Wo am besten entbinden in Halle/Saale??

Hallöchen...wenn ich es schaffe (hab vorzeitige Wehen), möchte ich ab der 36. Woche nach Halle zu meiner Familie und dann auch dort entbinden. Nun frag ich mich aber...in welchem KH? Ich überlege zwischen Elisabeth/Barbara....Dölau und Kröllwitz#kratz. Im "alten" Barbara hatte ich damals meinen Sohn bekommen, meine Tochter kam in Dölau zur Welt....aber beide Entbindungen sind ja nun schon einige Jahre her und es hat sich viel verändert. Für mich ist wichtig, dass ich mich während der Geburt wohl fühle (nette Hebammen), evtl Wassergeburt...und nach der Entbindung möchte ich mich auch gut auf der Station aufgehoben fühlen! Was sagt ihr? Oder was könnt ihr empfehlen? Damals war ja Kröllwitz mächig verrufen, soll wohl nicht mehr so sein? Freu mich auf Eure Meinungen!#danke

Liebe Grüße,
Schanni + #babyboy inside (23+5)

1

Hallo,

also ich kann dir das Elisabeth empfehlen. Hab auch dort
entbunden.Also die Hebamme war toll(obwohl ich sie vorher nicht kannte) und die Schwestern auch. Leider kann ich dir nicht mehr dazu schreiben,da ich eine ambulante Geburt hatte.Kröllwitz naja#gruebel Hab auch nicht sooo tolle Berichte gehört. Und Dölau sehr familiär. Da kannst du wenn du das möchtest auch deine eigene Hebamme mitbringen was in den anderen leider nicht möglich ist. Mir hat nur der lange Weg dahin nicht gefallen sonst hätte ich mich dafür entschieden.
Viel Glück in deiner Rest#schwangerschaft und für die Geburt

LG Jana

2

Hey super...danke dir...also Kröllwitz werd ich wohl auch ausschließen, schon der Auftritt ihrer HP gefällt mir nicht #augen
Dölau fand ich damals schön, wegen dem großen Park auch und ne eigene Hebamme hab ich in Halle eh nicht (weiß leider nicht wie meine Nachsorge-Hebamme damals hieß...das war ne supi liebe). Aber ich habs schon mal begrenzt auf 2 KH`s...wenn ich demnächst mal wieder in Halle bin, werd ich mir mal beide anschauen mit meinem Männe...mal schauen