Umgang und Corona... ich verstehe es nicht

Hallo ihr Lieben,

Ich lese immer öfter, dass das eine Elternteil den Umgang zum anderen einstellen möchte. Und ich verstehe es nicht! Das Gesetz gibt doch klar vor, dass es erlaubt ist. Wenn man jetzt einer Risikogruppe angehört ist das etwas anderes, ich rede jetzt nur von den ganzen gesunden Familien. Mit diesem Post möchte ich keinen Stunk verbreiten, sondern mir die andere Seite erklären lassen. Denn ich sehe keinen Grund, meinen Kindern den Kontakt zu ihrem Vater zu unterbinden. Und wenn ich mir vorstelle wie viele Väter oder Mütter ihre Kinder gerade nicht sehen, dann werde ich schon fast sauer. Ich denke mir, viele nutzen es gerade um die Macht zu haben und den Ton angeben zu können. Denn sind wir ehrlich, einkaufen geht jeder! Zur Arbeit muss der jetzige Partner auch. Und trotzdem wird zugelassen, dass dieser Part täglich nach Hause kommt, aber der andere Elternteil soll verzichten, weil ja ein Risiko bestehen könnte?....

1

Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Schließlich gehören beide Elternteile zur Familie.

2

Bei uns ist es umgekehrt. Der Vater will/ oder darf keinen Kontakt zu unseren Kindern haben (17 und 21) Gestrenge Next würde ich mutmaßen.

11

Und der 21 jährige lässt sich das gefallen? Er kann ja wohl selber entscheiden. Da hat die Mutter gar nichts mehr zu melden.
Der 17 jährige im Prinzip auch,

13

Ich bin die Mutter. Und sie können ihren Vater ja schwer zwingen, sie zu sehen, oder?

3
Thumbnail Zoom

Hallöchen.
Ich bin zwar nicht betroffen, da ich nicht getrennt lebe, kenne aber einige im Freundes- und Bekanntenkreis.
Füge mal ein Bild ein. Interessant finde ich den letzten Satz "...steht nämlich die Möglichkeit eine Gefährdung von anderen Personen entgegen.".
Gerade erlebt.. Vater hatte Umgangsrecht das komplette We und arbeitet in einem verdammt wichtigen Bereich.. Er ist Altenpfleger.. Nun passierte der erste Fall von Corona in dem besagten Altenheim.. Er muss in häusliche Quarantäne.. Exfrau sieht aber nicht ein, nun mit dem gemeinsamen Kind ebenfalls in Quarantäne zu gehen.. Sie könnte normal einkaufen gehen mit Kind etc pp
So finde ich, sollte es doch eben NICHT laufen oder? Ich hoffe nun darauf, dass das Gesundheitsamt sie aufklärt, wenn ihr Ex angibt, dass er engen Umgang zum eigenen getrennt lebendem Kind hatte.
Natürlich ist es mehr als kacke, wenn manche Elternteile den Umgang verwehren, weil sie Bock drauf haben oder dem anderen einen auswischen wollen, da sie sich eh immer ine Köppe haben. Ich will mir nicht vorstellen, mein Kind nicht sehen zu können.. Aber ggf.. In dem mir persönlichen bekannten o.g. Fall.. Ich hätte es besser gefunden, wenn dieses Expaar den Umgang ausgesetzt hätte. Sein Beruf ist mega wichtig.. Er hätte andersrum ja auch die älteren Menschen anstecken können über Kind und Exfrau. Weißt du was ich meine? Nun ises ggf andersrum. Er hat ggf unbewusst Kind und Exfrau infiziert. Alles kacke...

4

Das Problem wäre doch das gleiche, wenn sie noch zusammen wären, oder?

5

Es ist tatsächlich so, dass nur die Person die in direktem
Kontakt mit einer positiven Person war.

Alle anderen im Haushalt lebenden Personen dürfen normal weiter machen. War seit Anfang an so.

weitere Kommentare laden
8

"Ich denke mir, viele nutzen es gerade um die Macht zu haben und den Ton angeben zu können."

Ich denke darum geht es bei Vielen. Es gibt ja leider auch Eltern, die ganz aktiv daran arbeiten, ihre Kinder vom Ex-Partner zu entfremden. Die denken nun halt dazu einen tollen Weg gefunden haben und versuchen gleichzeitig den umgangsberechtigten Elternteil als verantwortungslos hinzustellen, während sie selbst ja nur das Wohl des Kindes im Blick haben 🙄😤

Ich denke aber auch, dass es auch ein paar Mütter gibt, die tatsächlich den Umgang für eine Gefahr halten oder die ernsthaft die Gefahr einer für Kinder eher harmlosen Infektion über den Umgang stellen.

Ich finde beides unmöglich.

9
Thumbnail Zoom

Den Screenshot hatte ich vergessen.

10

Huhu
Mein großer Sohn (14) ist von meinem Ex. Die beiden sehen sich momentan auch nicht und mein Ex ist auch nicht auf die Idee gekommen. Die beiden können telefonieren und ich habe ihm Fotos geschickt.
Ich habe weder einen Grund ihm eins auszuwischen, noch wollte ich je verhindern, dass sie sich sehen- im Gegenteil. Aber im Augenblick wäre uns dieses Risiko viel zu groß. Ich habe seit Wochen schlimmen Husten und darf nichts nehmen, weil ich schwanger bin. Außerdem gehöre ich mit Asthma zur Risikogruppe.
Die Kinder und ich verlassen das Grundstück nicht. Mein Mann kauft ein und ist so vorsichtig wie möglich.
Und auch er, der ja nun nicht zur Risikogruppe gehört, möchte dieses Virus nicht. Denn wer kann nich wirklich sicher sein, dass es nicht doch einen schweren Verlauf nimmt.
Und ich möchte am Ende auch nicht Schuld sein, dass sich bei mir jmd ansteckt, der nachher dann wieder jmd. ansteckt, der dann stirbt.
Für mich ist es grade oberste Priorität mich und andere zu schützen!!! Und dann sieht der Vater meines Großen ihn halt mal ne Zeit nicht. Sie können ja jederzeit chatten, telefonieren etc. Die Sicherheit geht grade vor!

12

Ich hatte weiter unten auch schon geantwortet das der Umgang bei uns zur Zeit ausfällt.
Das haben mein Ex und ich gemeinsam so entschieden das eins unserer Kinder zur Risikogruppe gehört,genauso wie eine Person bei ihm im Haushalt.

Hat rein gar nichts damit zu tun das ich ihm eins auswischen oder Macht ausüben will oder sonst was.
Es geht um die Gesundheit unseres Kindes und um die Gesundheit seines Familienmitgliedes.

Ich würde es auf Grund dessen auch nicht gut finden,wenn nun aber seine Kinder weiterhin herkommen würden.
Dann hätte die ganze soziale Distanz keinen Sinn.
Ich denke alle Eltern wollen nur da Beste für ihre Kinder,und gerade in so einer Situation sollte man vielleicht einmal mehr Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen.

Die Kinder sind ja auch alt genug um die Situation zu verstehen,die tragen keinen Schaden davon wenn der Umgang mal ausfällt...aber von Corona eventuell schon.

14

Hallo,
Der Vater meines Kindes war letzte Woche nochmals da aber ich hatte schon kein gutes Gefühl mehr. Bei uns ist es leider eher so, das ich ihm mit dem Umgang hinterher rennen muß, er wollte schon letzte Woche nicht mehr kommen 😏 Diese Woche habe ich ihm dann zugestimmt, das wir also den Kontakt aussetzen bis sich alles beruhigt hat. Escregt mich natürlich auf, denn ihm macht das nicht soviel aus wie meinem Kind 👿 er hat jedoch viel mehr Kontakte wie wir und ehrlich gesagt habe ich als Alleinerziehende ohne Familie/Freunde in der Nähe keine Lust in Quarantäne zu müssen oder gar selbst schwer zu erkranken. Das ist für mich der Hauptgrund und damit geht es mir gut.

15

Hallo dazu muss ich mal was sagen auch ich habe den Kontakt erstmal eingestellt da der Vater meiner kleinen Tochter im Altersheim arbeitet . Ich finde es ist einfach zu gefährlich den auch wir können unbemerkt das Virus haben und er nimmt es mit ins Altersheim . Und grad dort wäre es Fatal