Coronavirus beschäftigt im Einzelhandel

Hallo ihr lieben ,
Bin zur Zeit in der 16 SSW und arbeite im Einzelhandel. Mein Arbeitgeber hat mir kein Schutzmaske oder Handschuhe zu Verfügung gestellt.
Nun war ich bei mein Hausarzt und er meinte er muss mich freistellen .....leider macht mein Arbeitgeber das nicht.
Es ist mir zur Zeit zu stressig .....
Bin jetzt bis nächste Woche krankgeschrieben....

Was kann ich nach eure Meinung machen ?

Ich hoffe das mein Frauenarzt mir ein Beschäftigungsverbot ausstellt

Langsam weiß ich einfach nicht mehr weiter

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

14

Da deine Gesundheit bei dem Arbeitsplatz dauerhaft gefährdet ist, kann der Arzt dir ein BV ausstellen.
Der gilt dann solange bis die Corona-Sache durch ist.

Auszug Mutterschutz.

Ist das Leben oder die Gesundheit von Mutter oder Kind bei Fortdauer der Beschäftigung gefährdet, darf auch hier der Arbeitgeber die Arbeitnehmerin mit diesen Arbeiten nicht beschäftigen. Allein der Arzt ermisst, welche beruflichen Tätigkeiten in welchem Umfang und welche Dauer eine Gefährdung darstellen können.

Bei Corona liegen noch zu wenig Daten vor um aussagen zu können, ob eine Ansteckung folgen mit sich trägt, daher sind schwangere der Zeit Automatisch Risiko und können ein BV bekommen, jetzt sicher nicht im Homeoffice oder berufen ohne Kontakt zu vielen Menschen, aber in deinem Fall trifft das zu.

4

>> Es ist mir zur Zeit zu stressig ... <<

Das ist leider kein Grund für ein BV und derzeit ist auch die "Bedrohung" durch das Coronavirus kein Grund für eine Freistellung von der Arbeit.

Du kannst deinen Vorgesetzten evtl. bitten, dich einer leichteren Tätigkeit zuzuweisen und immer wieder mal Pausen zu machen.

Ansonsten bliebe meiner Ansicht nach nur die Bitte um unbezahlten Urlaub.

1

Hallo

eine Maske bringt dir eh nichts... die Masken sind dafür da wenn du erkrankt bist und andere nicht ansteckst... eine Maske ist nicht für Dauernutzung gedacht.. du solltest die Hygienevorschriften und den abstand einhalten und mehr kannst du nicht tun... erkranken kannst du zuhause und unterwegs genau so.

es ist kein Grund zuhause zu bleiben...

2

Bei uns in Ö. sind ab sofort alle Schwangeren vom Einzelhandel freigestellt. Von daher würde ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass es in D auch so kommt. Krankschreibung ist vorerst sicher nicht verkehrt.

3

Woher bekommt ihr dann Geld?

6

Das weiß ich nicht, da ich nicht betroffen bin. Aber ich nehme an die Krankenkasse springt ein. Wie gesagt, sicher bin ich mir nicht. Ich glaube diese Anordnung gilt erst seit heute.

weitere Kommentare laden
5

Hey ich arbeite im Einzelhandel.
Also Schutzmasken werden uns auch nicht zur Verfügung gestellt ,da sie sowieso nur für die jenigen sind ,die infiziert sind um keine anderen anzustecken.
Handschuhe habt ihr ja sicherlich in euren Filialen
1.im Verkauf ( könnt ihr euch ja nehmen und dann einfach zur abrschrift geben um die Gutschrift zu bekommen)
2.habt ihr eine Filiale wo ihr selber backt ?? Dann habt ihr ja auch dafür Einweghandschuhe.
Desinfektionsmittel habt ihr ja sicherlich auf euren Toiletten und gegebenenfalls im Backraum stehen . Einfach eine Flasche an die kasse stellen , nur drauf aufpassen wegen den Kunden 😉

Ihr habt ja auch einen Personalraum wo ihr euch mal ausruhen könnt , besonders du.
Allerdings weiß ich natürlich nicht wie die Kunden bei euch drauf sind ??
Wir wurden schon angegriffen zum Teil. Mein Kollegr bekam ne Dose an den Kopf musste genäht werden,ich wurde ins Regal geschubst weil kein Klopapier mehr da war . Ich kam auch nicht mehr hinterher zum Packen ,klar mit dicken Bauch ( 29ssw ) wird es etwas anstrengend. Angespuckt wurden wir auch schon.
Habe daraufhin , weil mit meiner Firma nicht zu sprechen war , mit meinem FA gesprochen wie ich mich verhalten soll , daraufhin nahm er mich raus .

Lass dich nicht ärgern . Sprich mit deiner Firma,ansonsten mit deinem FA

Liebe Grüße

7

Was stimmt denn mit den Leuten nicht, dass die Verkäufer schon körperlich angegriffen werden.😳

8

Ich kanns dir nicht sagen 😒
Es ist traurig und ekelhaft zugleich .
Da bekommt der Ausdruck ,,Kunde ist König" eine ganz neue Bedeutung 🤦‍♀️

weiteren Kommentar laden