Projekt Holzspielbrett

Hallo,

mein 7-jähriger ist auf die Idee gekommen, dass er dem Papa gerne ein "Reise-Papa-ärger-Dich-nicht" zu Weihnachten schenken möchte bei dem die Figuren gesteckt werden und nicht ständig verrutschen - und ich soll das Projekt mit ihm umsetzen. Puuhhh... eigentlich gar nicht mein Metier, da ist eigentlich der Papa zuständig, aber der soll ja der Beschenkte sein ... immerhin ist ja ein bisschen Zeit bis Weihnachten.
Naja, er hat auch schon sehr konkrete Vorstellungen: Er will ein dickeres quadratisches Brett nehmen, und dort Löcher reinbohren für die Mensch-Ärger-Dich-nicht-Felder und dann mit Farbe Kreise um die Felder und den Text Papa-ärger-dich-nicht. Von einem gekauften Spiel hätten wir Holz-Steckfiguren, die 9 mm Durchmesser hätten.

Da ich komplett unerfahren bin: Ist das realistisch? Und wie angehen? Brett im Baumarkt aussuchen und auf die richtigen Maße zusägen lassen? Eher weiches Holz, oder? Dann zuhause die Felder aufzeichnen... die Löcher dann mit ... Akkubohrer wäre mit am liebsten ... oder gibt es da noch bessere aufsätze wie die Bohr-aufsätze um 9-mm-Löcher hinzukriegen? Und dann abschleifen?
Welche Farbe benutzt man ab besten? Und am Ende vielleicht noch Lack drüber?

Ziel ist natürlich nicht, dass es am Ende perfekt verkaufsfähig aussieht, wenn die Löcher nicht in gerader Reihe und perfektem Abstand wären, wäre das eher der persönliche Touch. Sohnemann macht zusammen mit dem Papa eigentlich auch schon recht viel in er Werkstatt, kann mit dem Akkubohrer wahrscheinlich schon besser umgehen wie ich...

Was meinen die erfahrenen Heimwerker(innen) dazu? Anregungen/Tipps willkommen...

1

Hallo

Also ich finde die Idee deines Sohnes toll! Das würde ich auf jeden Fall unterstützen.
Mein Grosser hat im Werk-Unterricht in der Schule ein DOG-Spiel gebastelt. Das ist zwar ein anderes Spiel als Mensch ärgere dich nicht, aber vom Aufbau her relativ ähnlich. Die Spielfiguren sind hier Murmeln und das funktioniert tatsächlich super.
Ich bin leider nicht der grosse Bastler, aber hier gibts eine super Anleitung dazu:

https://www.godoit.ch/de/project/show/440

Vielleicht könnt ihr da die eine oder andere Idee übernehmen; und bis Weihnachten ist ja noch viel Zeit.

Viel Spass und frohes Spielen!
Gruss aus der Schweiz
Dani #winke

PS: das Spiel wird übrigens regelmässig bespielt von uns - die Löcher sind nicht ganz so regelmässig gebohrt, aber das macht ja den Charme eines selbst gebauten Spiels aus :-)