Schmierblutungen 6.SSW 😢 nach Fehlgeburten

Hallo, ich brauche mal ein paar positive Erfahrungen 😞
Ich habe keine Eileiter mehr. Hatte 2018 eine Fehlgeburt in der 7. SSW. Natürlicher Abgang. 2020 die 1. IVF hat gleich geklappt. Kein Herzschlag mehr in der 10. Woche. Ausschabung. Danach ein Kryoversuch ohne Erfolg. Jetzt im September die 2. IVF. Hab mir wieder zwei super Blastos einsetzen. Alles geklappt. HCG war am Montag bei PU+17 sogar bei 1312. Do und gestern hatte ich dann nur morgens einmal etwas bräunliche Schmierblutung am Toilettenpapier. Ansonsten absolut nichts. Heute Mittag dann der Schock. Richtig dunkelbraune Schmierblutung in der Slipeinlage. Beim Abwischen auch kleine Gewebeteilchen.
Hab direkt in der Kiwu angerufen. Habe Faktor 5 Leiden. Spritze Hepaxane. Arzt meinte, es könnte auch davon kommen. Die Gewebekrümel können auch geronnenes Blut sein. Bei dem hohen HCG wert ginge man erstmal davon aus, dass alles in Ordnung ist. Ultraschall bringe noch nichts, weil man eh noch nichts sieht. Montag gehe ich hin. Nehme 3x tgl Progesteron und Magnesium und stehe seit heute nur auf, um zur Toilette zu gehen 😣 Schmerzen hab ich gar keine.
Ich bin sehr negativ. Es kam zwar nichts mehr. Aber hatte ja diesbezüglich noch nie positive Erfahrungen gemacht 😞

1

Hallo meine Liebe.
Deine bisherigen Erfahrungen tun mir sehr leid :-(

Ich hatte 4.-7. Woche immer wieder Blutungen: starke, braune SB als auch rote Sturzblutung mit Ambulanz. Es lag an einem sehr großen Hämatom in der Gm. Ich spritze wegen einer BGS Clexane und nehme ASS.
Mittlerweile wird das Hämatom von Woche zu Woche kleiner, ich bin 2 Wochen blutungsfrei und in der 10. Ssw. :-)

Ich drück dir die Daumen #klee

2

PS: ich hab Magnesium auf max. 400 mg runterdosiert. Das weitet nämlich die Gefäße und kann somit in Kombi mit Heparin und ASS einfach „zu viel des Guten“ sein. Man braucht in der Ss auch nur ca. 320 mg täglich ;-)

3

Ok. Danke dir! Ja ich nehme es erst seit Donnerstag . 400mg.
Montag hoffe ich, dass sie den HCG wert noch mal bestimmen können. Und in der 6. Woche sollte man ja schon irgendwas sehen können…

weitere Kommentare laden
8

Blutungen sagen in der Frühschwangerschaft wirklich nicht viel aus. Aber natürlich erschrickt man jedes Mal ganz arg. Kann das sooo nachempfinden. War bei mir in der 1. SS auch so. Ab der 12. Woche war alles vorbei und so richtig sagen konnte mir niemand, woher es kam.

Ich drück dir sooo die Daumen, dass dein Krümel sich schön festbeißt! :)

Luftballon mit Keksi in der 31. Ssw

16

Hab das irgendwie überlesen 🙈 Danke 🙏🏼
Ja, die Schmierblutungen sind hartnäckig 🙄
Renne da ständig hin und immer ist alles in Ordnung…ich hoffe, es bleibt so…

9

Wie viele hier schon schreiben können Blutungen in der Frühschwangerschaft vieles bedeuten. Wichtig wäre zu wissen, welche Farbe und Stärke die Blutung hat. Dunkle Blutungen können eben für ein Hämatom sprechen. Wichtig ist da ein US, um das zu bestimmen. Hämatome sind meist komplett harmlos aber extrem häufig in der Frühschwangerschaft.

Ich würde dir auch empfehlen, den Progesteronwert im Blut mal bestimmen zu lassen. 3x täglich Progesteron kann unter Umständen auch zu niedrig dosiert sein unf Blutungen sind dann die Folge.

Wenn einmal Blut abgenommen wird, würde ich den TSH auch gleich mal mit testen lassen.

Drück dir die Daumen für den 1. US 🍀🍀🍀

10

Danke 🙏🏼
Ich werde morgen früh hingehen. Ich hatte tatsächlich nur ein Mal ein größeren ganz dunkelbraunen Fleck auf der Slipeinlage gestern Mittag. Und beim
Abwischen auch Gewebekrümelchen. Danach immer nur mal nachdem ich auf Toilette war am Papier. Seit gestern Abend nichts mehr…
Bin morgen 5+3…liege hauptsächlich und mache nichts, falls alles in Ordnung ist, will ich nichts riskieren…

11

Gut. Jetzt war’s nach dem Toilettengang hellrot beim Abwischen. Das war’s dann scheinbar wieder…ich hab echt keinen Bock mehr 😞

weitere Kommentare laden