Update ausgekugelt 34+0

Thumbnail Zoom

Guten Abend

Vor einer Woche kam ich bei 33+6 wieder in den Kreißsaal. Genau um diese Zeit. Der Wehenhemmer hemmte nichts und mein Mann durfte ich genau um diese Zeit anrufen. 2:53 Uhr war sie da am 25.3.

Auf der Neo konnte bald die Beatmung weggelassen werden. Jedoch hat sie immer mal atemaussetzer. Gelbsucht. Usw.

Wo stehen wir heute!?

Sie hat heute 52 ml aus der Flasche Muttermilch getrunken. Und mehrfach so 14 g milch aus der brust. Der Rest wird über Magensonde gegeben ... das ist für mich das nächste ziel. Die magensonde muss raus.

Am Samstag konnten wir die neo intensiv verlassen(ich wollte unbedingt mit ihr in ein Zimmer) und wir liegen nun auf der neo Nachsorge im Einzelzimmer.

Die Gelbsucht ist nach 3 Tagen überstanden. Heute durfte ich sie sas erste mal anziehen..

Sie muss das mit den Atemaussetzer besser machen ... heute waren auch keine. Die magensonde muss raus. Wir werden wohl vorerst eine Mischung aus Brust und Gepumpter Milch aus der Flasche machen... sie muss ihre Wärme halten.

Und dann dürfen wir iwann heim. Ich hoffe, vor Ostern.

Mein Mann darf uns immer noch nicht besuchen. Er weint viel. Die Ärzte und Schwestern auf der Station finden das auch nicht gut. Der Freistaat Sachsen hat sich heute auch positiv zum besuchsrecht auf kinderstationen geäußert. Ich hoffe, er darf bald einmal kommen...

Vg und Euch alles Gute

Lilly mit Hedda (fast 1 Woche)

Ich gehöre nicht in dieses forum, wollte dir aber aber schreiben wies bei uns war. Die Zwillinge kamen bei 35+2 und hatten anfangs auch startprobleme. Anfangs schien es mit dem Trinken und der Temperatur garnicht besser zu werden bis auf einmal und dann gings fix bergauf so dass wir nach 10 Tagen insgesamt heim durften.
Ich wünsche dir alles alles Gute dass es bei euch auch schnell geht

Vielen Dank für deine Erfahrungen. Wir hoffen es sehr

Ach.Mensch wie schön von euch zu hören.

Und wir schön zu hören das die kleine das alles gut meistert. Schritt für Schritt wird sie nun auch die anderen kleinen problemchen überwinden.

Das mit deinem mann finde ich auch nicht richtig. Ich bin der Meinung das die kleinen den kontakt brauchen. Auch zum Vater. Das ist ja alles nur positiv für ihre Förderung. Grade im Einzelzimmer

Ich hoffe das klärt sich bald

Ich drücke dich vom Herzen

Lg Meli mit leo und henning im Herzen und J. Im Bauch KS-3

Ja es ist sehr schade. Dein Mann arbeitet ja in deR Klinik oder? Alles Gute Euch.

Ja genau er ist Op Pfleger. Aber hat dennoch eigentlich besuchsverbot.

Da ich aber auch ein Einzelzimmer bekommen werde, wird er mich ab und zu kurz in arbeitskleidung besuchen kommen

Schön von euch zu lesen 💕
Das klingt ganz gut wie die kleine sich macht 👍🏻 Den Rest bekommt sie auch sicher ganz bald hin .

Das mit den Papas finde ich sooo schlimm 😭
Kann deinen Mann absolut verstehen das er fix und fertig ist - ihm wird soviel wertvolle Zeit gestohlen mit seinem Baby .
Haltet durch 💪🏻

Bella 30+6 mit Babyboy im Bauch&Zwilling im❤️

Guten Abend.

Ja wir sind zuversichtlich. Vielen Dank für deine Worte. Vg

So süß deine kleine Maus 😍

Ich drücke euch die Daumen dass sie ganz bald komplett ohne Hilfe zurecht kommt 🍀🍀🍀

Das Sachsen das Besuchsrecht auf Geburts- und Kinderstationen lockern möchte, habe ich auch heute gelesen und hoffe ganz arg für euch, dass ihr schnell davon profitieren könnt!

Lg das Schnabeltier mit 🐞 bei 34+3

Vielen Dank. Auch dir wünsche ich eine schöne Zeit und genieße die letzten Wochen:)

Vg Lilly

Ich freue mich, das es ihr besser geht und du sie nun bei dir hast🥰

Das mit deinem Mann tut mir richtig leid, auch die kleinsten brauchen Kontakt zum Papa. Ein bisschen verstehen kann ich es trotzdem, dass es dieses Verbot gibt. Dennoch ist das echt belastend, jetzt wo man seine lieben ganz nah bei sich haben will😔

Haltet durch und bald geht es eurer Hedda besser, dann dürft ihr nach Hause😊🍀🍀🍀🍀

Guten Morgen

Schön dass es Hedda schon besser geht. Kleine Ziele sind wichtig.

Hallo liebes,

Schön von euch zu lesen. Deine kleine Maus ist Zuckersüß. Und schön dass ihr beide wohlauf seid.

Dass dein Mann nicht da sein kann, finde ich grausam. Nun sitzt er da, ist seit einer Woche Papa, hat euch beide Begleitet und nun kann er sein Kind nicht mal in den Arm den Arm nehmen. Dich wird er bestimmt auch schrecklich vermissen.

Ich drück euch die Daumen, dass die magensonde bald rauskommt 😊

Huhu,
Kann total mit dir fühlen! Meine kleine kam letztes Jahr bei 33+5 nach einrm blasensprung zur Welt! Wir mussten 2,5 Wochen im KH verbringen!
Aber du wirst sehen das dein kleines Würmchen jeden Tag Fortschritte macht!
Schön das du abpumpen kannst und du Muttermilch geben kannst, hat bei mir nicht funktioniert die Milch wollt einfach nicht raus! Hab 12 mal am Tag gepumpt manchmal sogar eine Stunde am Stück und das ca. 8 Wochen irgendwann hab ich aufgegeben es kam nie mehr wie 30ml!
Meine kleine hat sich damals im kh die Sonde selber gezogen 😂 dann haben wir es ohne versucht und sie hat sie nicht wieder bekommen!
Ich wünsch dir weiter hin viel Kraft das ihr bald raus dürft und Papa endlich kuscheln darf!
Lg Finni

Liebe Lilly,
Schön dass es Hedda schon etwas besser geht und sie nun bei dir sein darf! Das gibt ihrer Genesung sicher einen riesen Schub! 🥰🍀🍀👍🏼
Ich hoffe diese doofe erste Zeit im KH ist bald rum und ihr dürft dann heim zum Papa! Oder er darf endlich zu euch!

Durchhalten Liebes! Ihr schafft das alle zusammen!
Lg, June mit Babygirl 32+0 🥰