Erfahrungen geplanter Kaiserschnitt

Bei mir muss ein medizinisch notwendiger Kaiserschnitt gemacht werden
Und zwar 2 Wochen vor dem errechneten ET

Suche Erfahrungsberichte wie ihr die Geburt empfunden habt … war es trotzdem ein schönes Erlebnis? Und wie ging es den Babys ?
Ich mache mir sorgen weil es einfach so 2 Wochen zu früh raus geholt wird

Freue mich auf eure ( hoffentlich positiven ) Berichte

1

Hallo ich hatte auch einen Kaiserschnitt, war auch geplant da mein kleiner sich nicht drehen wollte :)
bei mir wars 10 Tage vor ET. Hatte einen Kreuzstich, somit voll dabei :) War meine erste Geburt und hab sie sehr schön gefunden. Dadurch, dass es geplant ist läuft alles ruhig ab und nicht hektisch. Dem kleinen is gut gegangen. Hab dann nach 3 Wochen mit ihm Cranio gemacht und alles war gut

2

Ich hatte einen furchtbaren sekundären Kaiserschnitt und wollte dann beim zweiten Kind einen geplanten Kaiserschnitt.
Ich habe aber darauf bestanden, dass der Termin max. eine Woche vor ET stattfindet. 5 Tage vor ET wurde sie dann geholt. Für die Ärzte war es ok, weil man immer noch einen KS machen kann, wenn die Wehen früher einsetzen.
Würde halt ihren OP-Plan umwerfen. Aber ist halt dann so.
Es ist aber nach Plan verlaufen und ich habe konnte mich mit der ersten schrecklichen Geburt aussöhnen.

3

Ich hatte 3 geplante KS. Der - sollte 1- Tage vor Et gemacht werden, 3 Wochen vor et wollte Kind 1 kommen , ne sectio wurde dann vorgezogen.
Kind 1 lag danach 3 Tage auf der Neo wg Anpassungsproblemen.
Kind 2 kam 7 Tage vor ET, war auch sehr schlapp die ersten Tage, aver bei mir. Nach 3 Tagen waren wir aber wieder zu Hause.
Kind 3 kam 4 Tage vor ET per Ks und nach 2 Tagen wurden wir entlassen , Kind topfit

Ich kann sagen, das ich drei schöne Geburten hatte

4

Ich hatte vor genau 3 Wochen einen geplanten KS mit Spinalanästhesie.
War meine 3. Geburt nach 2 vaginalen Entbindungen und tatsächlich definitiv die schönste von allen 3, obwohl auch bei den anderen beiden medizinisch alles ok war. Wir hatten eine Kaisergeburt, also das Sichtschutztuch wurde in dem Moment, als unsre Tochter dann wirklich rausgeholt wurde, runter gemacht, sodass wir dabei zusehen konnten und das war wirklich schön. So hat sie uns sofort gesehen und wir sie auch. Nachdem die Hebamme sie uns nochmal dichter gezeigt hat und sie anschließend vom Kinderarzt untersucht wurde, hat mein Mann sie dann neben mir auf den Arm genommen und wir haben sie den Rest der OP gestreichelt und geküsst. Kurz nach der OP (nachdem ich dann die erste Dosis Schmerzmittel intus hatte) hab ich sie dann das erste mal angelegt. Hat auch sofort super funktioniert. Auch sonst gab es bei ihr keine Probleme, allerdings war der KS auch nur 5 Tage vor ET.
Die Schmerzen nach dem KS waren mit Schmerzmitteln absolut gut auszuhalten und auch das erste Aufstehen war zwar nicht angenehm aber alles nichts gegen die Schmerzen bei den vaginalen Geburten.
Bin dann auch etwas über 48h nach dem KS nach Hause. Schmerzmittel brauchte ich ca. 1 Woche, wobei es sich am Ende auf 1x Ibu 400 am Tag beschränkte.
Sehr angenehm fand ich auch, dass der Wochenfluss viel viel schwächer war/ist und der Beckenboden keine Probleme bereitet.
Ich hoffe du machst ähnlich gute Erfahrungen! Alles Gute

Bearbeitet von Yosan
7

Ja das hoffe ich auch 🫶
Bist du auf eigene Verantwortung nach Hause ?
Mir erzählen alle, ich muss 5 Tage im KKH bleiben

8

Nein. Ich hab irgendwann gefragt, wovon es abhängt, wann ich heim darf und da meinten sie, man muss mind. 48h da bleiben und darf danach gehen, wenn man sich gut fühlt und die Abschlussuntersuchung auch nicht dagegen spricht.
Die 48h wären morgens um 09:21 rum gewesen. Ich bin gegen Mittag dann noch als Test duschen gegangen und musste dann noch bisschen warten, dass eine Ärztin Zeit für die Untersuchung hatte und dann war es glaub ca. 14Uhr als wir heim sind

5

Ich habe einen geplanten Kaiserschnitt letzten Monat gehabt. Meine Tochter kam geplant 3 Wochen zu früh aufgrund einer wahrscheinlichen Unterversorgung. Sie hatte keinerlei Probleme, konnte direkt bei mir bleiben und Stillen hat auch sofort geklappt 👍🏻 die Schmerzen waren auch okay, Probleme hatte ich keine. Nach 3 Tagen durften wir dann nach Hause ^^

6

Sehr schön 😻
Also wart ihr nur 2 Nächte im KkH?

14

Ja genau :)

9

Ich hatte einen guten Kaiserschnitt, geplant und 1 Woche vor Termin. Denn das Kind ist ja zu der Zeit absolut "fertig", da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Da gibt es i.d.R. keine Anpassungsschwierigkeiten.

Alles lief reibungslos, ruhig und planmäßig ab - das kam mir sehr entgegen. So hab ich nicht tagelang auf jedes eventuelle Anzeichen einer Geburt achten müssen.

Ich war 5 Nächte im Krankenhaus, das fand ich aber gar nicht schlimm. Ich hatte ein ruhiges Zimmer, es war immer jemand da zur Hilfestellung, es gab eine Stillberaterin, die jederzeit zur Stelle war... und das Essen war auch gut.
:-)

Und außerdem war ich so "bolle stolz" auf mein Kind, dass ich es toll fand, ihn im Glaswägelchen (keine Ahnung, wie das heißt?) über den Flur zu schieben.

Alles Gute!

10

Bei mir sind es 15 Tage vorher . Aber du hast recht, ich mache mir am besten keine Gedanken

Und das du durch den Gang gelaufen bist, ist klasse. Dann sind die Schmerzen nach dem KS auszuhalten?

16

Mir wurde immer gesagt, dass die Schmerzen nach 36 Stunden abrupt aufhören. Und so war es tatsächlich. Was wirklich weh tut, ist das erste Aufstehen nach dem Kaiserschnitt. Und das gehen, sitzen ist nicht angenehm. Aber es ist wirklich okay - und ich bin schon eher der schmerzempfindliche Typ. Exakt nach 1,5 Tagen tat es dann wirklich nicht mehr weh.

11

Bei meiner Kleinen hatte ich auch einen geplanten Kaiserschnitt und es war sehr friedlich. Alle haben mir vorher gesagt, dass man ein Rütteln am Bauch spüren würde, darauf wartete ich also, als noch Vorbereitungen getroffen wurden (dachte ich). War also sehr erstaunt, als es hieß, der Arzt sieht schon ganz viele dunkle Haare, ich hatte nämlich gar nicht gemerkt, dass es schon losging :)

Die Schmerzen waren gut auszuhalten und mein Mann war zuhause bei unserem Großen, wir Mädels waren also alleine. Meine Zimmernachbarin hatte eine spontane Geburt mit Komplikationen und war nicht so fit, ich habe ihr immer mal Obst vom Speisesaal mitgebracht. Hätte ich Hilfe beim Wickeln gebraucht, hätte ich bestimmt klingeln können, war aber gar nicht nötig.

Meine Tochter ist am Donnerstag morgens geboren und am Samstag wurde ich schon entlassen. Zum Glück, ich habe meinen Sohn seeeehr vermisst und er durfte aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht zu Besuch kommen.

Alles Gute und freu dich auf dein Baby!

12

Ach ja, und es war 9 Tage vor ET, sie hatte keinerlei Anpassungsstörungen.

13

Das klingt alles sehr schön 🥰
Mein KS ist auch Donnerstag geplant. Vielleicht hab ich Glück 🍀 und darf auch Schon am Samstag nach Hause kommen

15

Hey Jazz,

ich selbst hatte zwar eine sekundäre Sectio, war aber beruflich bereits bei sehr vielen geplanten Bauchgeburten dabei. ♥️

Die elektiven Kaiserschnitte sind oft wunderschön und ganz berührend. Ich hatte ganz oft Tränen in den Augen weil es einfach so bewegend war, die Freude der Eltern zu sehen und miterleben zu dürfen. 🥰 Also das ist definitiv etwas worauf man sich freuen kann. ♥️

Alles Gute für Euch!

17

Danke für die schöne Nachricht 😊