wehenschwäche=kaiserschnitt???

Hallo
ich bin heute 41+0 und habe immer noch keine wehe.

Mein FA meinte heute ich könnte eine wehenschwäche habe, und hat mich daher in KH geschickt, dort wird morgen ein belastungs-ctg gemacht.

Heißt es wenn man eine wehenschwäche hat, daß ich mein kind nicht normal auf die welt bringen kann? Oder heißt es nur, daß ich definitiv mittel brauche, damit ich wehen bekommen?

Bin total verzweifelt. Bitte antwortet mir.

Danke chrissi80

Hi!
nein, bei wehen schwäche ist nicht gleich Kaiserschnitt nötig! Sie können die über einen tropf Oxyticin geben, dann bekommst du dein baby ganz normal ( so war es bei mir). Ich finde aber rückwirkend, dass sie das viel zu schnell geben. Wieso nicht erstmal abwarten und der Natur vertrauen. Die wahrscheinlichkeit ist doch sehr hoch, dass du noch wehehen bekommst - dein körper weiß selbst am besten, wann der richtige zeitpunkt ist! Ich würde an deiner stelle im krankenhaus sagen, dass du solange wie möglich auf natürliche wehen warten willst. Und bleibe nicht über nacht da, denn zu hause ist man viel entspannter und dann bekommt man auch eher Wehen!
Alles Gute!!
Luna

Keine Panik, das heißt nur, daß die Geburt notfalls eingeleitet werden muß, aber nicht, daß es einen KS geben muß!

Hatte auch eine Wehenschwäche, aber keinen KS! :-)

Nein, um Gottes Willen, natürlich nicht!!!

Der OBT ist eine reine Vorsichtsmaßnahme...und ganz ehrlich, meist ist die Angst niedergelassenere FAs vollkommen unbegründet ;-).

Selbst wenn es so wäre, könntest du immernoch einen Tropf bekommen oder man würde es homöopathisch unterstützen.

LG Hebamme Nina

Hallochen,

keine Panik. Ich war auch 2 Wochen über dem ET, und hatte bis da nie eine Wehe. Die kamen dann dank Hormongels und dem guten alten Wehentropf. Und mein Baby kam auf dem üblichen Wege zur Welt!
Dir viel Kraft für die bevorstehende Geburt, florenate