Oh tolllllll

Hallo

Heute morgen bin ich aufgewacht und hab auf einer Seite Mandel Schmerzen sowas hab ich eigentlich nieee.
Jetzt hab ich angst das es coronavirus ist da ich ein Baby hab und einen Mann der einen Tumor hatte..

Ah ich weiß ihr könnt mir nicht helfen aber ich brauche einen Mut Macher oder einfsch wem zum reden

1

Test machen:

https://covapp.charite.de/

5

Ich finde den test ja doof woher soll ich wissen ob ich mit jemandem infizierten was zutun hatte.

6

Ja,ich finde es schlimm,dass man nur getestet wird wenn man Kontakt zum bestätigten Coronafall hatte.woher soll man es heutzutage bei so vielen infizierten wissen?Mein arbeitet im Krh,er kann sich jeder Zeit anstecken..oder er hat z.B.keine Symptome und ich oder unser Kind werden angesteckt..aber keiner wird unst ja testen..

2

Hattest du Kontakt zu vermeintlich Infizierten oder warst in einem Risikogebiet? Wenn ja und die Symptome schlimmer werden, dann melde dich bei deinem Hausarzt zwecks eines Tests.
Wenn du in letzter Zeit viel und engen Menschenkontakt hattest, auf Coronapartys warst oder in engen Restaurants oder Biergärten warst, würde ich mir Sorgen machen und die Symptome genauer beobachten.
Wenn du aber wie empfohlen daheim geblieben bist und auf Handhygiene geachtet hast, würde ich noch keine Panik schieben.

3

Mein Mann hatte vergangene Woche Halsschmerzen, Husten und freitags Fieber. Da er potenziell Kontakt in der Firma hatte zu einem bestätigten Fall wurde er getestet am Sonntag. Das Ergebnis war negativ. Also wenn du jetzt nicht im Risikogebiet warst oder wissentlich Kontakt mit einem infizierten hattest würde ich erstmal abwarten.

4

Schmerzen wie eine Mandelentzündung sind aber nicht typisch für Corona. Trockener Husten wäre ein typisches Symptom.
Warte mal ab, ob Fieber dazu kommt,
Dann würde ich schon an einen Test denken.
Alles Gute
#klee

7

Wo hast du dich denn die letzten Tage so aufgehalten ?

Mandeln zählen ja nicht zu den Symptomen.

8

Hallo zuhause ich war nur spatzieren mit der kleinen aber am Feld und allen aus den weg gegangen. Vor 10 Tagen das letzte mal einkaufen aber mein Mann arbeitet in einer großen Firma hoffentlich hat er nix her gebracht

9

Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und würde behaupten, das es nur eine Mandelentzündung ist,wenn überhaupt.
Denn wie gesagt , zu den Symptomen zählt es ja nicht.

10

Hallo!
Ich hatte auch gerade bzw hab noch leicht eine Mandelentzündung und Mittelohrentzündung. Im Hals fing es an und ein/zwei Tage später hatte ich auf einmal starke ohrenschmerzen. Hatte sowas auch noch nie (oder zumindest nicht die letzten 20 Jahre). Und einen Tag später als bei mir ging es bei meiner großen auch los.
Es sind auch noch andere Viren und Bakterien unterwegs. Die sind dieses Jahr alle besonders hartnäckig. Unsere Familie ist schon seit Wochen abwechselnd krank.
Abstandhalten/selbstisolation mehr kannst du im Moment eh nicht machen. Testen werden sie nur, wenn du Kontakt hattest mit jemanden der corona hat.
Gute Besserung!
Lg

11

Hallo,
Eine Freundin rief mich heute an, sie wurde positiv getestet. Wir hatten Kontakt zu einem Fall. Ich wurde negativ getestet. Meine Freundin hat auch Ohrenschmerzen und selten leicht erhöhtes Temperatur. Kein Husten. Trotzdem positiv getestet.

13

Wir haben in unserem Umfeld keinen bekannten Fall, dann wäre das was anderes.
bei uns ging das ganze aber auch schon Anfang Februar los. Es ist bakteriell, es wurde eine Blutuntersuchung und ein Abstrich bei mir gemacht. Seit wir Antibiotika nehmen ist es auch schon deutlich besser geworden.

12

Ehrlich gesagt, würde ich da beim Hausarzt anrufen.

Es muss ja nicht Corona sein.
Nur lassen einige Hausärzte Patienten mit Erkältungssymptomen / Halsschmerzen nicht mehr in die Praxis.

D.h. wenn die Schmerzen schlimmer werden oder so sind, dass du zum Arzt gehen würdest, um es abklären zu lassen (Bakteriell , Antibiotikum ; viral: da gibt es ja verschiene), müsstest du so oder so dort anrufen und fragen, wie es aktuell gehandhabt wird.

Infektionsketten kann man laut meiner Hausärztin nicht mehr nachvollziehen.
Daher fragen sie in der Praxis auch nicht mehr, ob man im Risikogebiet war oder nicht.
Kein Zutritt für Erkältungssymptome für alle!

Medizinische Hilfe gibt es aber trotzdem. Nur erst mal über Telefon und dann weitere Anleitung, ob man kommen soll, nicht kommen soll, wohin usw.


Da dein Mann einen Tumor hatte, würde ich ehrlich gesagt auch ohne Corona abklären lassen.
Nach der Herz-OP eines Elternteils vor einigen Jahren durfte ich selbst mit harmlosem Erkältungsschnupfen nicht in die Nähe. Das hat einfach Sinn gemacht wegen des Immunsystems. Nach x Wochen wäre es kein Problem gewesen..

Je nachdem wie es ihm gerade geht und wie sein Immunsystem ist, können auch andere Bakterien/Viren ihm gerade schaden
- oder auch nicht.

Daher würde ich das mit der Arztpraxis besprechen.