Trauern während Corona - Teilnehmer/innen für Online-Befragung gesucht

Thumbnail Zoom

Das Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA) führt aktuell eine Online-Befragung zu Trauer und Trauerbewältigung während der Corona-Pandemie durch. Ziel der Befragung ist es herauszufinden, wie Betroffene diese besonderen, Corona-bedingten Umstände erlebt haben und ob die Corona-Situation die Trauer und Trauerbewältigung beeinflusst hat.

Falls Sie im Verlauf der Corona-Pandemie einen nahestehenden Angehörigen verloren haben, würden Sie uns sehr helfen, wenn Sie uns im Rahmen der Studie einige Fragen zu Ihren Erfahrungen beantworten.

Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 20-30 Minuten. Es gibt keine richtigen und falschen Antworten. Wählen Sie die Antwort, die am ehesten Ihren Gedanken und Gefühlen entspricht.

Ihre Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig und Sie haben das Recht, die Studie jederzeit ohne
Angabe von Gründen abzubrechen. Hieraus entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Auch können Sie die Befragung zwischenzeitlich unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufnehmen.
Alle erhobenen Daten werden unter strenger Beachtung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz aufbewahrt.


Wir bedanken uns herzlich im Voraus bei allen Teilnehmenden dafür, Auskunft über ein so schwieriges und sensibles Thema zu geben!

Bei Interesse können Sie über den folgenden Link direkt an unserer Online-Befragung teilnehmen:

https://www.soscisurvey.de/Trauerbefragung_Covid19/?q=Trauerbefragung_T1

Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit und gerne an uns wenden. Kontaktdaten Studienkoordination:

Svenja Palm
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA)
Landeskrankenhaus (AöR)
Hartmühlenweg 2-4
55122 Mainz
s.palm@zpga.landeskrankenhaus.de

1

Vom Urbi-Team autorisiert.

Wir wünschen viel Erfolg!