Schwitzen bei kleinster Anstrengung

Hallo zusammen,

schon während der Geburt vor 5 Wochen ging es los mit dem Schwitzen und ich war nonstop klitschnass.
Im Wochenbett ist es nun auch noch so, dass ich bei jeder kleinsten Anstrengung klitschnass bin, vor allem im Gesicht. Nachts schwitze ich auch.

Da es wirklich exakt mit der Geburt begonnen hat, schätze ich mal, dass es die Hormone sind.
Es wird gaaanz langsam minimal besser, aber nervt schon sehr...
Kennt ihr das auch? Wann hört das denn wohl so auf? :)

LG

1

Ja hab ich auch nach jeder Geburt. Fühl mich dann wieder wie in der Pubertät, da war es bei mir nämlich auch so schlimm🫣

Bei mir war es immer spätestens nach der zweiten Menstruation dann wieder vorbei.

2

D.h. die ganze Stillzeit hast du durchgeschwitzt??😧

3

Nein, ich hab meine Tage trotz Stillen normal bekommen🙂
Durch meine Kaiserschnitte hatte ich auch immer 4 Wochen nach der Geburt das erste Mal meine Periode.

4

Jap.

Es ist bei mir schon besser aber hab es nun nach 7,5 Wochen immernoch verstärkt.

5

Ja war bei mir auch so, ich hab auch noch extrem nach Schweiß gestunken, obwohl ich geduscht habe 🤮🤮😂😂. Es wurde vor allem nach dem abstillen besser

6

Ja, das hatte ich auch, hat auch noch länger angehalten, ungefähr 3 Monate.

7

Hey,

Das ging mir genau so. Ich war ständig nass geschwitzt und die Kleine klebte an mir, besonders Nachts 😩.

Nach etwa 3 Monaten hat es sich wieder reguliert. Ich stille weiterhin, also daran lag es nicht.