Die Zukunft mit Corona

https://www.horx.com/48-die-welt-nach-corona/

Ich möchte fest daran glauben, dass die Krise etwas Gutes hervorbringt.
Der Text ist lesenswert, wie ich finde.
Deshalb möchte ich ihn mal mit euch teilen 🙂

1

Huhu,

wenn man daran glaubt, dass aus einer Krise stets nur Gutes hervor geht, ist es ein netter Text.

Ich bin da eher so ein Realist - menschliche Seiten wie Habgier usw werden sich nicht mit Corona ändern. Erlebt man doch auch heute tagtäglich im Einkaufsladen.

Nach Hitler war ja auch nicht plötzlich die ganze Menschheit auf einmal super nett.
Oder nach der spanischen Grippe, die viele Todesopfer forderte. Auch danach änderte sich das menschliche Wesen nicht.


In meinem Hoffen bin ich sehr viel bescheidener.
Ich hoffe, dass man lernt, dass viele unterbezahlte Berufe die wirklich wichtigen Rädchen in einem Land sind. Nicht die millionenschweren Firmenvorstände, nicht die Politiker, nicht überbezahlte Anwälte / Notare und Co.
Sondern der Bäcker an der Ecke, die Verkäuferin im Laden, der Arzt und seine Angestellten / Helfer usw.
Nicht in immer neuere Bankenhäuser muss Geld gepumpt werden, sondern in die Forschung, damit diese viel schneller Entwicklungen auf den Markt bringen können um frühzeitiger so etwas zu erkennen und aufhalten zu können.

LG

2

Du hast die Landwirte vergessen auf denen so lange gerade rumgehackt wurde. Auf die werden wir jetzt umso mehr angewiesen sein

4

Und wenn es wirklich "nur" mehr Wertschätzung und Geld bei diesen berufen geben wird.. Selbst dann wäre schon viel gewonnen..

Ich möchte an das Gute glauben ❤️

weitere Kommentare laden
3

Ich habe den Text gelesen, tja ich denke so positiv wird es nicht ausgehen. 1. Denke ich nicht das es im Herbst schon vorbei ist, der Impfstoff kommt erst nächstes Jahr und bis Herbst waren noch nicht genug krank. 2. Die Wirtschaft wird bis dahin in einigen Bereichen wirklich extrem geschwächt sein, wenn aber von der Seite kein Geld reinkommt was denkst du wer das bezahlt? 3. Die Bevölkerung wird früher oder später nicht mehr ruhig halten weil ihnen die Einschränkungen zu viel werden.

Ich kenne sehr viele die in den letzten Wochen ihren Job verloren haben, wo beiden entweder garnicht mehr arbeiten oder auf Kurzarbeit sind. Das wird in den nächsten Monaten viel schlimmer, wovon zahlen sie Miete, Essen...irgendwann wird das Geld definitiv knapp und dann??

Hoffen wir das es was Positives bringt, daran glauben kann ich im Moment noch nicht.

LG
Visilo

13

https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/kmpkt/article206636849/Coronavirus-Positive-Folgen-fuer-das-Klima-und-die-Umwelt.html

Ja, der Artikel trifft es wohl eher, wenn auch ich realistisch sein will.

16

Danke, dass du das geteilt hast. Das macht wirklich Mut.

Natürlich wird nicht alles davon so eintreffen, aber ein paar positive Aspekte werden wir haben. Die entscheidende Frage für mich lautet nicht unbedingt: "Wir schlimm wird es?" Sondern eher: "Wie gestaltet jeder einzelne diese schwierige Zeit?" Stell dir vor die Schüler würden nun lernen sich selbst durch das Internet Wissen anzueignen. Das ist doch ein riesen Schatz. Ich wünsche mir auch schon seit Langem, dass mein Chef mehr Sitzungen per Videokonferenz macht, damit man nicht ständig zu Terminen fahren muss. Und sind wir mal ehrlich: Wir shoppen viel zu viel.

Für mich persönlich ist das auch eine schwierige Zeit, weil die Kita dicht ist und ich nun meine 3 unausgeglichenen Kindern daheim habe. Es nervt und bringt mich wirklich an meine Grenze, aber es bringt uns auch wieder näher zusammen. So pur haben wir uns noch nie erlebt und ich glaube das es uns langfristig hilft.

17

Ja, das wäre wirklich schön, aber total unrealistisch.

Die meisten Menschen wollen und werden sich nicht ändern.

Ich befürchte leider, dass es noch viel schlimmer wird, als vorher. Ich denke, die Selbstmordrate wird steigen, da sehr viele Menschen finanziell ruiniert sein werden. Die Zahlen an familiärer Gewalt werden zunehmen, je länger die Einschränkungen vorliegen, die Scheidungsrate steigt, mehr Depressionen... Kann man vermutlich noch sehr viel weiter spinnen.

Ein kurzfristiger Zugewinn ist es für die Natur, ohne Frage, aber auch das wird sehr schnell rückläufig sein.

Vielleicht wird das Gesundheitssystem konstant verbessert, weil ja nun mehr Kapazitäten geschaffen werden, um mal wieder deutlich wurde, wie nötig das ist. Das könnte die einzige Verbesserung sein.

Leider sehe ich das so und nicht positiv.

22

Ich bin wirklich einfach gespannt.

Es kann so oder so laufen, oder in einigen Gebieten positiv, in anderen negativ.
Ich bin wirklich gespannt und würde gern einen Blick in die Zukunft werfen. So ein Jahr voraus. Oder fünf Jahre voraus.


Vielleicht werden die sogenannten systemrelevanten jobs mal gut bezahlt. Dann bräuchte man auch die Frauenqote nicht mehr. Vielleicht wird es ein paar gute Sachen hervorbringen.