HILFE - Kaiserschnitt Einweisungsschein!!!

Hallo zusammen,
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
Bei meiner ersten Geburt hatten mein Kind und ich eine Schulterdystokie und weil in der jetzigen Schwangerschaft zusätzlich der Verdacht auf Makrosomie besteht, bekomme ich morgen einen geplanten Kaiserschnitt.
Das Krankenhaus meinte gestern, sie benötigen einen rosa Einweisungsschein von meinem FA. Diesen hab ich auch bekommen, ihn mir aber nicht mehr genau angeschaut.

Gerade sehe ich, dass auf der Rückseite steht, ich muss die Verordnung vor Aufsuchen des Krankenhauses der zuständigen Krankenkasse vorlegen, da sie andernfalls die Kostenübernahme ablehnen kann.

Ich habe davon bisher noch nie etwas gehört. Leider hat meine KK auch schon zu, sodass ich nicht mehr anrufen kann.

Hatte das schon mal jemand und wie seit ihr da vorgegangen?

1

Hallo,

bei welcher Krankenkasse bist du versichert?
Hier schreibt bspw. die TK, dass sie die Einweisung nicht genehmigen müssen. https://www.tk.de/techniker/leistungen-und-mitgliedschaft/informationen-versicherte/leistungen/arzt-und-krankenhausbesuch/krankenhausbehandlung/kostenuebernahme-krankenhauseinweisung-2008306

Vielleicht findest du beim Googlen sowas auch für deine Krankenkasse. Soweit ich weiß, steht das mit der Vorlage bei der Krankenkasse immer auf dem Einweisungsschein, aber wird bestimmt oft nicht gemacht. Ich habe auch noch nie gehört, dass das ein Problem ist. Nutzt du vielleicht die App deiner Krankenkasse? Da kann man Dateien meist einfach hochladen und du hast deine Pflicht erfüllt :)

Achso und alles Gute für morgen! Mach dir keinen Kopf :)

Bearbeitet von Nini283
2

Ja genau! Die Datei einfach hochladen oder eventuell auch eine E-Mail schreiben mit dem Einweisungsschein als Anhang.
Dann solltest du eigentlich raus sein, du hast schließlich vor dem Kaiserschnitt Bescheid gegeben ;)

6

Ich bin bei der AOK Bayern. Sowas stand da eig auch.
Die Nervosität macht mein Gehirn verrückt 😅

Dankeschön!

3

Das steht da allgemein immer drauf-zur Absicherung.
Das dies abgelehnt wird, passiert so gut wie nie. Du musst ja schließlich entbinden.
Wenn ein Kaiserschnitt infiziert ist, bestehen Gründe und die gesetzliche Kasse muss zahlen. Würde mir da keine Sorgen machen.

Gibt es bei deiner Kasse keine 24h Hotline??
Wäre für mich ein Grund zu wechseln…

4

Hey - ich kann dich beruhigen.. ich arbeite als Arzthelferin beim Arzt und man muss die Einweisung nicht vorher genehmigen lassen das wäre mir neu 🙂

5

Danke für deine Antwort. :)