Kann ich noch hoffen?

Ich habe den Tipp bekommen, bei euch mal meine Sorgen los zuwerden, daher kopiere ich einfach mal meinen Text und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand eine Antwort geben mag 😊

Guten Morgen ihr Lieben, ich schreibe hier nun, weil ich mir damit diese Bange Zeit der Ungewissheit verkĂŒrzen will. Einige wissen ja vielleicht noch, dass ich an Es+16 einen super zarten SST hatte und einen HCGwert von 27. Mein Arzt sprach davon, dass meine Schwangerschaft nicht intakt sei und lch mich auf eine Blutung einstellen sollte.
6 Tage spÀter sollte ich wieder hin. Von einer Blutung weit entfernt, sah man aber auch auf dem Ultraschall nichts. Gestern rief mich mein Arzt an. Hcg bei fast 700 und auch mein Progeteronwert lag bei 13.
Die Laborwerte sprechen fĂŒr eine intakte Schwangerschaft.
Am Dienstag muss lch wieder hin.

Ich habe mir eine spĂ€te Einnistung immer schön geredet, aber wie wahrscheinlich kann das sein? Oder spricht es eher fĂŒr eine Eileiterschwangerschaft? Ich bin total verwirrt, will mich freuen, traue mich aber nicht.

Achso, fĂŒr die die es noch nicht gelesen hatten: mein ES wurde am 5.9 ausgelöst, war also sicher am 7/8.9. 

Liebe GrĂŒĂŸe.

1

Am Ultraschall sieht man meines Wissens nach erst ab HCG 1000 was . Ich wĂŒnsche dir alles alles liebe und das sich bald ein KrĂŒmelchen auf dem Bildschirm zeigt . Die Verdoppelung des hcg stimmt ja auch . Und ich denke man muss noch nichts am Ultraschall sehen ist doch recht frĂŒh..mein erster Ultraschall war an 6+ 4 und man sah nur ein PĂŒnktchen 8 tage spĂ€ter den Herzschlag . Alles liebe 🌾

2

Ich hatte bei 4+2 ein hcg von 1200 und man hat nichts gesehen außer die gut aufgebaute schleimhaut. Da wurde auch gesprochen von Eileiter ss. Ja sind jetzt bei 23+4 :)