Wie war es bei euch? Hämatom und ASS..

Hallo ihr lieben,
Mich würde interessieren, wer in ähnlicher Situation war und wie es da bei euch was..

Also, bin mit dem 2ten Kind schwanger, 11 ssw aktuell.
In der ersten Schwangerschaft hatte ich aktuell HELLP und die kleine musste bei 30+5 geholt werden.

Aufgrund dessen muss ich nun aktuell ASS nehmen.
Zusätzlich habe ich seit Beginn einen doofen Mitbewohner in der gebärmutter in Form eines Hämatoms. Also immer wieder Schmierblutungen, vor 4 Wochen ca 1x eine ordentliche rote. Genau wie heute🙄 heute allerdings schon fast sturzbach😵
Da wurd mir ja schon ganz anders auf Toilette 😶

Jedenfalls, Baby ging es vorhin bei notkontrolle aufgrund der blutung super gut. Alles noch zeitlich wie es sein soll🍀❤
Hämatom sogar super resorbiert aktuell , man sah es fast garnicht mehr.

Nun aber dennoch diese heftige Blutung heute..

ASS soll ich unbedingt weiternehmen, weil das Hellp deutlich gefährlicher ist (ist ja auch logisch)
Und natürlich blutet es auch nochmal doller durch das ASS...

Wer war denn in ähnlicher Situation und wie lief es bei euch so ab? Solltet ihr auch das ASS trotzdem weiter nehmen?

Und war eurer Hämatom auch super gut resorbiert und ihr habt dennoch so arg mal geblutet?!

Wow.. Das ist nun echt lang geworden 🙈

Danke euch fürs Lesen und vorallem auch für Austausch! 🫂

1

Hallo jennybee,
ich bin heute 10+0, also auch Beginn 11. Ssw.

Ich war an 5+6 mit starken Blutungen in der Ambulanz auf Anraten meines FA und es wurde (neben Herzschlag) ein sehr großes Hämatom in der Gebärmutter gesichtet, das damals auch noch direkt auf dem Gebärmutterhals lag. Ergo: großes Blutungs- und FG-Gefahr durch mögliche Sogwirkung, ich sollte ca. 1 Woche liegen.
Ich hatte dann immer wieder Blutungen bis in die 8. Ssw., mittlerweile bin ich über zwei Wochen komplett blutungsfrei und der Kampfkrümel entwickelt sich, wie er soll :-)
Auch das Hämatom ist schon um einiges kleiner und nicht mehr im gefährlichen Bereich.

Wegen einer BGS nehme ich nicht nur ASS, sondern spritze auch Heparin. Beides sollte ich weiterhin einnehmen. FA und Hebamme sind sich da einig: Was bluten "möchte", tut dies auch, ob mit oder ohne Medikation, mit oder ohne Füße hochlegen. Die Blutgerinnung muss ja trotzdem in Schach gehalten werden.

2

*Blutungsrisiko

3

Huhu
Mensch da sind wir ja fast gleich auf!
Bei mir ist die letzte rote blutung tatsächlich halt 4 Wochen ca her... letzten paar Tage nur immer mal leicht braune SB, mehr beige als braun und heute wie gesagt Sturzbach 😵
War echt beruhigt dass es sich soweit resorbiert hat🙏
Mein Hämatom sitzt auch unter dem Baby. Also zwischen muttermund und Fruchthöhle. Dass es da direkt auf dem gebärmutterhals liegt wurde mir so nicht gesagt, eher dass es gut sei dass es nicht darüber ist, so, dass das Blut immer dran vorbeilaufen würde.

Klingt aber auch plausibel, was bei dir gesagt wurde. Ich hoffe dass es sich mit solcher Art blutung dann auch erstmal erledigt hat. So nervenaufreibend jedes mal🙈

Jedenfalls danke ich dir für deine Antwort Und alles alles Gute für dich!!🫂🍀

weitere Kommentare laden
6

Hallo ihr beiden ich war am Dienstag bei der ersten Ultraschallkontrolle bei 6+0 dem Wurm geht es gut und Herz schlägt fleißig. Doch leider wurde auch ein Hämatom gesehen 25x6mm. Wie groß ist es bei euch?
Blutungen habe ich bisher noch nicht.
Ich sollte eigentlich aufgrund von erhöhtem ana wert ass100 einnehmen. Das habe ich pausieren sollen.
Progesteron 2x200 und Magnesium verla 3x2
Wie viel sollt ihr nehmen?
Ich bin mir unsicher was ich machen darf und was nicht?
Habe noch eine Tochter die möchte natürlich beschäftigt werden und anschließend drei Aborte gehabt

7

Hallo liebes,
Nach der letzten sturzblutung bei mir, letzte Woche Dienstag (05.10.21) habe ich keine blutubg mehr gehabt aktuell und dem Kind es super. Das ASS sollte ich weiter nehmen. Eigentlich soll ich 150mg nehmen, habe aber auf 100mg reduziert. Mein Gyn sagt, ist für nich sicherer, nehme es ja aufgrund von hellp in der ersten Schwangerschaft ein, und da sagt er das ist 1000x gefährlicher als son bißchen Blut, wo wir ja wissen dass es von dem Hämatom kommt.
Tatsächlich war es zuletzt aber super gut schon resorbiert 🙏🍀
Werde kommenden Dienstag sehen wie es sich weiter entwickelt hat.
Ich habe auch bis vor eine Woche 2x 200mg utrogestan genommen, das habe ich mittlerweile auf 1x 200mg reduziert. Magnesium hat mein Gyn mir nicht empfohlen, aber ich habe es von mir aus genommen, habe die 400er verla. Ist mir aber zu hoch dosiert... davon gibt's durchfall 🙈 daher teile ich mir die kapseln auf Hälfte Hälfte und hab dann so plus Minus 200mg.
Zusätzlich nehme ich seit ich von dem Hämatom weiß bellis perennis d12 globuli ein. Ist das arnica der gebärmutter. 2x 3 Kügelchen am Tag.
Ich habe auch eine 3 jährige hier und mein Mann arbeitet oft bis 18:30 abends..Ich habe ihr von Anfang an erzählt dass bei dem Baby noch ein blauer Fleck ist in mamas Bauch, und Mama deswegen nicht viel machen darf. Da ist nix mit Spaziergängen oder auf dem Spielplatz rumtoben.
Sie hat es sehr gut verstanden. Zum Spielplatz nimmt unsere Nachbarin sie dafür ab und an mit, wenn sie mit ihrer Tochter hin geht 😊👍
Sonst arbeite ich noch, aber nur noch Büro.
Zuhause mache ich alles gaaaanz langsam und der Haushalt bleibt größtenteils liegen. Mache selten aktuell was aber dann auch mehr mal ebeb schnell mittn Sauger durchhuschen nur. Gründlicher macht dies dann am Wochenende mein Mann 🙏

8

Danke dir.
Weist du denn wie groß dein Hämatom war bzw. ist

weitere Kommentare laden