Angst einkaufen zu gehen.

Ich hab Angst selbst einkaufen zu gehen. Kennt ihr das Gefühl?
Ich kann natürlich darauf verzichten und meinem Mann eine Riesen Liste schreiben und er kann gehen. Das ist nicht das Problem. Ich wollte nur wissen, ob es dem ein oder anderen genauso geht. 😊

Wie macht ihr das? Bleibt das Kind bei euch zuhause?

1

Hallo,
ich habe jetzt nicht unbedingt Angst, versuche es aber zu vermeiden. Also so einzukaufen das ich möglichst selten hin muss. Meine fünf Monate alte Tochter bleibt zu Hause beim Papa, der macht Homeoffice. Meist warte ich bis sie ihr Schläfchen macht und stelle ihm dann das Babyphone hin.

2

Guten Morgen

ich habe um uns eine Angst. Eher wegen meinem Papa.. Vorerkrankt und muß zur Chemo, zudem möchte er auch selber Einkaufen gehen... Nachbar bot sich schon an für ihn sachen mitzubringen und ich würde auch 25 km fahren,

Hier geht immer einer Einkaufen.. ist mein Mann arbeiten )hat aktuell nur noh 12 Std schichten) dann bleibt die Tochter 9 zuhause.

LG

3

Ich geh auch ohne Corona ungern einkaufen, weil ich einfach die rücksichslose und egoistische Art der Menschen nicht mag... Wenn sie nicht zum Klönen mitten im Gang rumstehen, fahren sie einen mit ihren Einkaufswagen um, drängeln sich überall durch und an der Kasse allgemein mal einen gewissen Abstand einzuhalten ist glaub ich auch nicht mehr modern... #augen Daher geht sowieso schon mein Mann in der Regel einkaufen...

Im Moment ist er vermehrt zuhause, da er, wenn ich arbeiten muss, die Kinder betreut... Normalerweise nimmt er unsere Lütte dann vormittags mit zum Einkaufen, die Großen bleiben in der Zeit zuhause... In der jetzigen Zeit wartet er allerdings, bis ich zuhause bin, damit die Lütte nicht mit muss, das möchte ich zur Zeit nicht...

Ich war in den letzten Wochen auch immer mal zum Einkaufen und habe jedesmal aufs neue gemerkt, warum ich es nciht mag... Allerdings habe ich die Lütte da auch zuhause gelassen, die hat im Moment im Supermarkt nichts zu suchen...

LG

4

Nein, ich hab keine Angst. Bei uns halten alle genug Abstand voneinander in den Märkten und den Kassen.

5

Ich mag einkaufen allgemein nicht, habe aber sicher keine Angst mir irgendwas einzufangen. Sohn kommt im Moment gerne mit da das Mal eine Abwechslung ist. Er kommt aber nicht mit ins Geschäft, er wartet lieber draußen.

LG
Visilo

6

Hi,

nein, ich habe keine Angst beim Einkaufen. Ich gehe alle zwei Tage gleich morgens um 7 Uhr.

Da ist es noch überschaubar mit der Menschenansammlung. Allerdings habe ich Handschuhe an und immer einen Schal, den ich mir locker über Mund und Nase ziehe. Ich weiche den anderen aus bzw. die meisten machen das auch von selbst.

Nein, meine Kinder waren das letzte mal am 13.03. außerhalb vom Grundstück. Sie gehen nirgendwo mehr hin.

Weißt Du, mein Mann arbeitet im Rettungsdienst... Wenn ich Angst hätte, wäre ich schon verrückt geworden. Wir wissen alle nicht, was er tagtäglich mit nach Hause bringt. Er wird gebraucht und wahrscheinlich noch mehr in den kommenden Wochen, kann nicht zu Hause bleiben. Da ist die Gefahr bei ihm deutlich höher als beim Einkaufen, wo ich es noch ein bisschen steuern kann.

Bleibt gesund!!
Caro

7

hallo.

wir sind 4 Personen und ich oder mein mann müssen regelmäßig einkaufen gehen.

die kinder bleiben zuhause. wenn ich nicht gerade alleinerziehend bin würde ich meine Kinder jetzt NIE mitnehmen.

wir gehen aktuell nur zum netto in der nähe. breite gänge und ich nehm nur ein Körbchen, kein Einkaufswagen.
an der kasse achtet jeder auf Abstand bzw sind auch linien aufgemalt.


im Kaufland ist kürzlich ein mann ohne Einkaufswagen rein (wollte vielleicht nur 2 dinge holen) und er wurde von einer Verkäuferin hingewiesen, das er einen Wagen nehmen müsse!..... Er sagte zu ihr, das sie ihm mal am arsch lecken könnte und hat den laden verlassen.

ich finde es in Zeiten von corona ein unding.

12

Reagiert dein Mann immer gleich so nett? Kann man nicht einfach freundlich sagen, aus den und den Gründen möchte ich keinen Wagen nehmen? Falls das voraus ging und die Verkäuferin ihn so lange gegängelt hat, bis er so ausfallend wurde (was ich kaum glauben kann), nehme ich alles zurück.

14

Da steht „ein“ Mann, nicht mein Mann. 😉

weitere Kommentare laden
8

Guten Morgen,
ich habe zwar keine Angst einkaufen zu gehen aber trotzdem habe ich dabei ein ungutes Gefühl.
Gerade gestern morgen musste ich einkaufen. Es war eine Frau im Laden, welche die ganze Zeit am Husten war. Sie hatte zwar einen Mundschutz um und Handschuhe an, aber ich habe am Ladeneingang gesehen, wie sie im Laden den Mundschutz unten hatte und in die Hand gehustet hat. Später hatte sie den zum Glück richtig auf.
Ich habe versucht zu allen Abstand zu halten. Diese Frau nicht. Sie stellt sich beim Gemüse direkt neben mich, ohne Abstand, hustet da herum ohne sich zumindest in eine andere Richtung zu drehen.
Und dann hatte ich die Frau h noch an der Kasse hinter mir, auch da ignorierte sie wieder als einzige den Abstand. Ich war kurz vorm explodieren und habe ziemlich bissig gesagt, dass man Abstand halten soll. Sie guckte mich komisch an, packte ihre Sachen zum Glück nicht weiter auf das Band. Manche kapieren den Sinn nicht.

Liebe Grüße und bleibt gesund.
mckiki

9

Ich habe keine Angst, zum Einkaufen zu gehen.

Ich achte extrem drauf, mir nicht ins Gesicht zu fassen, den entsprechenden Abstand zu wahren und nach dem Nachhausekommen zuerst die Hände zu waschen.