht so schön. Aber hoffentlich war die 2 schöner ?
Habe das aber auch öfter gehört, dass eine Einleitung auch im Kaiserschnitt enden könnte. :/

16

Naja, ich sag’s mal so: dieses Mal wird es keine Einleitung mehr geben. Wenn es nicht von alleine losgeht, steht bereits der Termin fĂŒr den Kaiserschnitt an ET+4. FĂŒr mich kommt es nicht mehr in Betracht einzuleiten.

8

Hallo! â˜ș
Ich wurde 2021 aus den selben GrĂŒnden bei 39+0 eingeleitet. Das geschĂ€tzte Gewicht lag da schon bei 4000g.
Bei mir wurde Cytotec verwendet. Habe Sonntag Mittags mit der ersten Tablette angefangen. Leider war mein Krankenhaus komplett unterbesetzt und niemand hat darauf geachtet, dass ich nicht zu viel von den Tabletten bekomme. Ich kann dir nur raten: sobald du merkst, dass sich irgendwas tut - nimm auf keinen Fall mehr eine Tablette! Um 23.00 Uhr ist meine Fruchtblase beim CTG schreiben geplatzt. Von da an hatte ich jede Minute eine Wehe bis 6.23 Uhr. Dann kam unser Sohn mit 4260g natĂŒrlich und ohne große Geburtsverletzungen meinerseits zur Welt.
Der Wehensturm war wirklich grausam heftig. Im Endeffekt ging es aber zum GlĂŒck schnell. Nochmal wĂŒrde ich Cytotec allerdings nicht verwenden.
Ich drĂŒcke dir fĂŒr die anstehende Geburt die Daumen. đŸ„°đŸ™đŸ» Ganz viel Kraft! Ich hoffe, du hĂ€lst euer Wunder schon bald im Arm.

9

Achja: ich war bei Beginn der Einleitung bereits Geburtsreif und mein Mumu war bereits bei 1-2cm.

11

Ja vor dem Wehensturm habe ich auch Respekt und vor allem vor dem Gewicht.
Super, dass du keine Verletzungen hattest, trotz großem Kind !!!!

14

Hi,
ich kann dir nur Mut machen 😊

Hatte eine wunderschöne Geburt, eingeleitet an ET+10 mit Cytotec. Davor kaum Wehen, Muttermund am Tag der Einleitung ein bisschen weicher, also mehr oder weniger unreif. Das ganze hat 2 Tage gedauert, nennenswerte Wehen gabs erst ab Tag 2, schmerzhafte erst gegen Nachmittag, in der Nacht war der Kleine da.

Nach dem ganzen Theater und die Zulassung von Angusta kannst du sicher sein, dass die KH sehr auf die Dosierung achten, was ja davor mit Cytotec das Problem war.

Lass dich auf jedem Fall nicht stressen, es dauert, wie es dauert â˜ș Und nimm alle Schmerzmittel, die du brauchst, also nicht unnötig auspowern und am Ende dauert es noch 2 Tage.

Auf die Messungen wĂŒrde ich ĂŒbrigens nicht so viel geben.. 1kg in einer Woche finde ich recht viel und in der 41. kann man kaum vernĂŒnftig messen. Da messen viele sicherheitshalber nach oben..

Alles Gute!! Bald ist geschafft

15

Danke das ist lieb von dir !!! #winke#herzlich

17

Ich wurde ebenfalls mit Angusta eingeleitet und wĂŒrde mich niemals mehr dafĂŒr entscheiden.

Einleitung an ET+4, Geburtsunreif
Einleitung aufgrund von wenig Fruchtwasser

Am 3. Tag der Tablettengabe bekam ich eine starke Blutung und WehenstĂŒrme.
Da ich mich in diesem Krankenhaus so unwohl gefĂŒhlt habe, die Hebammen arrogant waren und mich nicht ernst genommen haben, habe ich mich letztendlich fĂŒr einen Kaiserschnitt entschieden

18

Und den haben sie dann gemacht ohne Stress ???

Heute ist hier auch Tag 3. seit gestern Abend immer wieder Wehen aber fĂŒr die Hebammen ist das nichts. Heute Morgen auch eine Blutung. Bin gespannt wie es weiter geht :/

19

Die Hebammen haben schon versucht mich zu ĂŒberreden, dass ich noch eine Tablettengabe bekomme. Aber ich blieb standhaft und hab mich fĂŒr den Kaiserschnitt entschieden.
FĂŒr mich war es die beste Entscheidung obwohl ich mir so sehr eine natĂŒrliche Geburt gewĂŒnscht habe

20

Hallo,
Ich wurde auch mehfach mit Tabletten eingeleitet.

Bei meiner ersten Geburt 2009 mit Cytotec. Es war alles andere als schön. Heftige WehenstĂŒrme und Wehen die man nicht mehr veratmen konnte.

Letzten Monat kam dann unser 3. Kind. Leider musste wieder eingeleitet werden und ich hatte ziemliche Angst. Es wurde auf Grund von "Wachstumsstopp" vor ET eingeleitet. 5 Tage lang habe ich nacheinander Wehencocktail, Tabletten (diesmal Angusta), Gel und Eipol-Lösung bekommen. Es hat nichts gebracht, da die Kleine einfach noch nicht so weit war. Da es der Kleinen aber gut ging, sollte ich fĂŒr 7 Tage nach Hause, um mich zu erholen. Am 2. Tag zuhause ist meine Fruchtblase geplatzt und ich bin wieder ins KH. Befund war immer noch Geburtsunreif - Wehen hatte ich keine. Mittlerweile war auch auch beim ET angekommen.

Es wurde nach 24 St. wieder angefangen Einzuleiten. Ich habe jeweils 3 x 2 Tabletten bekommen, wieder Angusta. Am 3. Tag habe ich leichte Wehen bekommen. Nichts dolles, total aushaltbar. Nachts wurden die Wehen dann etwas stĂ€rker aber nicht schlimm. Bin dann in den Kreißsaal gegangen um schauen zu lassen. Da war mein MuMu auf 7cm. Ohne große Schmerzen oder WehenstĂŒrme vor denen ich so Angst hatte. Ja und 15 Minuten spĂ€ter war unsere Tochter da. :-) Es war eine absolute Traumgeburt und ich wĂŒrde jederzeit wieder Angusta nehmen.

Allerdings bringt es meiner Meinung nach erst etwas, wenn der Körper und das Baby bereit sind.

Ich drĂŒcke dir die Daumen, dass es bald richtig los geht und du eine tolle Geburt hast! :-) #klee

21

Daaaaaanke !! Das macht richtig Mut !!! đŸ™đŸ»đŸ€â€ïžâ€ïžâ€ïžâ€ïž#herzlich#blume

22

Unsere hatte KU 37 cm, 50 cm, 3900 gr. Kam natĂŒrlich nach Einleitung mit Tablette vaginal.

Gelegt ca 15 Uhr. Erste Wehen 19.30 Uhr. Steigerung innerhalb ca 90 min in Wellen. Baby kurz nach Mitternacht da.

Ich empfand die Eröffnungswehen auszuhalten, dennoch schmerzhaft. Mit der richtigen Atmung machbar.