Umfrage: zum thema blasensprung...

hallo ihr lieben,

ich möchte hiermit eine umfrage machen..zum thema blasensprung und zwar...

habt ihr den gepürt quasie wie ein knacken im bauch?
oder war die fruchtblase aufeinmal geplatzt und ihr habt euch erschreckt?

und hattet ihr schon vorher irgendwelche vorwarnungen gehabt wie z.b. das der bauch ständig hart wurde oder nach anstregnung bzw streß bevor die fruchtblase geplatzt ist?

wie sieht das fruchtwasser aus und wie riecht dieses?

ich frage, weil ich in der 37.ssw bin und manchmal massiven streß habe...

würde mich über antworten freuen..

lg

schmuschatz

Hallo schmuschatz,

interessante Umfrage ;-)

Viele fühlen ja das berühmte "Knacken im Bauch", manche hören es sogar - ICH jedoch bin die Art Kandidatin, die sich erschrocken hat #schock und dachte sie wäre Inkontinent. :-p

Bei mir kam das Fruchtwasser schwallartig und lief und lief und lief #hicks (bei Anderen tröpfelt es nur).

Blasensprung hatte ich bei ET+5, ohne Stress gehabt zu haben (#kratznun gut vielleicht den inneren Stress, wann es denn endlich so weit ist).

Vorwarnung?Fehlanzeige. War am selben morgen noch bei der Ärztin und auf dem CTG nur 3 Wehen, die ich selber aber nicht merkte.#schmoll

Das Einzige was ich als Vorwarnung bezeichnen könnte, war das Gefühl ganz nötig pullern zu müssen. Dann war es aber auch schon passiert.#hicks

Falls es dich interessiert: Wehen setzten 2h und 45min später ein und geboren wurde der Kleine nochmal 3h und 30min später.

Ich wünsch dir noch eine schöne Kugelzeit.

Liebe Grüße Tina (die den Blasensprung als einen super Geburtsbeginn empfunden hat - gibt kein sichereres Zeichen) und #baby Jim Banjamin (8Wochen und 5 Tage jung)

Hallo,

ich hatte letztes Jahr in der 37.Woche einen vorzeitigen Blasensprung. Bin morgens zur Toilette gegangen und nachdem ich fertig war, habe ich gemerkt, dass da immer noch "Urin" läuft, den ich aber nicht anhalten kann. Es musste also Fruchtwasser sein.
Hab mir immer vorgestellt, dass man bei einem Blasensprung in einer großen Pfütze steht, aber bei mir kam es immer nur in kleinen Mengen. Hatte auch, bis auf das Hartwerden des Bauches, keine Wehen.
Farbe und Geruch waren meiner Meinung nach neutral, aber wie gesagt, bei mir gingen immer nur kleine Mengen ab. Vielleicht ist das anders, wenn man das Wasser im Schwall verliert! Ich glaube auch nicht, dass es was mit Streß zu tun hat, ob die Blase springt oder nicht.
Hoffe ich konnte Dir etwas helfen,
LG Diana

meine lieben,

vielen lieben dank, für die antworten, also hat das nicht unbedingt mit streß zutun etc es kommt also einfach so plötzlich??

lg

schmu

Es kann dich jederzeit - mit und ohne Wehen-" treffen".

Mir ist es morgens um halb 5 im Bett passiert- da hatte ich echt keinen Stress :-p - war aber am Termin und hatte schon leichte Wehen und war dann endlich froh, dass "richtig" was passiert, weil ich keine Lust mehr hatte.

LG

Gabi

Hallo,

das Platzen selbst habe ich nicht gemerkt.
Ich lag im Bett und konnte nicht einschlafen. Als ich mich auf die andere Seite gewälzt habe, schwappte auf einmal Flüssigkeit in meine Schlafanzughose. Dann hörte es aber wieder auf. Nachdem ich mich umgezogen hatte und das ganze als "Pipiunfall" abgetan hatte, schwappte es wieder... ;-)
Ich hatte einen "hohen Blasensprung". Im Laufe der nächsten 27 Stunden bis zur Geburt habe ich immer mal wieder FW verloren - aber nicht alles auf einmal.

Das FW roch süßlich, fast wie Vanillie.
Genauso wie mein Sohn, als er ganz frisch geschlüpft war. Wir konnten es beide nicht fassen, wie süß/vanillig er roch!

#blume Sanne

Hallo,

ich habe zwei Kinder und bei beiden den Blasensprung nicht bemerkt (also kein "knacken" oder ähnliches).

Bei meinem ersten Kind ist die Blase zwei Tage vor dem errechneten ET gesprungen, mitten in der Nacht. Ich bin aufgewacht und musste zur Toilette, doch dann lief das Wasser nur so weg ohne dass ich es anhalten konnte. Vorher hatte ich keine Wehen oder sonstige Vorzeichen.

Beim zweiten Kind wurde die Geburt bei ET+12 eingeleitet. Nach etwa 4 1/2 Std. sehr leichter Wehen sprang dann die Fruchtblase. Wieder kein Knacken oder so, es lief nur plötzlich Wasser.

aruula

Kein Knacken, keine Vorwarnung, es lief halt auf einmal Wasser raus.

Hi!

Bei mir machte es ein leises "blobb", ich verfiel sofort in einen richtigen Schockzustand, wodurch ich mich nicht mehr artikulieren konnte (toll, besonders weil ich alleine daheim war #schock, konnte mich kaum per Telefon mitteilen...), wusste nicht mehr was zuerst tun. Panik bekam ich, weil mein Fruchtwasser braun-grün war, das kann auf Stress des Kindes hindeuten. Ich rief dann meine Schwägerin an, weil mein Mann genialer Weise ohne Handy unterwegs war, vergaß fast mich anzuziehen (passierte nach dem Aufwachen), kam dann ins Krankenhaus, hatte aber noch kaum Wehen, war aber trotzdem bereit, dem langsamen Personal dort ins Gesicht zu springen... #schein
Wehen hatte ich die Tage zuvor schon, ich war auch schon 2 Tage über den Termin, als es passierte.
Fruchtwasser riecht süßlich, sollte farblos sein, wenn alles ok ist.
Massiven Stress hatte ich auch, da ich bis knapp 2 Wochen vor der Geburt gearbeitet habe, hab dies aber nicht bereut, weil ich so nicht so viel Zeit zum Nachdenken hatte und mir nicht so viel Sorgen machen konnte über Geburt etc. Sogar umgezogen sind wir noch in SSW 39, wohlgemerkt bei Außentemperaturen von über 40 Grad - ohne Klimaanlage.
Mein nächstes Kind kommt im Winter, soviel ist fix ;-)

Lg und alles Gute für die Geburt,

Suzan & #baby (morgen 8 Monate)

hallo schmuschatz,

also meine fruchtblase ist erst geplatzt als ich schon auf dem weg ins kh war. da hatte ich seit etwa 30 minuten heftige wehen. seit der ersten wehe hatte ich 2- minuten- abstände. auf dem weg stieg ich bei jeder wehe aus dem auto aus. als ich mal wieder ausstieg um die wehe zu veratmen, lief mir plötzlich wasser an den beinen herunter. ich dachte, dass ich vor schmerz meine blasenfunktion nicht unter kontrolle habe. #hicks aber nein, es war die fruchtblase. das wasser war ganz klar und gerochen hat es auch nicht. war wie wasser!
das wasser lief dann immer mal wieder weiter. bis in den kreißsaal hatte ich eine spur gelegt! #hicks

lg
vanessa (35.ssw)

hallo,
bei mir ging es mit einem hohen blasensprung los. das heißt das das wasser nur tröpfchen weise abgegangen ist. ich dachte erst ich könnte das wasserlassen nicht mehr halten, aber es hat ja ständig getröpfelt und meine hebi meinte, das es schon so sei. klar erschrickt man da erst mal, weil man ja weiß das es dann bald los gehen soll.
den richtigen blasensprung hatte ich dann wärend der geburt. mein mm war ca 8cm auf und ich habe im stehen mein becken kreisen lassen. dabei habe ich im grunde die blase gesprengt. ich dachte sofort an einen mit wasser gefüllten luftballon, den man auf die straße wirft und mußte ganz dolle lachen. dann war die wehe erst mal weg und ich konnte einen moment durchatmen. aber dann kam die sache erst richtig in gang und die geburt ging schnell vorran.
ich fand es gut das die blase zu dem zeitpunkt geplatzt ist und nicht später.

eine schöne geburt wünsch ich dir
lg matsel