Einleitung hat heute begonnen! Wie war es bei euch?

Hallo ihr Lieben! 🙂

Heute um 15 Uhr wurde mit der Einleitung begonnen (ET+6).
Um 15 Uhr habe ich eine leichte Dosis in Tablettenform geschluckt, ca 10 Minuten später sah man dann schon die ersten Wehen auf dem CTG.

Der Befund war vor der Einleitung völlig geburtsunreif, der Muttermund war fest, hochstehend und komplett verschlossen, das Baby nicht fest im Becken. Wehen hatte ich zuvor noch nie.

Die Hebammen hier im Krankenhaus waren überrascht, dass die leichte Dosis so schnell und gut wirkt. Die Wehen sind seitdem regelmäßig, ca alle 3-4 Minuten, aber nicht schmerzhaft. Ich merke nur, wie alle paar Minuten mein Bauch ganz hart wird, mit einem unangenehmen Engegefühl unter den Rippen. Manchmal zieht es auch bis in die Beine, aber noch total harmlos und kaum zu spüren.

Gleich habe ich die nächste und für heute letzte Untersuchung. Es steht noch nicht fest, ob ich gleich noch die nächsten Tabletten einnehmen muss oder ob ich die nächste Dosis erst morgen früh erhalte.

Ich bin total aufgeregt und nervös, ich werde heute Nacht sicher nicht schlafen können! Auch werde ich so langsam ängstlich, weil ich nicht weiß und mir absolut noch nicht vorstellen kann, was da auf mich zukommt 🙈

Wie lief eure Einleitung ab? Wie lang hat es bei euch gedauert, bis es richtig losging? Ich habe schon Angst, dass ich Tage hier liegen werde. 🙈

Bearbeitet von Alinah
1

Oh du gute ! 😅 ich möchte auch endlich das es looos geht …
Bin 4 Tage vorm ET und absolut fertig von allem !!! 😫 an ET+7 falls sich nichts tut ebenfalls eingeleitet

Wünsche dir alles liebe ich denke das die Wehen heute Nacht oder morgen früh einsetzten werden das wird schon! 🥰

2

Ich wurde bei 40+0 eingeleitet. Morgens um 8 die erste Tablette. Da passierte nichts. Mittags um 13 Uhr die nächste Tablette. Dann ging es langsam los und um 18.40 Uhr war die Maus da.

Ich wünsche dir viel Erfolg und nicht soooo lange, bis euer Bauchzwerg da ist.

4

Aus welchem Grund wurdest du bei 40+0 eingeleitet wenn ich fragen darf ?

5

Ohman, ich hab mich vertippt. 41+0 sollte es heißen. Tut mir leid.

3

Huhu, du das ist ganz unterschiedlich bei meiner ersten Geburt hat es von Anfang mit Gel bis zur Geburt knapp 60h gedauert aber auch mit dauerhaften Schmerzen und bei der zweiten Geburt waren es 24h und dann entschlossen wir uns zu einem Kaiserschnitt aufgrund psychischer Gründe in Bezug auf die erste Geburt.
Und eine Freundin von mir bei der hat es von Anfang bis Ende nur 7h gedauert bei manchen ging das ganze noch schneller. Wie du siehst geht das ganz unterschiedlich und es ist von Körper zu Körper ganz anders.

Lg Angi

6

Hallo 🤗

Bei mir würde ab 37+6 eingeleitet, wegen unstillbarem Juckreiz ab 37+1 und Bluthochdruck bei normalen Leber- und Gallewerten. Der Juckreiz war wohl laut meiner Hebamme erstes Anzeichen einer beginnenden Schwangerschaftsvergiftung 😅
Die Oberärztin stellte einen "sehr schönen Befund" fest, was auch immer das bei ihr heißen mag - vermutlich verstrichen GMH und weicher Muttermund. Sie hat mir gegen 16:45 Uhr(?) einen Ballonkatheter verpasst, um das ganze erstmal mechanisch zu beginnen. Habe auch ziemlich schnell wehen bekommen, die ich definitiv gespürt habe (so ab 17:00/17:15 Uhr). Über Nacht sind die Wehen dann leider wieder abgeflaut.
Am nächsten Tag gegen 10:30/11:00 Uhr wurde mit Prostaglandingel weitergemacht. Nach dem Mittagessen bin ich auf eigene Faust Treppen gelaufen. Dann CTG und wieder raus, "frische Luft schnappen". Da habe ich mit meinem Mann telefoniert, der Zuhause war. Habe gegen 14:40 Uhr noch gesagt "ich glaub das wird heut nix mehr".
Um kurz vor 15 Uhr war ich noch auf der Toilette, weil ich um 15 Uhr mit leerer Blase wieder kommen sollte. Tjaaaa...da war der Schleimpfropf 😅
Zwischen 15 Uhr und 15:45 Uhr haben sich die Wehen dann von sporadisch auf immer kürzeren Abstände eingestellt. Ab 15:45 Uhr dann Wehen im Minutentakt, kaum eine Pause. Musste auf die Toilette, da musste ich schon veratmen.
Habe vorher, noch ohne Wehen, gefragt ob mein Mann kommen darf, damit ich nicht so alleine bin, da wurde nicht allzu begeistert zugestimmt. Als ich von der Toilette kam sollte ich ihm schnell Bescheid geben 😂 um 16:12 Uhr hab ich original geschrieben "Fahr los", ohne smilies oder sonstiges....
Um kurz vor 17 Uhr hat mein Mann am Kreissaal geklingelt, konnte nicht mal ausreden, da hieß es schon "jetzt aber schnell!"
Um 18:19 Uhr war die Kleine da. Wohlbemerkt hatte sie beide Hände vor dem Gesicht, die Saugglocke wurde genutzt, es wurde kristellert...ohne die Hände wäre es vermutlich noch schneller gegangen.
2,5h hat das ganze gedauert, bis sie da war, als Erstgebärende 🙈
Die Einleitung hat bei mir quasi offene Türen eingerannt 😅

Wünsche dir eine schöne Geburt 😘 genieße die ersten Minuten ganz besonders 🤗

LG
Fledily mit Elli (1 Jahr alt 🥰)