Plazenta praevia totalis...

    • (1) 12.09.19 - 12:45

      ... und einen schönen Polyp am Gebärmutterhals. Tja, da hab ich nun meine Diagnose. 😪
      Ich könnte schwören dass die Plazenta vor 1Woche noch nicht über dem Muttermund lag,sondern nur ganz nah dran, sie scheint wohl weiter runter gewandert zu sein 🤔
      Jetzt hoffe ich darauf dass sie sich mit dem Wachstum der Gebärmutter noch etwas nach oben zieht. Also weiter schonen, liegen, gammeln, nix tun 🤷‍♀️ und hoffen dass sich der Krümel weiter davon nicht beeindrucken lässt.
      Hat jemand positive Erfahrungsberichte zur Aufmunterung? 🙂

      Liebe Grüße
      Michaela 19+6

      • In der 20. Woche ist noch alles offen. Meine FA meinte: Hinterwandplazenta. Kurz drauf bei der Feindiagnostik (21.ssw): naja, Placenta praevia marginalis, deutlich sichtbar auf dem US.

        4 Wochen später hatte sie sich deutlich hochgezogen! Jetzt weit entfernt. Ich drück die Daumen!

            • Ja das GV Verbot habe ich auch bekommen. Bleibt das auf jeden Fall so lange bestehen bis die Plazenta evtl hoch rutscht oder nur so lange man Blutungen hat? 🙈

              • Bei mir hieß es solange die Placenta über dem MuMu liegt, einfach weil durch den GV Kontraktionen der Gebärmutter ausgelöst werden können und dadurch wiederum Blutungen...
                Wir hatten also im Prinzip 30 Wochen Verbot und nach der Geburt nochmal 12 Wochen wegen anderer Gründe, geht alles 😁

      Ich hatte in der letzten Schwangerschaft eine und immer mal wieder leichte Blutungen. Musste ab der 7. Ssw immer wieder liegen, kein GV. Schlußendlich hatte ich dann in der 35. Ssw Sturzblutung Nachts auf dem Weg zur Toilette. In der Klinik stand schon alles zur Notsectio bereit, aber da hat es wieder aufgehört zu bluten. Am Tag darauf im Ultraschall sah man, dass sie nun nicht mehr über dem MuMu lag (wahrscheinlich einfach die Blutung als sich der letzte Zipfel, der noch über dem MuMu lag gelöst hat). Mein Sohn wurde schlußendlich in der 39. Ssw geboren....
      Lg Mimmi

    Hey

    Meine war zu der Zeit auch noch sehr tief, was such zu einer leichten Blutung geführt hat. Aber jetzt ist sie brav hoch gewandert seit der 26.ssw

    Ich drück dir die Daumen!

Hallo,
die Plazenta kann sich wirklich noch sehr lange hoch ziehen! Ich hatte lange eine Plazenta Praevia Totalis, in der 35. SSW wars dann nur noch eine Plazenta Praevia Partialis. Trotzdem hat man auch mit einer PPP besonders im 3. Trimester ein erhöhtes Risiko für Blutungen und sollte sich körperlich nicht allzu sehr verausgaben!! Also immer schön aufs Bauchgefühl hören und ein bisschen vorsichtig sein! :-)
LG

Hallo,
Die Plazenta kann sich noch schön hoch ziehen😊
26.Woche war es bei mir auch noch eine totalis. Dann in der 32.Woche war es schon nur eine maginalis und letzte Woche in der 37.Woche war sie weg vom MuMu💪🏻
Ich hatte durch die totalis auch Blutungen bis in die 18.Woche.
Das mit dem Polyp ist natürlich total doof und ärgerlich.

Lg SiriSport mit Storchi im Bauch 37+3❤️

  • Hey Siri, danke auch für deine Mut -Mach Geschichte 🙂 eigentlich bin ich auch total entspannt und guter Dinge dass sie sich noch hochzieht. Letzten Endes steckt man eh nicht drin und muss es nehmen wie es kommt.
    Ich würde mich freuen wenn ich bald mal wieder arbeiten gehen und mich belasten könnte. Aber wie ich es so bei euch lese kann es jeden Tag besser sein oder sich noch Wochen lang hinziehen...

(17) 13.09.19 - 13:05

Huhu, hatte ich auch inkl GV Verbot. Hatte nie Blutungen. In der 36. Woche war sie dann 2 cm vom mm weg und ich habe normal entbunden 😊 schone dich soweit es geht. Wünsch dir alles Gute!

  • Oh das war ja kurz vor knapp 🙈 eigentlich môchte ich wenn es eben geht keinen Kaiserschnitt also hoffe ich mal dass sich meine Plazenta etwas mehr beeilt 😄
    Schön dass es bei dir so gut geendet ist. Musstest du dich denn auch viel schonen wenn es bei dir nicht geblutet hat? Oder kann man dann wieder voll durchstarten ? 💪🏻

(20) 15.09.19 - 11:46

Hallo,

ich hatte eine totalis accreta und wusste bis zur Geburtsplanung in der 36.ssw garnichts davon. Ich hatte eine problemlose Schwangerschaft und hatte mich auch nicht geschont.
Der Kleine wurde dann in der 37.ssw per geplanter Sectio geholt.

Alles Gute und lg

Top Diskussionen anzeigen