PrÀnataler Vaterschaftstest-wer hat Erfahrungen mit den Ergebnissen?

Hallo zusammenđŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
Ich bin neu hier in der Community und richte mich direkt mit einer sehr speziellen Geschichte an euch.
Erst einmal zu mir. Ich bin 28 Jahre und dies ist meine erste Schwangerschaft.
Jetzt zu meiner Geschichte:
Ich habe am 7.2. (ES) Kontakt mit einem Mann gehabt. Wir haben keinen GV gehabt, trotzdem waren wir sehr intim. Er ist laut seiner Aussage nicht gekommen, hat sich aber in die Hose gefasst und ist kurze Zeit spÀter mit seiner Hand in meine Scheide gedrungen. Wir waren komplett angezogen, sprich er musste mit der betroffenen Hand erst einmal durch meine Hose.
Eine Woche spÀter hatte ich eine viertÀgige Blutung mit dicken blutkoageln.
1. Frage: kann durch den Akt (ggf. Lusttropfen) eine SS zustande kommen?
2. Frage: kann eine Einnistungsblutung so stark sein?

Wir haben ĂŒber dna24.de einen prĂ€natalen Vaterschaftstest gemacht welcher negativ ist, jedoch lĂ€sst mich das in meinem Kopf nicht los und ich zweifle an dem Ergebnis. Hat da jemand Erfahrung mit.

Am 26.2. (ES) hatte ich dann GV mit meinem Mann. Den Rechnungen entsprechend ist er der Vater. Laut US-Bildern passt das auch von der Wochenbestimmung.
Dennoch sehe ich Ähnlichkeit im US-Bild (jetzt 25.SSW) mit meiner AffĂ€re und habe Angst dass sich der Gyn um 18 Tage verrechnet hat bzw. mein Baby einfach in der Entwicklung zurĂŒckliegt und vllt doch die AffĂ€re der Kindsvater ist.
Noch vllt als nebenInfo. Ich habe eine VWP und habe in der 15.SSW schon Bewegungen gespĂŒrt. Spricht ja eigentlich auch dafĂŒr dass ich schon weiter bin oder?

Ich weiß
ich bin selbst schuld. Finde es auch super schade dass ich die SS nicht so genießen kann.
WĂŒrde mich ĂŒber Erfahrungsberichte Bzw Meinungen freuen.

Vielen Dank â˜ș

Diskussion stillgelegt

Bearbeitet von kw2325
1

Ich glaube die meisten verstehen unter „besonderer Vorgeschichte“ hier etwas anderes. đŸ€­

Vielleicht bekommst du ehr im normalen Schwangerschaftsforum Antworten.

Ich finde es spannend, dass du im US eine Ähnlichkeit erkennen kannst. Ich erkenne manchmal noch nicht einmal das, was der Arzt mir erklĂ€rt. đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Also 18 Tage verrechnet fĂ€nde ich sehr viel und habe ich bisher auch noch nicht gehört.

Viel Erfolg und alles Gute 🍀

Diskussion stillgelegt

2

falsches Forum bzw. eine nette Neuinterpretation von "besondere Vorgeschichte". Man könnte sich auch die MĂŒhe machen, die Forumsbeschreibung zu lesen.
--Dass im US Ähnlichkeiten mit dem Vater gesehen werden können, ist Quatsch. Das sind noch nicht mal richtige Fotos, sondern anhand der Messdaten konstruierte Bilder.

Diskussion stillgelegt

Bearbeitet von rma
3

Stillgelegt, da Mehrfachpost in unterschiedlichen Forenbereichen. Ein Thread reicht, wir schieben bei Bedarf!!!

Beste GrĂŒĂŸe von Kim vom URBIA-Team

Diskussion stillgelegt