Bayern - Kind fremdbetreuen lassen?

Hey ihr Lieben, darf ich in Bayern mein 2jähriges Kind noch in irgend einer Form fremd betreuuen lassen (z.B. von meinen unter 60jährigen Eltern) oder ist das nun komplett ausgeschlossen?
KiTa Notbetreuung fällt bei uns leider raus, da mein Mann noch in Elternzeit ist. Ich arbeite in einem systemkritischen Beruf und mein Mann arbeitet wieder teilzeit und ist noch in der Landwirtschaft selbstständig...wir bräuchten dringend eine Lösung für das Betreuungsproblem! #schwitz Vielleicht weiß jemand von euch Rat?

1

Tja wenn euch keine Notbetreuung zu steht dann dürft ihr auch ganz sicher das Kind nicht bei den Großeltern betreuen lassen, die 2 Personen regel ist hier schon mal überschritten, damit ist das Thema durch.

Da musst wohl eine Pause einlegen was machst du denn beruflich?

4

In Bayern gibt es keine 2 Personen Regel!

5

Du verstehst diese 2-Personen-Regel immer noch nicht!!! 😡

weitere Kommentare laden
2

Nein, darfst Du leider nicht.

3

Gegen welche gesetzliche Norm in der Bayerische Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie vom 24. März 2020 soll dies verstoßen?

12

Meine Güte, immer diese Diskussionen.

Du darfst schonmal nur aus ganz bestimmten Gründen das Haus verlassen, da gehts schonmal los. Und wenn Du Dein Haus verlässt, dann ALLEIN oder mit den Menschen, mit denen Du zusammenlebst. Punkt.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

nur weil dein Mann in Elternzeit ist, schließt es ja die Notbetreuung nicht aus. Er arbeitet Teilzeit und hat Landwirtschaft. In Sachsen würde es euch zustehen. Hier wurde die Notbetreuung etwas gelockert. Es steht auch Eltern zu, wo nur ein Elternteil in einem systemkritischen Beruf ist und auch Landwirtschaft ist mit drin. Keine Ahnung wie es in Bayern ist.

LG

8

Bayern gesetzliche Regelung:

Eine Notbetreuung wird angeboten, wenn

ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder


beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

9

Schade, also steht es der TE scheinbar nicht zu. Sie schreibt, dass sie in einem systemkritischen Beruf arbeitet, aber nicht, ob es Gesundheitsversorgung und Pflege ist.

11

Wenn du im Systemkritischen Bereich arbeitest, wäre es zu überlegen, das Kind unter der Woche grundsätzlich bei den Grosseltern zu lassen. So sind alle dich mit möglichen Viren nicht ausgesetzt. Oder du fährst nach hause, duscht du dich und ziehst du dich um und dann erst Kind abholen.

14

Dir steht doch Notbetreuung zu. Wurde letztes Wochenende gelockert

15

Aus welchen Äußerungen der TE entnimmst du, dass sie Anspruch auf eine Notbetreuung hat? Die rechtlichen Voraussetzungen für eine Notbetreuung in Bayern habe ich weiter oben gepostet.

16

Landwirtschaft, fällt meiner Auffassung nach unter, sonstigen Bereich der kritischen Infrastruktur (Lebensmittelversorgung)
Und die TE fällt unter Gesundheitsversorgung oder auch unter sonstiges sonst währe ihr Beruf nicht systemrelevant.

weiteren Kommentar laden
18

wenn du keine andere möglichkeit hast?

19
Thumbnail Zoom

Nein darfst du nicht. Wenn du in einem kritischen Beruf arbeitest reicht es ab dieser Woche für eine Notbetreuung. Es müssen nicht mehr beide in einem systemkritischen Beruf arbeiten.
Oder du hoffst dass es keiner bemerkt und anzeigt, dann könntest du es natürlich riskieren (kenne andere die es trotzdem so machen).
Aber es droht dir wohl tatsächlich eine Anzeige und Geldstrafe. Hier ein Beispiel:

20

Und wenn ich zum Arzt muss? 🤔 sollte dann auch meine Schwester für mich zum Arzt?

23

Dies stimmt nicht.

Siehe https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

Zur Sache mit der Polizei: Die Rechtsauffassung der Polizisten ist grenzwertig und nicht von der Rechtsverordnung gedeckt.

Deshalb ist der Sprecher des zuständigen Ministeriums Michael Siefener auch zurückgerudert: Zitat "Die Betreuung von minderjährigen Kindern durch Familienmitglieder oder Bekannte sei erlaubt, wenn es einen "triftigen Grund" gebe. Dazu zähle zum Beispiel, wenn beide Eltern arbeiten müssten. Was sollen die Eltern sonst machen? Sie können sich auch nicht zerteilen". Quelle: Donaukurier

Dies bedeutet, der Gesetzgeber erkennt an, dass die Betreuung der Kinder durch Familienangehörige während der Arbeitszeit der Eltern zuässig ist und von der Allgemeinverfügung gedeckt ist.

weiteren Kommentar laden
21

Hast du einen systemkritischen oder systemrelevanten Beruf?

Wurde doch letzte Woche vom Kultusministerium verkündet dass allen Familien die Notfall Betreuung zusteht sobald ein Elternteil einen systemrelevanten Beruf ausübt.
Formular ausfüllen, abgeben und fertig 👍🏻

22

Dies stimmt nicht.

Notfallbetreuung gibt es nur unten diesen Voraussetzungen:

Eine Notbetreuung wird angeboten, wenn

ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist

oder

beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

Nur bei einem Pflegeberuf oder Gesundheitsversorgung! Sysstemrelevant reicht nicht.

24

Stimmt bei einem muss es Gesundheit oder Pflege sein. Wenn beide Systemrelevant oder der Alleinerziehende Systemrelevant beschäftigt ist oder das Kind erhöhten Pflegeaufwand hat (zb Behinderung).

Bei der Threaderöffnerin weiß man ja jetzt nicht was sie arbeitet.

Hier nochmal den link für die die es betrifft:

https://www.km.bayern.de/download/22853_KMS-II.1-BS4363.0-103-3-Notfallbetreuung-23.03.2020.pdf