Vor geburt noch darm entleeren?

Hall√∂cheen ūüĎčūü§ď
Hattet ihr das gemacht?

1

Normalerweise macht der Körper das automoatisch bevor die Geburt losgeht :-)

2

Bei mir hat mein K√∂rper das von selbst gemacht, bei einer Freundin nicht, die dann w√§hrend der Geburt beim Pressen sich entleert hat. Ist Mal so Mal so, aber ich w√ľrde (wenn's nicht von alleine passiert) etwas nehmen, damit der Darm sich entleert. Dann ist auch etwas mehr Platz drin;-)

3

Als bei mir die Wehen regelmäßig etwa alle 4-5 Minuten kamen, habe ich auch Durchfall bekommen, der Körper hat es von alleine geregelt.

4

Ja..und war nicht schlimm. W√ľrde ich immer wieder so machen.

5

Mein K√∂rper hat da vorher nix entleert.. Bei mir wurde bei beiden Geburten ein Einlauf gemacht - und ich war dankbar daf√ľr, weil mich das im Kopf irgendwie entspannt hat zu wissen, dass da erstmal nix mehr kommt. Ich hoffe beim dritten Kind machen wir es wieder so. ^^

6

Mein K√∂rper war so √ľberrascht von der Einleitung dass er nix entleert hat.
Ich glaube, dass dann während der Geburt mal was mitkam - glaube: weil es echt egal war, die Hebamme entfernt das sowieso diskret ;) kann also nicht mal sicher sagen ob ja oder nein..

7

Hey,
Ich hatte einen Einlauf zuhause, jedoch nicht benutzt. Sobald die Wehen anfingen, war ich damit so beschäftigt, dass ich mir nicht mehr vorstellen konnte, einen Einlauf zu machen .
Ich hatte keinen Durchfall, bin aber normal zur Toilette gegangen. Da meine Geburt 3 Tage ging und ich nicht wirklich essen konnte vor schmerzen, war auch nicht so vielnin mir drin. Beim pressen kam , glaube ich, ein bisschen was raus. War mir aber total egal bzw. dachte ich mir eher bewusst, dass ich jetzt genau da hinschiebe. Mir hat es also eher geholfen , ich hatte aber auch eine PDA und wenig Gef√ľhl f√ľrs Pressen‚Ķ

Ich dachte vorher, ich möchte unbedingt einen Einlauf. Aber als die Wehen losgingen, war mir das absolut egal

8

Mich hat das Thema auch sehr besch√§ftigt. Meine Hebamme meinte, dass bei nahezu allen Geburten Stuhl mit abgeht, die Frauen das aber in der Regel nicht mitbekommen, da das meistens beim Pressen passiert, kurz bevor der Kopf austritt. Da hat man andere Sorgen ūüėá

Der Partner bekommt das wohl meistens auch nicht mit (es sei denn er steht quasi direkt hinter der Hebamme), weil er gar nicht die Sicht darauf hat und in der Pressphase meistens ganz auf die Partnerin konzentriert ist. Bei der Austreibung selbst dr√ľcken die Hebammen wohl auch ein Dammtuch unterhalb des Vaginalausgangs dagegen, sodass der Partner auch nichts sehen k√∂nnte, und stuhlreste und Blut damit direkt weggewischt werden. Und wenn der Kopf durchkommt, ist f√ľr stuhlaustritt eh kein Platz mehr‚Ķ

Ein Einlauf k√∂nnte eher den negativen Effekt haben, dass der letzte Rest Stuhl dann fl√ľssig unter der Geburt herauskommt, falls vorher noch nicht alles beim Abf√ľhrvorgang herauskam, und die Frage ist, ob das dann angenehmer ist. ‚ėļÔłŹ