Schamlippenriss/Labienriss&klitoris schmerzen

Hallo ihr lieben, in meiner Verzweiflung wusste ich mir nicht anders zu helfen, als hier im Forum mal zu fragen. Meine Entbindung ist jetzt genau 6 Monate her und meine linke innere Schamlippe ist so gerissen, dass es nicht mehr eine ganze ist, sondern in zwei geteilt ist. Rein vom optischen stört es mich auch sehr und ich frage mich ob das nicht richtig vernäht wurde evtl. ?
Meine Sorge ist jetzt allerdings, dass ich beim Abwischen nach dem Urinieren an der Klitoris einen stechenden/ ziehenden schmerz empfinde, den ich nicht ganz lokalisieren kann… kann es an der gerissenen Schamlippe liegen oder vielleicht doch innere Verletzungen in /an der Klitoris?
Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Danke im Voraus für eure Hilfe 🫣

1

Das tut mir sehr leid. Ich bin keine Medizinern, würde mir aber, wenn der Gyn keine Antwort hat, vielleicht noch eine 2. Meinung einholen und mich ggf. bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland oder bei der Krankenkasse erkundigen, ob ein Gutachter/unabhängiger Experte noch einmal draufsehen kann. Online gibt es eine Telefonnummer.

Alles, alles Gute und viel Kraft!

2

Vielen Dank ! Ich werde mich mal erkundigen!

3

Zu deinen Schmerzen kann ich nichts sagen, aber zu deinem Schamlippenriss. Ich habe diesen Riss auch und es erst 2 Tage nach Krankenhausentlassung gemerkt. Ich bin zurück in den Kreissaal, durch die Schwellung nach der Geburt haben sie es wohl einfach nicht gesehen und deshalb nicht genäht. Ich habe so ca. 3-4 Spritzen bekommen und die Schamlippe wurde genäht. Leider hat sich der Riss nach nur wenigen Tagen wieder geöffnet und seitdem trage ich diesen Riss seit 3 Jahren. Mittlerweile stört es mich nicht mehr und ich lasse es so. Die Spritzen waren nämlich nicht wirklich angenehm und um den Riss nähen zu können, müssen sie wieder eine offene Wunde künstlich herstellen. War nicht so toll 😩😆 Und momentan habe ich keine Lust auf schmerzen 😂

4

Oh man das klingt echt nicht toll :(
Vielen Dank, dass du deine Erfahrungen mit mir geteilt hast… da denke ich dann doch lieber nicht an eine Operation! Auf schmerzen habe ich auch garkeine Lust 😭

5

Eine richtige Operation ist es ja nicht wirklich, trotzdem kann es nicht der normale Frauenarzt machen, weil es dort keine sterile Umgebung ist. Der Intimbereich muss halt mit mehreren Spritzen betäubt werden, dann wird die Wunde erzeugt (weil verheilte Haut nicht mehr zusammenwächst) und dann wird genäht. Danach kannst du ganz normal nach Hause :) Ich habe doch tatsächlich am Anfang überlegt ob ich mir einen Intimpiercing kaufe (so ein Ring) und es da durch mache 😂😂 Habe ich aber bis heute nicht gemacht 😆

weiteren Kommentar laden