Update Gyn-Termin: Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag 🥺

Ich hab bisher nichts zum Termin heute Früh geschrieben, weil wir das erstmal sacken lassen mussten.

Erst war alles super: 34+2, 49 cm, 2498 g, Plazenta und Nabelschnur top, Fruchtwasser unauffällig, Cervix 4,5 cm, Mumu wird schon etwas weich, brav in SL 💙

Mit dem CTG war mein Gyn unzufrieden. Der Puls war zwar schön zwischen 140 und 160, allerdings waren immer wieder Absacker in Form von Spitzen bis 110 dabei 😰
Kindsbewegungen wie immer top, Wehen null, kerzengerade Linie.
Ich sollte heute Nachmittag nochmal kommen.

Heute Nachmittag dasselbe Spiel: wieder Absacker. Diesmal gepaart mit vielen Übungswehen. (hab ich immer erst ab mittags bis ich ins Bett gehe)
Morgen soll ich nochmal kommen…

Solang es nur „Spitzen“ sind, muss es wohl nichts bedeuten, aber er will es beobachten.
Uns macht das total fertig. Jetzt waren wir wochenlang so relaxt und zuversichtlich, und jetzt so ein Müll… 😞
Warum können die letzten 5 Wochen nicht einfach entspannt sein? Wir hatten doch echt schon genug Theater…

2

Liebe Schnatti.

Genau das selbe wurde bei Johanna auch festgestellt. Ich glaube ca. 3 Wochen vor der Geburt. Erst durch mich mittels Angle Sound. Dachte erst das käme von dem Gerät, da er mir einen Tag, vor dem ersten auffallen, runtergefallen war. Beim CTG bei der Gyn war angeblich immer alles ok. Obwohl ich da auch die Unregelmäßigkeit rausgehört habe (vllt. weil ich vom Fach bin).
Bei der Vorstellung im KH an ET+3 wurde es dann dort im CTG auch festgestellt. Es wurde direkt ein Herz US gemacht. Dort wurde ein Septumdefekt des Herzens festgestellt. Wir haben ja das Erst- und Zweittrimesterscreening im KH machen lassen (aufgrund Behinderung im Familienkreis). Dort war immer alles Top. Der Septumdefekt war zu der Zeit noch sooooo miniminimal, das er nicht aufgefallen ist. Aber auch an ET+3 war dieser „grad mal“ 1 mm groß. Die meisten Septumdefekte bilden sich nach der Geburt von alleine zurück. Manche Menschen haben das, ohne davon zu wissen, da es keine Probleme macht oder sie noch nie ein EKG bekommen haben.

Bei Johanna war der Septumdefekt zwei Wochen nach der Geburt schon nicht mehr aufzufinden und das EKG war rhythmisch und ohne Extrasystolen. 👍

Es muss ja kein Septumdefekt bei eurem Sohnemann vorliegen, wäre aber evtl eine Erklärung. Vielleicht fragt ihr beim nächsten mal noch mal ob man sich das Herz noch mal genauer anschauen kann?!

Wollte dir nur unsere Geschichte erzählen.

Alles liebe 🍀❤️

4

Danke für deine Ausführungen 🙏🏼
Ich hoffe zwar, dass es nicht so kommt, aber gut zu wissen, dass es auch wieder verschwinden kann 👍 Ich werde auf jeden Fall mal nachfragen. Nächste Woche sind wir eh zum Vorgespräch in der Uniklinik.

13

Huhu!
Genau das war meine Intention.
Ich drücke euch auch die Daumen, das es das nicht ist. Aber genau deshalb, frag da mal nach 🍀

1
Thumbnail

Bild vom 2. CTG

3

Hallo kathy

Oh mann ... Kann gut verstehen dass du dir grosse Sorgen machst.
Kenne ich, mache ich ja auch...

Ich muss blöd fragen ...
Ist ein Puls beim Baby zwischen 110 und 160 nicht normal ?

Ich bin ja im Kh gewesen und da wurde auch ein Ctg geschrieben.
Der Puls ist hier auch zwischen 110 und 160 gewesen.
Also da war in der halben Stunde alles dabei.
Oder sind das Rythmusstörungen die da aufgezeichnet wurden ?
Evtl missverstehe ich das.

Was hat denn der Arzt gesagt ?

Kopf hoch 🤗fühl dich mal umarmt ❣

5

Naja, diese Peaks nach unten sind eher nicht normal. Mein Gyn ist etwas in Alarmstellung. Er sagt: „Jetzt haben wir es so weit geschafft, jetzt werden wir nicht nachlässig.“
Daher kontrolliert er nun ein paar Mal, damit er sich ein Bild machen kann. Bleibt es bei den zackigen Spitzen, ok. Aber es dürfen keine „Badewannen“ werden. Mal schauen, wie es morgen aussieht…

Es kann harmlos sein. Aber die Angst, dass jetzt auf den letzten Metern etwas schiefgeht, ist riesengroß. Auch mein Mann ist total neben der Spur und sonst ja der Ruhig-Bedachte von uns… Auch nicht förderlich für die Übungswehen 🙈

7

Ah okay. Zu mir haben sie gesagt : passt alles 😱🤣

Ich sags dir die Ärzte können einen echt verunsichern auch wenn es natürlich top von deinem gyn ist das er jetzt so oft schaut.
Das würde ich mir von meinem kh und gyn auch wünschen.
Ich muss aber bis Dienstag warten...

Ich kann es so nachvollziehen. Mir geht es mit der Diagnose "SGA" genau gleich. Mega schiss das auf den letzten Metern was schief geht.
Ich versuche mich so gut es geht abzulenken.

6

Ich hatte am Montag bei 37+2 mein letztes CTG und zwischen 110-170 war alles dabei 🙈 im Schnitt sind wir bei 120-135 gewesen 🙃 mit spitzen nach oben und unten. Mein FA meinte sieht alles gut aus 💪

8
Thumbnail

Das ist mein CTG vom Montag 🙈

14

Das Problem ist, dass der Puls sich bei deinem Zwerg hauptsächlich bei 120-140 bewegt. Somit sind Spitzen nach unten auf 110 nicht so auffällig. Unser Bub ist hauptsächlich zwischen 140-160. Die Schlenker nach unten sind also schon ein auffälliger Abfall.
Ich hoffe einfach, dass das nicht so bleibt bzw. alles gut geht… 🙏🏼

9

Oh man, die Ärzte können einen wirklich beunruhigen. Ich weiß wie sich das anfühlt. Ich hatte in den letzten Wochen wirklich unzählige CTGs und auch eins mit solchen Absackern dabei. Mein Arzt sagte dazu ganz locker das die kleinen auch ganz oft mit der Nabelschnur spielen und sich dabei kurz die Versorgung abdrücken und dann wieder los lassen. Daduech können auch durchaus diese Absacker zustande kommen.
Kopf hoch auch Du bist in guter Überwachung und es wird bestimnt harmloser Natur sein. Gut das Du morgen wieder da bist vieleicht sieht dann ja schon alles wieder super aus. Ein CTG ist tatsächlich nur eine Momentaufnahme und kannst stetig ändern.

15

Hört sich plausibel an.
Einerseits würde ich die CTGs gern nächste Woche mit zur Anmeldung in die UKT nehmen. Andererseits hab ich Angst vor „zu viele Köche verderben den Brei“.
Das mit der Momentaufnahme sieht man ja an der Wehenlinie. Morgens war die komplett flach 😂

16
Thumbnail

Siehe Bild 🙈

10

Hallo liebe kathy,

Oh mann, das hats jetzt echt nicht gebraucht 🙁 versteh total dass dich das beunruhigt, fühl dich mal gedrückt. Ich finde es gut dass deine Ärztin da so genau schaut und es überwachen will ♥️ich drück euch dir Daumen dass nichts Ernstes dahinter steckt🍀

Alles Liebe 🍀 bleib positiv ♥️

18

Danke 🙏🏼
Ja, wir hoffen das Beste.
Wahrscheinlich reagiert mein Gyn etwas über, weil der Weg zur Ss und die Ss steinig war. Er will nicht, dass noch etwas schiefgeht. Aber da fährt dann halt direkt die Angst wieder mit und die war jetzt so schön lang weg…

11

Ach Mensch, es tut mir leid, dass die Sorge jetzt so groß ist 😔. Ich kenne mich leider mit den Werten nicht aus, aber wollte dir für den Termin heute Morgen alles Gute wünschen 🍀. Ich hoffe es gibt heute Morgen wieder Entwarnung. Wichtig ist ja, dass du gut überwacht wirst. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen für den Termin.

Viele Grüße Verena

19

Danke dir ❤️
Der Termin ist erst 14 Uhr.

12

Liebe Schnatti,
unser Mittlerer hatte das auch, wurde ebenfalls als ich in der 35. Woche war festgestellt. Mich hat das genauso verrückt gemacht, wie Dich. Bei der Geburt musste deshalb auch ein Kinderarzt anwesend sein, der danach sofort das Herz gecheckt hat - Ergebnis: alles völlig in Ordnung! Ich will Dir damit Mut machen, Dein Arzt meinte ja auch, es muss gar nichts bedeuten und vermutlich ist es auch so! Gut, dass er es im Auge behält, aber versuche, Dich nicht verrückt zu machen.
Alles Liebe

20

Das ist ein guter Tipp, vielen Dank! Wir sind nächste Woche in Tübingen zum Aufnahmegespräch und werden das auf jeden Fall ansprechen 👍

24

Heyhey,

Ich wurde in meiner zweiten Schwangerschaft zweimal stationär im Uniklinikum TÜ aufgenommen. Einmal Blutungen in der 20ten Woche, einmal gegen Ende der Schwangerschaft, eben wegen dem CTG. Bei mir gab es keine "Abfälle", sondern es haben die Spitzen und Abfälle gefehlt, "beengtes CTG".
Versuche durch meinen FA, das Kind zu wecken, indem am Bauch gerüttelt wurde, sind immer fehlgeschlagen.

Meine Eltern sind Ärzte (keine Gynäkologen, Allgeninmediziner bzw Internisten) und haben mir gesagt, ich soll darauf drängen, dass ich stationär komme und dass ein Langzeit-CTG geschrieben wird. Habe ich gemacht :-b

Ich war dann eben stationär und hatte für 2 Tage dauerhaft den Wehenschreiber dran. Da hat sich gezeigt, dass das Kind nachtaktiv war. Die Termine, die immer morgens beim Gyn waren- da hat die Kleine einfach geschlafen und war nicht wachzubekommen. Da ich bis zum Ende gearbeitet habe und das meist stehend, laufend und Treppe hoch, Treppe runter, war sie Erschütterungen wohl einfach gewohnt und hat sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Wie ist das bei dir? Ist das Baby wach? Ich habe damals beobachten können (also nachts, denn in der Klinik konnte ich nicht schlafen), dass nach einer Spitze direkt ein Abfall kam, also nach jeder Bewegung. So ist das wohl normal.

Was ich dir sagen will: Ich hab mit TÜ super Erfahrungen gemacht. Was bedenklich aussah, da immer zu einer bestimmten Tageszeit, hat sich so ziemlich in Luft aufgelöst durch das Langzeit-CTG.

Ich drücke feste die Daumen, dass es bei euch auch so ist!
Das Baby meiner Zimmernachbarin haben sie bei 30+8 geholt, da sich nach 3 Tagen nichts verbessert hatte. Baby kam auf die Neonatologie, wir haben Nummern ausgetauscht damals. Kontakt hat sich mittlerweile etwas verloren, aber der Junge war kerngesund.

Verlass dich auf das Team dort, die sind wirklich spitze!
Erzähl deine Sorgen und spreche gerne an, dass du von jemandem gehört hast, dass diese stationäre Aufnahme, um die Herztöne rund um die Uhr zu erfassen, möglich ist. Falls dein Gyn das nicht sowieso vorgeschlagen hat.

Wahrscheinlich ist es nichts schlimmes, aber es ist immer besser einmal mehr als einmal zu wenig schauen zu lassen.

Alles Liebe und Gute dir und für dein Baby 💞💞

weitere Kommentare laden
17

Ach man wie blöd, dass du dir Sorgen machen musst 😲❤️‍🩹 ich drücke alle Daumen, dass es einfach nur das ctg ist.

Ida war in ctg immer sofort auf 180 konstant über 160 und da wurde gesagt oh oh muss man beobachten
Schrödingers Kater ist gechillt 130-160 mal 170 wenn er tritt aber eher konstant 140
Oh das ist zu regelmäßig da müssen sie mal tanzen und picksen und ihn wecken 🤷‍♀️

Ich drück dich 🌻

21

Er bewegt sich schon weniger als sonst im CTG, da machte er sonst wahnsinnig Radau. Das hat aber glaub einfach mit der Ssw zu tun und dass er weniger Platz hat?
Ich versuche, ruhig zu bleiben, auch dem Zwerg zuliebe. Ich werde ja super betreut. Ganz abschalten kann ich die Angst nicht…