Update: 18. Geburtstag Oma

Hallo,

Ich hatte ja vor paar Tagen die Frage gestellt, wie wir der Oma klar machen, dass sie nicht zum Geburtstag kommen soll, bzw. wie wir das sonst noch lösen können.

Inzwischen hat es sich so entwickelt, dass die Oma sich auch selber dazu entschlossen hat nicht zu kommen.

Sehr geholfen hat dabei, dass zur Zeit viele unserer Verwandten Geburtstag haben. Nachdem sie also mitbekam wie alle zuhause bleiben und nicht ihr Eltern/Kinder/Enkel besuchen, ist ihr anscheinend klar geworden, dass es tatsächlich besser so ist.
Wir sind alle sehr froh, dass sie sich verständlich zeigt.

So viel dazu.

Ich möchte hier noch einmal deutlich machen, dass wir sie nicht in Einsamkeit sterben lassen oder ein halbes Jahr den Kontakt abbrechen, wie einige hier sich “erschlossen” haben.
Sie ist nicht so “alt und krank”, dass sie nicht mal einige Zeit ohne uns leben kann, sonst würden sie auch nicht alleine wohnen.

Es ging bei meiner Frage lediglich um den anstehenden Geburtstag. Wie lange wir letztendlich auf Kontakt verzichten werden, ist zur Zeit nicht absehbar und war auch nicht die Frage.

Sollte sie nicht mehr alleine bleiben wollen, würden wir sie selbstverständlich zu uns nehmen.
Wie ich aber schrieb, wird das solange sie diesen Wunsch nicht selber äußert (oder es unsererseits irgendwelche triftige Gründe geben sollte), eher schwer umsetzbar sein.

Ich fand es echt unglaublich wie viele hier sich irgendeine Story zusammen basteln oder komplett von der Frage abweichen.

Das musste ich abschließend noch sagen, auch wenn ich weiß, dass dies die Einstellung der Leute nicht ändern wird...

1

"Nachdem sie also mitbekam wie alle zuhause bleiben und nicht ihr Eltern/Kinder/Enkel besuchen, ist ihr anscheinend klar geworden, dass es tatsächlich besser so ist."

Das beste was euch allen passieren können hat!

Lg

2

Leider ist das Interpretieren, falsch Analysieren und an den Haaren herbeigezogene Spekulieren hier so an der Tagesordnung. Musste ich selbst schon erleben.

Ich freue mich, dass sich eure schwierige Situation so gut aufgelöst hat! Mir hätte eure Lage auch Bauchschmerzen bereitet. Habt trotz allem einen tollen 18. Geburtstag!

3

Hab den ersten Beitrag nicht verfolgt, aber wir hatten hier das gleiche Thema, Tochter wird bald 18.
Da sie schon seit Karneval zu Hause ist, ohne Kontakt zu Gleichaltrigen, wird sie die Großeltern besuchen.
Wer 8 Tage nicht draußen war und keine Symptome zeigt, darf laut Empfehlung der Virologen auch wieder mit Risiko Gruppen Kontakt haben....
Meine Tochter ist konsequent seit dem 25.Februar zu Hause....

4

Hallo,

Hat jetzt nichts mit diesem Beitrag zu tun, muss aber jetzt mal nachfragen. Du schreibst Deine Tochter war 8 Tage zu Hause. Lebt sie allein? Oder bei Dir im Haushalt? Du gehst ja sicher auch mal einkaufen. Da kann man sich ja auch anstecken. Du weißt daher ja gar nicht ob sie es hat so lange es keine Symptome gibt. Wenn die auftreten kann man ja schon 14 Tage ansteckend gewesen sein.

Alles Gute
Sunny

5

Sie lebt beim Vater. Und hat außer ihrem Vater und Bruder niemand gesehen.
Beide auch zu Hause seit Karneval.
Außerdem gehen meine Eltern selbst raus, einkaufen, spazieren, zum Arzt, Apotheke etc.
Die können sich ja nicht einmachen und wollen das auch gar nicht.
Mein Vater sagte, dass er sich nicht verbieten lässt seine Enkel zu sehen.
Das ist ihm wichtiger als eine mögliche Ansteckung.
Er ist 85, er sagt, er sei eh dran.