Insulinresistenz, Ernährung in der SS

Hallo 🤗 bei mir wurde vor der letzten IVF Behandlung eine Insulinresistenz festgestellt. Deshalb nehme ich seitdem Metformin 3x500mg ein. Nun soll ich demnächst das Metformin ausschleichen.
Hat jemand damit Erfahrung? 🤔 Wie hat es sich auf die Insulinresistenz und auf euer Baby ausgewirkt? Bislang wurde mir nur gesagt ich solle Zuckerspitzen vermeiden...
Ich verzichte bereits auf raffinierten Zucker und meide so weit es geht Weizenmehl.
Kann man da noch was verbessern? Wie siehts mit Snacks zwischendurch aus?

Liebe Grüße

1

Ich muss gestehen ich habe am anfang der metformin therapie auch wirklich drauf geachtet.

Aber danach nicht mehr. In Jan's schwangerschaft ab der 12ten woche das gegessen worauf ich lust hab und so geht es mir jetzt auch. Ich hab nie auffälligkeiten mit dem zucker gehabt trotz IR. ;)

Aber super wenn du es durch hälst #klee
Evtl stevia als ersatz? Kenns du die Logi diät? Kohlenhydrat und zucker arm.

Lg Meli mit leo und henning im Herzen #stern Jan an der Hand #verliebt und kleinem bruder im Bauch #herzlich

4

Ich hatte bislang auch nie Auffälligkeiten beim Zuckerwert, Langzeitzucker ist auch total okay
Nein, die Diät kenne ich nicht...hätte dabei auch Angst anzunehmen, bin nämlich trotz IR im unteren Normgewichtbereich 😅

2

Hallo,
Ich hab ein Jahr lang Metformin genommen, bevor ich schwanger wurde. Wegen dem Befund aus der Kiwuklinik wurde bei mir dann einfach der GTT vorgezogen. Leider war bei mir der Nüchternwert erhöht, daher spritze ich seit etwa 8. Ssw abends Basalinsulin. D.h. der Schwangerschaftsdiabetes war von Anfang an gut eingestellt und dem Baby geht's prima. Bin jetzt in der 30. Woche und von Beginn an rgm. Beim Diabetologen und hatte dort auch eine Ernährungsberatung. Kurz: vor allem Vollkorn, viel Gemüse, eher wenig Obst. Als Snacks gehen bei mir dunkle Schokolade, Käse, Eier, Nüsse... Wichtig für mich ist regelmäßige Bewegung, damit die Werte gut bleiben. Aber schau einfach, wie es bei dir weitergeht. Meine Schwangerschaft läuft trotz SSD sehr gut.

3

Meine IR wurde in der Kiwu Zeit auch mit Metformin behandelt. In der ersten Schwangerschaft sollte ich das Metformin sofort absetzen in der zweiten Schwangerschaft habe ich es bis zur 10. SSW langsam ausgeschlichen. In beiden SS habe ich leider eine SSD entwickelt und musste in beiden SS auch Insulin spritzen, da ich den Nüchternwert nicht in den Griff bekommen habe. Mir hat man zu kohlehydratarmer Ernährung geraten. Als Snacks habe ich oft Nüsse gegessen, da sich diese nicht auf den Blutzucker auswirken und ab und zu Zartbitterschokolade mit hohem Kakao Anteil.
Meine Kinder sind beide gesund 😊

Liebe Grüße