Hallo ich bin neu bei euch ­čśŐ

Hallo
Ich wollte mich einmal kurz vorstellen

Ich bin 26 Jahre alt und habe zwei T├Âchter. Unsere zweite Tochter wurde allerdings leider vor 5 Monaten in der 39ssw still geboren.
Wir dachten die ganze Zeit es w├Ąre eine plazentabl├Âsung gewesen aber die plazentauntersuchung war v├Âllig unauff├Ąllig. Wir haben einen Termin im Krankenhaus um nochmal alles zu besprechen.

Nun ja der kinderwunsch wurde mit der Geburt unserer Tochter immens. Ich konnte an nichts anderes denken. Was im Anbetracht der Umst├Ąnde seltsam ist aber wohl sehr h├Ąufig vorkommt.

Lange Rede gar kein Sinn, vor 3 Tagen durfte ich wieder positiv testen.
Ich bin unfassbar aufgeregt, freue mich riesig aber habe auch sehr sehr gro├če Angst.

Vielleicht ist hier ja jemand mit einer ├Ąhnlichen Vorgeschichte und kann mir ein paar Erfahrungen und Tipps f├╝r die Schwangerschaft mitgeben

Dankesch├Ân ­čÖâ

1

Guten Morgen

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft ­čĺĽund willkommen hier im Forum ­čîĚ

Das mit eurer 2 .Tochter tut mir sehr leid liebes.....

Ich w├╝nsche dir eine ganz tolle unbeschwerte Schwangerschaft ­čŹÇ­čĺĽ

Liebe Gr├╝├če Melanie mit Kr├╝mel 17+4­čĺľ­čŹÇ

6

Dankesch├Ân ­čĺĽ

2

Hallo,

erstmal herzlichen Gl├╝ckwunsch zu deiner Schwangerschaft!

Ich habe nicht das Gleiche, aber etwas ├Ąhnliches erlebt. Unser 2. Sohn wurde in der 38. Woche per Kaiserschnitt geholt. Ohne entwickelte Lunge, aber sonst gesund. Er hatte nur eine 15 prozentige ├ťberlebenschance und unser Hoffen war am Ende umsonst. Wir konnten uns aber wenigstens schon w├Ąhrend der Schwangerschaft damit auseinandersetzen.

Deinen Kinderwunsch kann ich gut verstehen. Den hatte ich auch, aber es sollte auf nat├╝rlichem Weg nochmal 8 Jahre dauern.

Und diese Schwangerschaft ist so ganz anders, weil die Angst manchmal st├Ąrker als die Freude ist. Und dann helfen mir positive Affirmationen oder Entspannung um das Negative "wegzudr├╝cken".
Ich hab auch gesagt bekommen, dass dies ja wieder eine neue Schwangerschaft ist und diese Kinder es verdient haben, dass ich mich auf sie freue, wie auf meine Anderen. Und das stimmt.

Vertrau in dich, deinen K├Ârper und dein Kind :-)

LG

7

Es tut mir unglaublich leid das auch ihr ein so grausames Schicksal habt ... es ist unbegreiflich.

Ich h├Ątte es auch nicht gedacht das es so schnell klappt, ich habe es nat├╝rlich gehofft aber niemals damit gerechnet.

Ja ich habe auch gro├če Angst, ich habe noch garnicht begriffen was mit unserer Tochter passiert ist und soll jetzt begreifen das schon wieder neues Leben in mir heranw├Ąchst. Ich habe es mir sehr gew├╝nscht aber war nat├╝rlich nicht darauf vorbereitet eas f├╝r ein Gef├╝hlschaos auf mich einbrechen wird.

Allerdings sehe ich es genauso wie
Du. Das neue Baby hat es verdient das wir uns auf es freuen, das wir das Zimmer vorbereiten und versuchen diese Schwangerschaft irgendwie zu genie├čen und zu ├╝berstehen.

Ich w├╝nsche dir alles alles gute !

3

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft und herzlich Willkommen hier im Forum! ­čśŐ

Es tut mir unglaublich leid, was ihr erleben musstet. Ich kann verstehen, dass du jetzt viele ├ängste hast. Versuche an dein Wunder zu glauben und ihm und deinem K├Ârper zu vertrauen.
Meine Erfahrung ist nicht mit deiner zu vergleichen. Aber ich hatte im Juli eine stille Geburt in der 14. Ssw., danach noch einen fr├╝hen Abgang und bin aktuell wieder schwanger in der 15. Woche.
Ich w├╝nsche dir eine sch├Âne Schwangerschaft!
Alles Liebe Maja

8

Man muss das auch garnicht vergleichen, wir haben beide unser Kind verloren, nein unsere Kinder sind Tod. Und da ist es egal und welcher ssw es passiert. F├╝hl dich ganz doll gedr├╝ckt !! Es tut mir sehr leid das du diese Erfahrung machen musstest.
Ich w├╝nsche dir f├╝r die Schwangerschaft nur das beste ­čĺĽ

4

Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft.
Meine 2. Tochter wurde in der 17 ssw still geboren.
Leider wird es bei uns keine Folgeschwangerschaft geben.
Lg

9

Dankesch├Ân !

Es tut mir sehr leid das auch ihr dieses Schicksal teilt .. magst du sagen warum es keine folgeschwangerschaft geben wird ?

11

Beide sind durch ivf bzw icsi entstanden.
F├╝rs Geschwisterchen waren es 5 Versuche als selbstzahler.
Auf Grund der corona Situation will mein Mann kein Risiko eingehen, das evtl die Stimulation abgebrochen werden m├╝sste. Oder ich mich schwanger anstecken w├╝rde.
Hab bei der letzten stimu etliches an Nebenwirkungen mitgenommen obwohl die medis gleich mit der 2. Icsi war.
Mein Mann w├╝rde gerne bis n├Ąchstes Fr├╝hjahr warten, wie es sich entwickelt. Dann m├Âchte ich es nicht mehr versuchen, m├Âchte keine 40 sein bei der Geburt.
Die gro├če ist jetzt 3.
Und irgendwie ist es jetzt mit 1 Kind doch auch recht sch├Ân. Sie schl├Ąft inzwischen immer ├Âfters durch. Und man kann einfach wieder mehr machen, ist nicht mehr so anstrengend wie die ersten zwei Jahre.

5

Hallo meine Liebe,
herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft und nat├╝rlich tut es mir sehr leid, was euch passiert ist! Leider habe ich eine ganz ├Ąhnliche Geschichte wie du :( Ich habe im Juli 2019 meine Tochter Mayla in der 26. SSW still zur Welt gebracht. Eine Ursache konnte nie gefunden werden. Ein halbes Jahr sp├Ąter wurde ich wieder schwanger und bin heute in der 18. SSW :) und alles sieht bislang sehr gut aus...
Mir geht es recht gut, wor├╝ber ich sehr froh bin. Ich hatte bef├╝rchtet, dass ich in dieser Schwangerschaft viel mehr Angst haben w├╝rde, aber von Tag zu Tag finde ich mehr Vertrauen in mein Kr├╝melchen und bin mir sicher, dass diesmal alles gut geht.
Ich w├╝nsche Dir f├╝r deine Schwangerschaft alles Gute.

Alles liebe
Laura

10

Liebe laura

Danke das du deine Geschichte mit mir geteilt hast. Es tut mir sehr sehr leid das euch das passiert ist.. es ist einfach schrecklich.
Es ermutigt mich aber zu h├Âren das deine Schwangerschaft bis jetzt so gut verl├Ąuft :) ich hoffe die n├Ąchsten Monate gehen schnell Rum und ihr d├╝rft eure Gesundes Baby mit nachhause nehmen !

12

Willkommen und herzlichen Gl├╝ckwunsch Wunderkind!
Tut mir irre leid, dass du das durchmachen m├╝sstest. In der 39. Ssw still gew├Ąhren ist wirklich heftig! Ich kann es mir nur ann├Ąhernd vorstellen, meine Tochter wurde in der 21. Ssw geboren und starb dann in meinen Armen, da sie ja noch nicht ausgereift war. Auch bei mir wurde der eigentlich Grund nie 100% gefunden. Vermutlich "vanishing twin" - also ein Zwilling etwa 10. Ssw gestorben, Blutungen und heparin spritzen f├╝hrten zu H├Ąmatom. Blutungen aus H├Ąmatom haben Wand der fruchth├Âhle aufgel├Âst, Fruchtwasser weg... aber kann auch anders gewesen sein.
Besprich es unbedingt mit den Ärzten,nich finde das hilft beim Abschied nehmen. Mir hat auch geholfen, dass ich ein abschiedsritual für sie am Strand gemacht habe, albern vielleicht aber es half.
Jetzt bin ich auch wieder schwanger und versuche mich zu freuen, habe aber permanent einfach nur Angst. Tipps f├╝r die Schwangerschaft hab ich daher leider nicht. Mir wurde aber oft gesagt, dass ich nicht vergleichen sollte und das ich die ss getrennt von allem was war sehen soll. Es ist ein anderes Kind und kann ganz anders laufen.

13

Dankesch├Ân f├╝r deine Anteilnahme! Ja es war grausam. Anders kann ich es nicht beschreiben. Ein gro├čes St├╝ck von mir wurde mit meiner Tochter begraben ...

Es tut mir aber auch unglaublich leid das ihr das selbe Schicksal teilt ein Kind verloren zu haben!! Das es dann auch noch in den eigenen Armen stirbt weil man nichts tun kann... ich kriege g├Ąnsehaut.
Es ist, egal wie die individuelle Geschichte lautet einfach das grausamste was e├Âtwtn passieren kann. Und vorallem ist es falsch! So etwas sollte einfach nicht passieren, Babys sollen leben und nicht sterben.

Der Termin ist n├Ąchstem Dienstag und ich habe gro├če Angst. Alleine schon weil wir das erste mal nach der Geburt wieder das Krankenhaus betreten... das wird schwierig. Aber es ist sehr sehr wichtig. Ich muss h├Âren was Die ├ärzte sagen.
Ja Angst habe ich auch sehr viel ... vorallem weil jetzt ja sowieso noch das alles oder nichts Prinzip gilt.
Wie weit bist du denn ?

Ich w├╝nsche dir alles alles gute f├╝r die weitere Schwangerschaft!