Meint ihr es geht bald los ? 🌝

Hey Ihr ❤️

Ich bin in der 39Ssw und hab gefühlt schon alles hinter mir 😂 Nesttrieb, Erschöpfung, Fehlalarme nun bin ich eigentlich sehr gelassen und denk mir ach wenn das Baby hat auch über den Termin geht ist es so - eine Woche würd ich mir gefallen lassen dann würde ich sowieso eingeleitet werden.

Heute bin ich um 5 Uhr aufgewacht leichte Schmerzen gehabt ich hab einen langen Mittagsschlaf gemacht und bin zum FA zur Kontrolle und siehe da 😍zum ersten Mal leichte Wehentätigkeiten auf dem CTG.

Hab eine Wehe gespürt im Rücken und ein Ziehen im unterleib war kurz und aushaltbar den Unterschied zwischen senk und vorwehen erkenne ich aber trotz vorhandener Wehe trotzdem nicht … es fühlt sich alles gleich an 🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️ Die Frauenärztin meinte es könnte aber auch noch dauern bis zum ET oder drüber hinaus man weiß es nicht.

Was denkt ihr ?

1

Ich war Montags beim FA, da wurden 2 Wehen aufgezeichnet, die ich aber kaum wahrgenommen habe. Da stand noch eine mögliche Einleitung im Raum, wenn er bis Freitag (ET) nicht da ist (wegen zu wenig Fruchtwasser). Insgesamt meinte meine FA, es sieht noch nicht nach Geburt aus und wird vermutlich dauern.Von Montag auf Dienstag ging es dann aber richtig los, am Donnerstag war er da.
Also alles kann, nicht muss. ich drücke dir die Daumen!

6

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt ❤️ Alles Gute euch. Wie hast du die ersten Wehen wahrgenommen?

7

Schmerzhaft und definitiv mit nichts zu vergleichen, was ich vorher so hatte. Ich hatte direkt den Drang entsprechend Atmen zu müssen und konnte mich währenddess nicht groß auf etwas anderes konzentrieren.
Meine Hebamme meinte, solange man sich fragt ob das echte Wehen sind,sind das keine Wehen. Und da hatte sie vollkommen Recht. Du wirst die Wehen nicht verpassen, keine Sorge :)

weitere Kommentare laden
2

Kann leider alles und nichts sein …

Hatte regelmäßig ab ET Wehen ( und das meistens früh beim ctg schreiben oder nachts )
aber Mausi war noch nicht soweit
Solange mit dir und dem Baby alles gut ist gib die Zeit die sie brauchen auch wenn’s schwer fällt ( bin ET+13 gegangen )

8

Das mache ich aufjedenfall ich rechne schon über den Termin wobei mich das jetzt natürlich verunsichert aber es kann sich wirklich in die Länge ziehen das ist mir bewusst …

Ich lasse es auf mich zukommen bis ET+13 würde ich aber tatsächlich nicht warten 🙈 die Empfehlung meiner Ärztin war bei ET+7

11

Denke wenn ich nicht im Geburtshaus hätte entbinden wollen sondern im Krankenhaus, hätten die auch 7-10 über ET eingeleitet

Wollte aber unbedingt Einleitung vermeiden und im Geburtshaus entbinden und bin froh das es geklappt hat , einen Tag später hätte ich ins Krankenhaus gehen müssen !

Hatte eine wunderschöne schnelle schmerzarme Geburt wie ich sie mir gewünscht habe ♥️

weitere Kommentare laden
3

Ich hatte Wehen am CTG ab 36+ gekommen ist er erst nach 4 Tagen Einleitung 😅🤦‍♀️

4

Wenn ich während meiner Geburt eines lernen musste, dann ist es: Geburtswehen fühlen sich nicht ansatzweise an, wie Senk- oder Vorwehen. Ich hatte auch vorzeitige Wehen ab der 31. Woche, die muttermundwirksam waren und selbst die waren komplett anders. Es klingt immer klischeemäßig, aber: wenns losgeht, spürst du das😃

Übrigens war bei mir nur wenige Stunden vor der Geburt noch alles "geburtsunreif"

Achso und zwei Wochen vor ihrer Geburt hatte ich alle 3 Minuten Wehen die beim CTG nicht mehr aufs Blatt gepasst haben von den Ausschlägen...das hat leider alles nix zu heißen.

Bearbeitet von MahatmaPech
5

Genau deswegen gehe ich auch noch nicht ins Krankenhaus ich hab seit heute morgen Rückenschmerzen im Kreuz, musste mich übergeben und hab ein leichtes Ziehen im Unterleib aber es ist wie ich finde noch nicht stark genug und ich kann währenddessen noch andere Tätigkeiten ausüben. Ich warte also bis es richtig schlimm schmerzt und die Abstände sehr kurz werden. Ich habe einfach keinen Nerv mehr auf einen Fehlalarm