Positiver Test Kollegin

Ich habe ein paar Zeilen unter diesem Beitrag die Arbeitsmedizinische Einschätzung des Landes NRW gelesen und da stand das:

„Ein betriebliches Beschäftigungsverbot ist für schwangere Frauen spätestens dann auszusprechen, wenn ein Erkrankungsfall (laborbestätigter COVID-19 Fall) oder ein ärztlich begründeter Verdachtsfall entspre- chend der Definition des RKI auftritt.„

Heißt das, dass ich als schwangere ein BV bekommen müsste, wenn jemand im Betrieb positiv getestet wurde? Bei uns ist dies nämlich der Fall, allerdings habe ich nichts mit der Kollegin zutun. Sie arbeitet auf einer anderen Etage und ist für die Hauswirtschaft zuständig.