Ehe kurz vor dem aus

Hallo,
Kurz zu meiner Geschichte. Mein Mann und ich sind jetzt 8 Jahre zusammen 5 Jahre verheiratet. Unser Sohn ist 3 Jahre alt. Wir hatten schwere Zeiten und mussten 3 Jahre mehrere Kinderwunschbehandlungen durchführen lassen bis wir endlich Glück hatten. Ich hatte 2 Abgänge u es gab viele Enttäuschungen für uns. Aber ich war der Meinung das uns diese Situation eher gestärkt und zusammen geschweißt haben. Jetzt ist mein Mann nur noch negativ u sagt er hat keine Gefühle mehr für mich! Ich will weder die Trennung noch das wir streiten. Aber die größte Sorge ist was ist mit meinem Sohn? Wie würde er es alles verkraften? Er ist eher ruhig und sensibel!
Ich bin momentan einfach nur traurig und irgendwie machtlos!
Vielleicht können sie mir ja meine Frage irgendwie beantworten.
Vielen Dank
Lg

Liebe m.,

Kinder brauchen zufriedene Eltern – und wenn es den Eltern nach einer Trennung (wieder) besser geht als vorher, wird auch das Kind glücklich werden. Umso wichtiger ist die Haltung, die Sie Ihrem Sohn vorleben: Natürlich ist es nicht schön, sich als Eltern zu trennen, aber wenn einer von zweien nicht mehr möchte, sollte man nach vorn gucken. Wie zum Beispiel sieht denn ein optimaler Umgang zwischen Ihnen beiden als Ex-Paar aus? Wie oft möchten Sie, dass Ihr Mann Ihren Sohn sieht? Im wöchentlichen Wechsel? Immer für bestimmte Tage in der Woche, an denen Sie sich dann etwas anderes vornehmen können? Wo und mit wem würden Sie gern wohnen?

Es ist verständlich, sich erst einmal machtlos zu fühlen. Geben Sie dem Gefühl ruhig nach. Und dann gucken Sie ab und zu mal über die große Wand der Traurigkeit rüber, um nach neuen Möglichkeiten Ausschau zu halten. Stück für Stück. Vielleicht gibt es auch ein paar Menschen, die Ihnen in dieser Zeit zur Seite stehen?

Liebe Grüße
Frauke