UL Schmerzen in 9. SSW

Nachdem ich mich gestern endlich mal rüber getraut hab, hab ich heut schon wieder Sorge, dass ich bald zurück ins andere Forum ziehen muss 😔 bin heute morgen mit den typischen UL Schmerzen aufgewacht, die ich sonst vor der Mens hab und die auch bei den letzten beiden Sternchen kurz vor der Blutung kamen.

Jetzt liest man ja viel über sich dehnende Mutterbänder, die ganz ähnliche Schmerzen verursachen können. Aber ganz ehrlich: Tritt sowas schon in dieser frühen SSW auf, wenn der Krümel grad mal 1,5 cm groß ist? Glaube kaum, dass der schon so viel Platz beansprucht, dass sich die GM ausdehnt oder so.

Ach Mensch, der US gestern war so schön und heute folgt gleich schon wieder diese Verunsicherung, das darf doch nicht wahr sein 😟

1

Guten Morgen,

ich hatte das immer wenn die Maus einen Wachstumschub hatte. Ich habe immer zu meinem Mann gesagt: "Die Maus wächst wieder." Und so war es auch, nachher als ich sie spüren konnte, war sie nämlich bei diesen Schmerzen immer besonders ruhig im Bauch, weil sie dann angeblich viel schlafen.
Das Ziehen der Mutterbänder habe ich erst so ab der 17. Woche ungefähr wahrgenommen und anders und unangenehmer empfunden.

Natürlich kann ich Dir Deine Sorgen nicht nehmen, aber es ist nicht ungewöhnlich.

Alles Gute🍀✊und herzlichen Glückwunsch 💖

5

Vielen Dank! Das beruhigt mich etwas.. ☺️Wahrscheinlich macht man sich eh viel zu viele Sorgen und letztendlich kommt es sowieso wie es kommt 🙈

2

Guten Morgen Mistress

Ich kenne mensartige Schmerzen, das Ziehen als ob die Periode kommt durchaus! Und zwar aus allen drei Schwangerschaften. Ich hatte das meist schon in der 5. SSW.
Das ist durchaus normal.
Natürlich ist das sehr verunsichernd, wenn du das bisher vor FGs hattest.
Nimmst du Magnesium? Das kann durchaus helfen.

Glaub an deinen Krümel. Es wird bestimmt alles gut sein.
Ich drücke dir weiterhin die Daumen🍀

Liebe Grüsse
Löckchen

6

Danke für deine Nachricht und den Tipp! Magnesium nehme ich nicht, ist das nicht eher für den Fall einer Blutung gedacht? Muss mich mal schlau machen.

11

Magnesium wird generell gern in der Schwangerschaft gegeben, weil es ja super für die Muskeln ist, somit auch für die Gebärmutter.
Das kann wirklich gut helfen.

3

Also zwecks der Mutterbänder kann ich dich beruhigen: bei mir zwickt und zwackt es täglich, schon seit der 5. Ssw.. Mittlerweile kommt auch langsam etwas Bauch, obwohl ich heute erst 10+0 bin und es in der ersten Schwangerschaft da ja eher langsamer vorangeht...

Ich spüre die Mutterbänder meist rechts und links über den Leisten. Es gibt aber so viele, schwächer und stärker ausgeprägte, dass das letztlich überall, auch in der Rückenregion, sein kann.
Auch eine Art Pieksen in der Scheidenregion hatte ich öfter mal.

Ich bin auch oft noch sehr unsicher, gerade durch die vorausgegangenen Blutungen, so dass ich manchmal nach dem Mumu fühle, ob er auch gut verschlossen ist.

Hast du denn durch deine Vorgeschichte nicht die Möglichkeit, dass die KV die US-Kontrolle öfter zahlt und du als risikoschwanger giltst? Dann könntest du in Angstsituationen schauen lassen, ob alles ok ist...

Ich drück die Daumen #klee Bestimmt wächst dein Bauchzwerg einfach nur #verliebt

7

Das beruhigt mich auch nochmal sehr, danke 😘 dadurch, dass ich bisher nur das Gefühl/die Schmerzen bei fehlgeschlagenen Schwangerschaften kenne, vergleiche ich da natürlich automatisch.. Daher sind eure Erfahrungswerte gerade echt Gold wert für mich 🙈

Im MuPa ist ein Kreuzchen für Risiko-SSF und ich habe ja schon deutlich mehr US Kontrollen (wöchentlich). Glaube es wäre mir zu peinlich noch öfter kommen zu wollen, zumal ich ja gestern erst da war 😬 denke ich muss einfach versuchen etwas abzuschalten und nicht jedes Gefühl auf die Goldwaage legen.

9

Ich hab das Magnesium übrigens nur noch auf Normallevel, also 400 mg pro Tag. Als ich anfangs diese vielen Blutungen hatte, wurde es durch das Magnesium nämlich gefühlt nur noch schlimmer. Das weitet ja die Gefäße und ich glaube, zumindest bei mir ist das in Kombi mit Heparin und ASS dann einfach zu viel des Guten.
Das würde ich aber individuell mit dem Arzt abklären. Jeder Körper reagiert ja anders. Mein FA hat mir empfohlen, bei zu starkem Ziehen das normale Buscopan (ohne Paracetamol) zu nehmen, wenn es mich beruhigt. Es schadet nicht in geringer Dosis.

4
Thumbnail

Diese Schmerzen begleiten mich von Anfang an 😅 schon bevor ich positiv getestet habe … bin jetzt in ssw 26 und hab die ganze Nacht nicht schlafen können weil es im unterleib zwickt und zwackt und das ist nicht meine erste Nacht 😆 ja auch in so frühen Wochen wächst die Gebärmutter schon und nimmt an Gewicht zu…. Hinzu kommen die Hormone die Bänder und Sehnen lockern… das alles zusammen verursacht dieses Ziehen im unterleib… haben leider viele Frauen … wie gesagt ich auch von Anfang an und das bei meiner 4 ss mit Aussicht auf Geburt bzw. Geburt schon vollbracht von 22 Schwangerschaften …. Hatte leider auch einige Fehlgeburten und elss und diese Schmerzen im unterleib waren anders vom Gefühl … stärker … unangenehmer … zogen in den Rücken… ins Becken und waren von Blutungen begleitet… also nicht nur das es im unterleib zwickte und zwackte sondern wirklich anders … alles liebe

8

Wahnsinn, was du schon alles hinter die hast 🙈 du meine Güte! Und wir sind gleich alt ☺️ Ich danke dir für deinen Erfahrungsbericht, das hilft mir wirklich sehr 💐 und alles Gute für die Schwangerschaft 🍀

10

Liebe Mistress,

ich hatte das am Anfang dieser Schwangerschaft auch. Wie am Anfang jeder Schwangerschaft. Daher kann ich deine Verunsicherung verstehen. Bei meinen ersten sechs Schwangerschaften ist es auch nicht gut ausgegangen und jetzt hat die siebte dennoch gehalten. Ich war am Anfang dieser Schwangerschaft auch ganz verunsichert ob das Ziehen und die mensartigen Schmerzen nicht doch wieder darauf hindeuten dass es bald zu Ende geht. Aber es hat gehalten. Von daher, lass dich davon nicht verunsichern und gebe die Hoffnung nicht auf. 🍀

LG
Jessy mit 6 ⭐️ im ❤️ und babygirl 👸 35+2 inside

13

Oh danke, es tut echt gut eure Geschichten dazu zu lesen, mit jeder werde ich etwas ruhiger 💚 gute Idee, in dieses Forum zu wechseln ☺️

15

Und deine Verluste sind absolut furchtbar, tut mir leid, dass du so etwas so oft erleben musstest 😟 Umso schöner, dass du dieses Baby bald begrüßen darfst 🥰

12

Auf den Rest haben die anderen schon geantwortet, aber von wegen "ist ja alles so klein, da kann doch noch nichts groß wachsen". Ich weiß jetzt aus den Kopf nicht mehr genau welche Woche es war, aber irgendwie wie so um den Dreh wo du gerade bist ist die Gebärmutter schon auf die doppelte Größe gewachsen. Am Anfang ist das alles zwar noch sehr winzig aber proportional wächst es da am meisten.

14

Ehrlich?! Okay, Wahnsinn.. Wahrscheinlich unterschätze ich das alles einfach ein wenig 🙈 zumindest mehr ich schon, dass ich den Bauch irgendwie nicht mehr wirklich einziehen kann, das würde ja dazu passen ☺️

16

Dazu kommt dann noch der Blähbauch das spannt dann auch noch.

Ja, ist schon Wahnsinn was da alles passiert.

17

Ich kenne deine Sorgen..

Ich habe bereits 4 Sternchen und die kündigten sich auch mit perioden men's schmerzen an

Allerdings hat ich das auch bei der ss mit meiner Tochter
Ich war damals so genervt das ich wieder diese Schmerzen hab und bin direkt von ner fg ausgegangen und hab erstmal 2 ibus genommen damit ich nicb den ganzen tag dje schmerzen aushalten muss

Umso erstaunter war ich als einfsch keine Blutung eingetreten is und der Fa meinte sieht alles supi aus xD mausi is grad 2 jahre alt geworden

Aktuell bin ich ss in 7+2 hatte die komplette 6te ssw perioden mensschmerzen ohne ende.. Und hatte eigentlich ständig mit ner Blutung gerechnet

Dann wurde es besser und dann hab ich jetzt vereinzelte Tage wieder Ganz schlimm.. Da hilft tatsächlich dann nur hinlegen und Magnesium 🙈 aber ich hab auch immer direkt den Gedanken boah..

18

Is doch irgendwie super fies oder?! Dass sich beides so gleich anfühlt... Was hat die Natur sich bitte dabei gedacht?? Wir machen doch eh schon genug durch 😀 Danke für deinen Erfahrungsbericht 💐☺️ und alles Gute für deine Schwangerschaft 🍀🍀🍀