Wassergeburt

Wer von euch hat eine Geburt im Wasser verbracht? Im KKH oder zu Hause?

Mich würde auch sehr interessieren, wie es für euch war.

Vielleicht habt ihr es auch probiert und seid dann wieder raus gegangen.

Oder eure Wehen wurden schwächer und ihr musstet raus gehen. Erzählt eure Geschichten, wenn ihr wollt :)

Hast du eine Geburt deines Kindes im Wasser vollbracht?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich hab es bei Kind Nr 2 versucht, man muss ja auch Glück haben, dass ein Kreißsaal mit Wanne frei ist. Das warme Wasser hat bei mir leider die Geburtsschmerzen ins Unermessliche gesteigert, und in der Wanne kann man keine Schmerzmittel bekommen. Also raus, Tropf, und der hat dann leider auch nicht mehr viel gebracht, weil ich vom Schmerzlevel schon am oberen Ende war. Beim 3. Kind war die Wanne daher von vornherein raus.

2

😅 wie bei mir...bin zu Hause in die Wanne weil meine Beleghebamme sagte ich soll das machen.
Joa... rücken hat das warme Wasser berührt und ab ging die Luzie.
Bin dann mit 9cm Muttermund im Kreissaal angekommen 🤣

3

Wie meinst du das genau? Du hast in der Wanne so enorme Schmerzen bekommen, dass du ins KKH gegangen bist?

weitere Kommentare laden
4

Ich hätte die Wanne gerne ausprobiert, hat sich aber unter der Geburt nicht ergeben.

Meine Schwester war über Stunden in der Wanne und hat angekündigt, diese erst zu verlassen, wenn sie einen KS bekommt.

7

Bei Kind 1 wollte ich. Da wurde ich eingeleitet und die Wehen überrollten mich, die Wanne war riesig, hatte keine Möglichkeit, mich mit den Beinen irgendwo abzustützen. Hat mir damals garnicht gefallen.

Bei Kind 2 fand ich es toll. Die Wanne war kleiner und ich konnte die Beine gut abstützen. Außerdem konnte ich mich nach der Geburt noch in der Wanne abduschen und Haare waschen. Das wär super weil ich direkt frisch war.

Bei Kind 3 würde ich auch gerne wieder in die Wanne. Mal sehen ob sie dann frei ist und wie groß diese dann ist, wird wieder ein anderes KH sein

8

Wie schön, dass es bei dir funktioniert hat :) wie lange lagst du denn in der Wanne bzw wann dachtest du daran, rein zu gehen? So ne Geburt kann ja Stunden dauern.

9

Puh, keine Ahnung.... 2-3 Stunden könnten es schon gewesen sein.

10

Ich hatte es nie angestrebt, da ich zu dann evtl zu Schwindel neige.

War aber bei beiden Geburten zu Hause noch in der Wanne und beide Male hat es die Wehen total intensiviert 😅 also hab es eh nicht lange drin ausgehalten 🙊😂

11

Das ist schon interessant. Manche sagen, es hat wehen intensiviert, bei anderen haben sie fast aufgehört.

12

Ich habe es 1-2h probiert und mochte es gar nicht. Mir war sooo kalt und ich konnte nicht seitlich liegen was mir gut getan hätte. Ich hab dauernd gefragt ob es nicht wärmer geht, aber die Hebamme meinte wärmer darf es nicht sein. Ich weiß nicht wie warm das Wasser tatsächlich war aber ich hab einfach nur gefroren.

13

Das kann ich mir vorstellen. Das Wasser soll ja wegen des Kreislaufs eine gewisse Wärme nicht überschreiten.
Habe tatsächlich auch schon gehört, dass es anderen zu warm war.
Müssen wohl echt viele Faktoren passen für eine Wassergeburt :)

15

Genau, ich glaub 37 oder 38 grad. Das problem ist aber, man ist ja nicht zur gänze im wasser sondern zumindest ich nur bis zur Brust. Ich glaub wäre ich komplett im wasser gewesen dann wär mir nicht so sehr kalt gwesen. Bin aber vll auch eher des verfrorene typ und bade gerne sejr warm 🙂🙃

14

Kind 1 und 2 sind im Pool geboren. Die Wehen sind intensiver geworden, aber die Schmerzspitze hat das Wasser genommen.

Kind 3 ist nicht im Pool geboren. Die Wehen fühlten sich im Wasser so gar nicht schmerzhaft an, sodass ich dachte sie sind nicht mehr effektiv. Ich bin raus aus dem Wasser, da war dann klar, dass sie trotzdem den Muttermund gut öffneten. 10 Minuten nachdem ich raus bin, setzten die Presswehen ein. Dadurch, dass ich nicht gefilmt habe, dass ich durchaus schon fortgeschritten war in der Eröffnung, habe ich erst beim Einsetzen der Presswehen die Hebamme angerufen. Weil nicht klar war, ob sie es rechtzeitig schafft, bin ich nicht mehr ins Wasser. So erlebte ich auch eine Geburt an Land.

16

Wanne war wirklich der aller letzte Ort an dem ich mit Wehen sein wollte. Ich habe festen Halt gebraucht und wollte nicht im Wasser dahinflotieren.