Zfa und Chef alles egal

Abend alle zusammen,
Ich arbeite wie man lesen kann, in einer Zahnarztpraxis. Ich bin aktuell im 4 Monat schwanger. Die Zahnarztpraxis ist jetzt in der Cornoazeit eins der Praxen die am meisten gefährdet sind. Wir arbeiten von Mund zu Mund und auch die ZÄK hat bestätigt das die Gefahr mit am hohsten zur Zeit ist. Ich bin seit der Schwangerschaft an die Rezeption versetzt wurden, aber meiner Chefin ist alles egal. Ich muss trotzdem noch Provis beschleifen oder Abdrucke nehmen. Wir haben kaum noch Ausrüsting wie viele andere Praxen auch. Wir müssen mit einem Mundschutz 1 Woche auskommen.
Am Freitag meinte meine Chefin falls sich jemand infiziert sollen wir trotzdem zur Arbeit kommen (falls die Symptome nicht extrem sind) und ich sollte mich nicht so anstellen und wenns hart auf hart kommt ins Zimmer gehen.
Ich bin total geschockt. Wir hatte die Woche 3 Patienten die in Quarantäne waren und meinten naja jetzt haben wir ja Zeit für einen Zahnarzttermin.
Meine Chefin sieht nur das Geld..

Bin natürlich jetzt am Überlegen mich krank schreiben zu lassen. Die gesamt Situation ist einfach zuviel für mich. Einen Betriebrat haben wir nicht an den ich mich wenden kann.

3

Also als ALLER erstes würde ich an deiner Stelle mal das Gesundheitsamt anrufen und denen die Situation in eurer Praxis schildern.
Denn wenn es wirklich so ist , wie du hier gerade schilderst, gefährdet nicht nur deine Chefin euch und auch andere Patienten, sondern auch DU gefährdest alle damit. Alleine schon mit deinem Wissen was deine Chefin dort abzieht.
Sorry aber da könnt ich grad die Wand hochgehen wenn ich sowas lese , von deiner Chefin fange ich garnicht erst an . Aber DU solltest handeln.
Stell dir mal vor du gehst in eine Praxis, wie in eurer wo so mit Patienten umgegangen wird und du bist der Meinung da läuft alles vernünftig und du steckst dich an.
Das löst nur Kopfschütteln in mir aus.

7

Ich habe schon mit der Zahnärztekammer gesprochen und das es so nicht weiter gehen kann in der jetzigen Situation. Zu meiner Schwangerschaft konnten sie mir nun kein Tipp geben. Aber was die Gefahr wegen dem Coronavirus zur Zeit angeht, sollte ich mich doch bitte melden, wenn es tatsächlich so is das sich jemand infiziert. Vorerst können Sie nichts tun. Aber das meine Chefin denen bekannt ist, dass ist keine Frage meinte sie. Toll ihr wisst also das meine Chefin Probleme verursacht aber kümmern tut ihr euch nicht drum. Frag mich mal wie ich geschaut habe.

1

Ja, lass dich krank schreiben!
Im Moment kann dir kein Arzt sagen, wie sich das Coronavirus auf einen Embryo auswirken kann. Vielleicht gar nicht, vielleicht aber kann er schwere Erkrankungen und/oder Behinderungen bei deinem Kind hervorrufen.
Wie gesagt, dass sind nur Vermutungen, es gibt noch keine Erfahrungswerte,
Aber du und dein Baby müsst auch nicht die ersten Testpersonen sein!
Wenn es zu einem worst case kommt, kann dir deine Chefin das nicht ersetzen.
Ich bin sicher, dein Frauenarzt/Hausarzt versteht dich und schreibt dich krank,
Alles Gute
#klee

2

Hey,
Ich arbeite auch beim Zahnarzt. Bin jetzt Ende 6 Monat und habe seit der Bekanntgabe der Schwangerschaft nur noch am Empfang gesessen ( alles andere ist auch nicht erlaubt).
Als ich am letzten Montag zur Arbeit kam, musste ich direkt wieder gehen, mein Chef hat mich ins Beschäftigungsverbot geschickt, er meinte er kann mir keinen sicheren Arbeitsplatz mehr bieten.
Ich würde mich an deiner Stelle erstmal krankschreiben lassen und dann nochmal mit deinem Chef reden. Evtl. würde ich sonst auch bei der zuständigen Zahnärztekammer anrufen und deine Situation schildern.
Ich würde an deiner Stelle in dieser momentanen Situation auf keinen Fall mehr mit ins Zimmer gehen.
Alles gute und melde dich gerne, wenn du noch Fragen hast

6

Bei der ersten Schwangerschaft habe ich ohne Probleme auch ein BV bekommen. Und da war die Situation nicht so wie jetzt.
Und nun hält sie so dran fest. Hatte ihr auch gesagt das ich mit keinem guten Gefühl arbeite, aber das stört sie überhaupt nicht.
"Ich habe mir ja ausgesucht nochmals schwanger zu werden. Das ist ja nun nicht ihre Schuld"
Das war ihr Satz dazu...

4

😱 Was es für bescheuerte Menschen gibt, das darf ja nicht wahr sein. Ja, krankschreiben lassen und wenn die Krise vorbei ist, einen neuen Arbeitgeber suchen. So eine Person würde ich nicht als Chef haben wollen. Alles Gute und bleib gesund!

9

Ich kann dir noch viel schlimmer Dinge erzählen. Wir sind schon öfters aneinander geraten, da ich nicht alles gut heiße wie es in der Praxis läuft. Nach der EZ kehre ich nicht zurück. Ich glaube sie ahnt es und ist deswegen so drauf.

5

Ich würde ebenfalls das Gesundheitsamt informieren und schauen dass du dort so schnell wie möglich weg kommst (Krankenstand). Bei der Frau ist mehr als nur eine Schraube locker. Dass sie sich mit solchen Aussagen quasi ins Gefängnis begibt scheint ihr tatsächlich scheiß egal zu sein. Und sowas wird auf Patienten los gelassen!?

8

Ich werde mal am Montag mich beim Gesundheitsamt erkundigen, Danke.

10

Gar nicht erst überlegen: SOFORT KRANKSCHREIBEN - unter solchen Bedingungen gefährdest du dein ungeborenes Kind. Keiner wird dir danken , deine habgierige Chefin eh nicht. Denk bitte an dein KIND!