Baby nicht richtig gewachsen - mache mir Sorgen đŸ€”

Hallo zusammen,
Bin in der 38. SSW (37+5) und war heute bei der Vorsorge. Bisher war die Entwicklung des Babys immer perfekt (Durchschnitt bis groß). Erstmal fing es heute an, dass mein Blutdruck ungewöhnlich hoch war (150/80 statt sonst 120/70). Dann war das Baby beim CTG ungewohnt ruhig (hat angeblich geschlafen, als es dann spĂ€ter wach war, waren die Werte wohl in Ordnung).
Dann Ultraschall: GrĂ¶ĂŸe und Kopfumfang ganz normal, aber der Bauch deutlich hinterher. Baby hat in 4 Wochen nur von 2.300g auf 2.850g zugelegt 😳 Sie hat dann noch nen Doppler gemacht und meinte die Versorgung ist noch im Rahmen, Fruchtwasser schon weniger geworden, aber noch okay. Hat mir eine Überweisung ins Krankenhaus geschrieben. Insgesamt meinte sie, muss man es abklĂ€ren, aber es wĂ€re kein Grund zur Panik.
Nun habe ich fĂŒr morgen frĂŒh einen Termin im Krankenhaus. NatĂŒrlich mache ich mir nun aber doch Sorgen. Die FÄ meint, das Schlimmste was passieren kann, ist, dass man das Kind frĂŒher holen muss (das wĂ€re aber in der SSW nicht so schlimm). Woran kann das aber denn liegen, dass es jetzt nicht mehr genug gewachsen ist und befindet sich das Baby jetzt bis morgen in „Gefahr“? 😳 Bitte beruhigt mich etwas..

1

Hey du,

Mache gerade das „gleiche“ durch,
Allerdings fing es bei mir schon in der 33 SSW an, war der Bauchumfang plötzlich 1 Woche zurĂŒck, in der 35 SSW schon 3 Wochen zurĂŒck und jetzt in der 37 SSW knapp 4 Wochen (also absolut außerhalb des Rahmens)

Meine FA hat auch immer nach Versorgung geschaut , aber solange das Baby wÀchst und die Dopplerwerte im Rahmen sind passt das! Aber es ist wichtig das im Auge zu behalten, habe jetzt jede Woche CTG und alle 2 Wochen Doppler, und morgen jetzt auch noch einen Termin bei einem Spezialisten!
Meine FA meinte es ist eine beginnende Plazentainsuffizienz und bei solchen Werten ist definitiv davon auszugehen das die Versorgung nicht mehr 100% ist..

Also es deutet nichts auf eine Krankheit oder so hin, sondern definitiv eine Unterversorgung die man beobachten muss!

Mein Kleiner wurde in der 37 SSW auf 2490 Gramm geschĂ€tzt, wobei das großzĂŒgig gemessen wurde und er eigentlich eher noch leichter ist...

Kann deine Sorgen total nachvollziehen, meiner war eigentlich immer ein ganz wilder bei CTG und die letzten 2 extrem ruhig und eher Herztöne zwischen 100-130 und das trotz AktivitÀt...

Was ich dir aber damit eigentlich sagen möchte ist, solange er zunimmt ist das gut, wichtig ist hör auf dein BauchgefĂŒhl wenn du das GefĂŒhl hast er meldet sich weniger geh in die Klinik oder zu deinem FA! Gerade bei dem Verdacht wird man mehr als ernst genommen und muss man auch kein schlechtes Gewissen haben wenn man einmal Zuviel geht !:)


Alles Gute dir!!

3

Danke, das beruhigt mich schon etwas. Dir auch alles Gute đŸ„°

2

Ach und zur Beruhigung (hoffe habe dir nicht noch mehr Sorgen gemacht:) )
Nein in akuter Gefahr ist er nicht, wie gesagt solange er zunimmt ist das gut, meiner ist noch sehr aktiv und wird schon seid knapp 4 Wochen nicht mehr optimal versorgt, aber man muss es im Auge behalten und den richtigen Zeitpunkt abpassen (Worte von meinem FA) wo es fĂŒr das Baby besser ist geholt zu werden, und bei so etwas holt man es lieber etwas frĂŒher als dann zu spĂ€t, also sollten die morgen feststellen das sich das bestĂ€tigt werden die dich eventuell gleich schon da behalten oder du wirst noch engmaschiger Kontrolliert:)

4

Hallo,
also ich finde die Zunahme zwar noch im Rahmen, aber es kommt natĂŒrlich auch immer auf die Kurve und das Drum herum an. In der SSW wĂŒrde ich beim erhĂ€rteten Verdacht auf Unterversorgung nicht unnötig lang warten, euer Baby ist ja reif, kein FrĂŒhchen mehr. Unser Sohn hat damals in 2 Wochen (32.-34. Woche) laut Messung nur 20g zugenommen, ich konnte dann noch eine Woche warten mit 3x tĂ€glich CTG heraus schlagen, dann wurde er geholt. Eine Plazentainsuffizienz kann leider immer auftreten, kann ganz langsam schleichend entstehen. Und dann ist das Baby draußen einfach besser aufgehoben. Ich bin ja kein Arzt und kann das natĂŒrlich nur als Laie beurteilen, aber ich denke dein Baby wird ja noch relativ gut versorgt, Angst haben musst du bestimmt nicht. Aber es ist bestimmt gut, bald mit dem KH zu sprechen.
LG

5

Hallo,

Ich glaube du musst dir erstmal keine ernsthaften Sorgen machen. Das Gewicht wĂ€re doch fĂŒr 37+5 ok. Meine Tochter kam spontan zu einem Ă€hnlichen Zeitpunkt mit genau dem Gewicht.

Klar scheint die Zunahme jetzt wenig zu sein und man sollte gucken, aber solange die Versorgung noch passt ist es doch ok.

Gibt einfach Kinder die bei der Geburt weniger wiegen und trotzdem Top fit sind. Bei mir wurde nie was wegen ihrer GrĂ¶ĂŸe bemĂ€ngelt und sie kam dann einfach ohne Probleme ganz spontan.

Versuch positiv zu denken und meld dich doch mal was das Krankenhaus da zu sagt. WĂŒrde mich wirklich sehr interessieren.

Lg Vanessa mit Lotta 2,5 Jahre, 3🌟 und Bauchbewohnerin fast 27. SSW

6

Huhu, bin jetzt seit heute frĂŒh im Krankenhaus. Da er wirklich zu wenig zugenommen hat und die Versorgung nicht mehr ganz ideal ist, musste ich gleich hier bleiben. Nun wird erstmal versucht, einzuleiten (habe so einen Ballon gelegt bekommen), sollte das zu lange dauern oder die Werte vom Baby schlechter werden, steht ein Kaiserschnitt im Raum. Ich bin sehr gespannt wie es jetzt lĂ€uft und aufgeregt, dass es nun doch frĂŒher los geht als geplant!

7

Toi toi toi und alles gute fĂŒr die Geburt. Bald ist es geschafft und ihr haltet euer Wunder in den Armen. Hoffe die Einleitung schlĂ€gt an. Gut, dass ihr es schon so weit geschafft habt und das Gewicht ist schon mal eine gute Ausgangssituation.

Zunehmen geht dann außerhalb des Bauches manchmal einfach besser.

Lg Vanessa mit Lotta 2,5 Jahre, 3🌟 und Bauchbewohnerin 27. SSW