Erfahrungen zu Sterilisation nach Kaiserschnitt

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ich finde in diesem Forum ein paar Antworten, wenn es hier falsch ist, einfach ignorieren đŸ˜…đŸ«Ł

Ich bin mit meinem 3. Kind schwanger und werde nach 2 ungeplanten Kaiserschnitten nun durch einen dritten Kaiserschnitt entbinden. Ich bin 33 und zum zweiten Mal verheiratet. Die Kinderplanung ist definitiv abgeschlossen und ich möchte meinem Körper keine weitere Schwangerschaft zumuten, zumal ich zusÀtzlich Endometriose grad 4 habe und hier auch schon 2 Bauchspiegelungen gemacht werden mussten.

Meine Ärztin rĂ€t mir zur Sterilisation. Ich habe mich dazu entschlossen, nun jedoch macht meine Mama mir totale Angst. Alle FĂ€lle, die ihr bekannt sind, hĂ€tten sehr viele Schwierigkeiten mit vorzeitigen Wechseljahren, Gewichtszunahme und Stimmungsschwankungen.

Daher meine Bitte an euch: erzÀhlt mir von euren Erfahrungen, oder von Frauen, die ihr kennt, die eine Sterilisation haben machen lassen.

Vielen lieben Dank đŸ«¶đŸŒ

1

Hallo du, erstmal noch GlĂŒckwunsch zur Schwangerschaft 😃
Ich habe drei Freundinnen, die sich jeweils beim 2. Kaiserschnitt haben sterilisieren lassen und allen dreien geht es wunderbar đŸ€—
Keine einzige hat irgendwelche Nebenwirkungen oder sonstwas đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Ich beneide sie ein wenig darum, weil die VerhĂŒtungsfrage geklĂ€rt ist, aber ich hatte keinen ks.
Eine wollte gerne mit Mitte 30 die gesamte GebĂ€rmutter entfernt haben (keine Periode mehr), da wurde aber vehement abgeraten, da dies wirklich zu frĂŒheren Wechseljahren gefĂŒhrt hĂ€tte.
Das hat sie dann auch gelassen und sich nur sterilisieren lassen.
Lass dich von einzelnen nicht verunsichern, sondern rede mit den Ärzten đŸ€—
LG und alles Gute

2

Heutzutage werden nur die Eileiter entfernt, das hat gar keinen Einfluss auf Hormone. Die GebĂ€rmutter bleibt im Gegensatz zu frĂŒher drin.

3

Ich wĂŒsste nicht, wie das zustande kommen sollte, da ja meistens nur die Eileiter durchtrennt werden - in den Hormonhaushalt wird gar nicht eingegriffen. Ich hatte danach eine sehr ĂŒble, schwere Dauerblutung, monatelang, aber das kommt sehr, sehr selten vor und man kann auch wohl nicht wirklich erklĂ€ren, wie das mit der Sterilisation zusammenhĂ€ngt, aber es wurde danach ab und an beobachtet. Das ließ sich mit einer Endometriumablation (Goldnetz) beheben, und seitdem bin ich völlig happy damit. Keine Wechseljahre, keine Gewichtszunahme, keine Stimmungsschwankungen - alles wunderbar.