U3 und Corona Angst

Ich habe grosse sorgen heute die mittag die U3 Untersuchung wahrzunehmen obwohl sie mir eigentlich sehr wichtig ist. Nicht nur dass ich mir Sorgen um mein Kind mache (dass wir ein gesundes hinbringen und mit einem kranken zurückkehren) sondern wohnt derzeit auch keine Mutter bei uns, die aufgrund von Flugverboten nicht ins Ausland, also nach Hause zurückreisen kann. Sie ist jedoch Risikopatientin. Es kann ja keiner garantieren, dass der Arzt sich bei seinen vielen Untersuchungen nicht bereits angesteckt hat und noch symptomlos ist 😔 ich würde an liebsten die U3 absagen aber auf wann soll die verschoben werden ?! Und wie wichtig sind die Untersuchungen? Ich habe auch Sorgen, dass meine Tochter wichtige Untersuchungen verpasst dadurch. Ich bin ratlos und rufe gleich die Praxis an.

1

Ich kann deine Angst durchaus verstehen.
Was anderes als in der Praxis anrufen und nachfragen, fällt mir aber auch nicht ein 😕
Erklär ihnen einfach nett und freundlich deine Sorgen und frage, was wohl am besten wäre :)

Ich persönlich würde vermutlich hingehen. Bzw haben wir am 1.04 die U5 zu der ich auch gehen werde, wenn sich die Lage bis dahin nicht drastisch ändert.

Viel Glück und bleib gesund 🍀

2

Hallo,

der Text könnte von mir sein. Wir haben am kommenden Donnerstag den zweiten Teil der Sechsfachimpfung. Mein Baby ist 5 Monate alt. Ich habe sehr sehr lange hin und her überlegt, ob ich dahin gehen soll.
Mir ist die Impfung halt extrem wichtig wegen der Pneumokokken-Impfung. Als ich dann schlaflose Nächte hatte, habe ich in der Praxis angerufen und meine Bedenken geäußert. Die Arzthelferin hat super lieb reagiert. Sie nehmen nur so viele Patienten in die Praxis, wie es Behandlungsräume gibt. In unserem Fall immer nur vier Personen. Außerdem werden vormittags Akutsprechstunde angeboten und nachmittags kommen die gesunden Kinder. Sie hat gesagt sie erfüllen alle hygienischen Standards. Trotzdem werde ich mit Handschuhen und Atemschutzmaske hingehen. Um ehrlich zu sein ist es mir egal, ob die anderen mich doof anschauen oder nicht. Aber so fühle ich mich halt besser. Und das Baby werde ich nicht im Kinderwagen dahin bringt sondern in der Trage .
Vielleicht ist das auch ein Tipp für dich.

3

War am 19.3. erst bei der U5 mit meinem Sohn. Wenn es so geregelt ist wie bei uns sollte nichts passieren:

Alle unwichtigen Sachen wurden vom Kia tel schon abgesagt, es wurde an bestimmten Nachmittage nur U Untersuchungen gemacht etc. Wir mussten draußen stehen bleiben und wurden alleine reingeholt. Angemeldet und sofort in einen Raum gebracht. Tür zu und alleine warten. Sowohl das Fachpersonal als auch der Kia trugen Atemmasken mit Filter und auch Handschuhe. Und der Kia selbst trug einen Schutzanzug.

4

Finde ich spannend.
Bei uns steht im Mai die U7 an. Bis dahin kann sich ja noch viel ändern, aber ich rechne eher mit verschärften, als mit gelockerten Maßnahmen. Mein Sohn ist nach einer kurzen Fremdelphase eigentlich sehr aufgeschlossen und freundlich zu Fremden. Aber wie er auf einen Arzt in voller Schutzmontur reagieren würde? Aber Sicherheit geht nunmal vor.
Ich werde sicher auch kurz vorher mal in der Praxis anrufen.

5

Hatte auch extra vorher angerufen.
Mit seinen 6 Monaten fand mein Sohn die Masken als auch den Anzug sehr spannend. Hat sie alle angestarrt und gelacht wie blöde 😅

weiteren Kommentar laden