An die KS Mama's

Vielleicht kann mir jemand helfen, vor 2 Wochen hatte ich meinen KS. Die Naht ist soweit ganz gut verheilt hier und da ist die Oberste Hautschicht wieder auf gegangen weil ich mich nicht genug geschont hab ­čźú Aber entz├╝ndet ist nichts.
Jetzt hab ich seit heut morgen allerdings das Problem das die Naht und der Bereich drumherum so ca. 1cm Ober und unterhalb juckt und ziept wie doof. Am liebsten w├╝rde ich dauerkratzen bisher kann ich mich dahingehend aber noch beherrschen, wie das im Schlaf aussieht macht mir allerdings sorgen...Ich neige dazu im Schlaf anzufangen zu kratzen wenn was juckt.
Da meine Hebamme nach wie vor durch Abwesenheit und nicht erreichbarkeit gl├Ąnzt und nunmal Wochenende ist das ich nicht zum FA kann (m├Âchte wegen so einer Kleinigkeit nicht ins KH ich denke die Schwestern und ├ärzte haben genug und vor allem wichtigeres zu tun) Stelle ich mal die Frage in die Runde:
Kann ich Bepanthen oder Zinksalbe auf die Naht schmieren gegen den Juckreiz oder ist es daf├╝r noch zu fr├╝h?
Vielleicht kennt das Problem ja jemand und hat Tipps, oder ist sogar vom Fach.
Wie hei├čts so sch├Ân fragen kostet nichts ­čźú­čśë

1

Glaube ich w├╝rde auf der Entbindungsstation oder im Krei├čsaal mal anrufen und nachfragen.

Hatte zwar schon 3 KS aber das w├Ąre jetzt f├╝r mich die annehmbarste L├Âsung auch wenn ich denke dass Bepanthen kein Problem sein sollte.

2

Hmmm, ich glaube solange die Wunde noch nicht ganz verschlossen war, habe ich damals nichts drauf geschmiert, erst danach ­čĄö Ich hatte so einen G├╝rtel zum k├╝hlen, vielleicht hilft dir ja auch ein K├╝hlpack gegen den Juckreiz?
Ich finde die Idee aber gut, in der Entbindungsstation anzurufen. Ich hab das auch gemacht, als irgendwann ein Faden aus der Narbe aufgetaucht ist und ich nicht sicher war, ob der selbstaufl├Âsend ist oder vielleicht gezogen werden m├╝sste. Da konnte mir telefonisch gut weiter geholfen werden. Bei deiner Frage k├Ânnen sie dich bestimmt auch gut telefonisch beraten.
Gute Besserung ­čŹÇ

3

Achje, du Arme. Creme w├╝rde ich davon abh├Ąngig machen wie weit die Wunde geschlossen ist. Besser w├Ąre aber wahrscheinlich Wundgaze. Wenn es ganz geschlossen ist, geht wahrscheinlich gegen den Juckreiz eine Antihistaminsalbe auch, die man sonst zB bei Insektenstichen nimmt.
Wenn die Naht ein bisschen aufgeht, k├Ânnen sich an dieser Stelle leider mehr Verh├Ąrtungen bilden. Daher ist Narbenmassage besonders wichtig. Und achte darauf, dass nicht noch mehr aufgeht, also schone dich so gut es geht. Auch f├╝r den Beckenboden ist das wichtig, der leidet auch durch die Schwangerschaft (auch ohne Spontangeburt). Ich w├╝rde auch nachfragen im KH, ob bzw was man tun kann, auch um weiteren Schaden zu verhindern.

Bearbeitet von Feldlerche
4

Erst mal herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Geburt!
Ist vermutlich nicht der gleiche Ausl├Âser, aber ich hatte bereits drei Tage nach Entbindung starken Juckreiz. Vermutlich pflasterallergie. Ich hab dann nach ├Ąrztlicher R├╝cksprache zu Hause das pflaster runtergefieselt. Empfehlung war lauwarm abwaschen und etwas octenisept drauf spr├╝hen und ich h├Ątte auch etwas cortisonsalbe draufschmieren d├╝rfen. Da ich ne top narbenheilunf hab, hat die Hebamme den Faden dann auch am 6. Tag den Faden gezogen. Als beides weg war gabs keine Probleme mehr.
Vielleicht ist trotzdem ne Anregung f├╝r dich dabei. Alles Gute f├╝r dich!

6

Danke (: Die kleine Pflaster die ├╝ber die Naht geklebt worden sind haben sich in der ersten Woche schon von selbst gel├Âst, warm Wasser und Octenisept nehme ich tats├Ąchlich schon zum reinigen allein schon wegen der kleinen Stellen die wieder auf gegangen sind damit sich da nichts entz├╝nden kann, zus├Ątzlich Klemme ich dann noch eine Kompresse ├╝ber die Naht damit da nichts feucht werden kann oder scheuert.

Ich hab dann gestern noch auf der Station angerufen und nat├╝rlich das gro├če Gl├╝ck gehabt die Oberhexe ans Telefon zu bekommen ( die hatte schon Schicht als ich noch im KH war) die hat mich direkt abgewimmelt sie k├Ânne mir nicht helfen ich soll am Montag zum FA und den fragen und sowieso h├Ątte sie anderes zu tun als sich am Telefon mit sowas zu befassen daf├╝r w├╝rde es ja ├ärzte geben... Das war auch meine Bef├╝rchtung weswegen ich vorher hier gefragt hab, leider ist der Gro├čteil der Schwestern so, jedenfalls von der Entbindungstation dabei sollte man doch gerade da ein wenig mehr Empathie besitzen...

Naja ich hab jedenfalls dann d├╝nn Bepanthen unter die Kompresse gemacht da Bepanthen ja eigentlich genau f├╝r sowas (kleinere Wunden) gemacht ist und es hat geholfen (: Werde am Montag trotzdem mal den FA anrufen und da nachhorchen ob er sich das anschauen m├Âchte, und was ich sollte das nochmal so schlimm werden drauf machen kann.

Ich versuche ja mich so gut es geht zu schonen aber neben meiner Tochter habe ich noch einen 15 Monate alten Wirbelwind hier zuhause rumlaufen (jaa er l├Ąuft seit ein paar Tagen richtig toll und vor allem auch schnell *stolz*) das machts ein wenig schwierig mit dem schonen.

Danke f├╝r eure Antworten!

5

Ich w├╝rde tats├Ąchlich im Krei├čsaal anrufen und mal nach fragen. Vllt sagen die dann sowieso schon das du lieber vorbei kommen sollst.

7

Ich hatte das auch, die Symptome kommen bestimmt von der Wundheilung. LG

8

Man kann traumel rund um die Wunde schmieren das habe ich von Anfang an gemacht das schwillt ab und hilft gegen einen Entz├╝ndung