Ideen rund um die Oster-Feiertagsgestaltung für Kinder gesucht

Wer hat ideen, wie wir den kindern auch ohne oma und opa und ihre freunde ein schönes osterfest gestalten können?

wir haben bislang wenig ideen.

wir werden osterkekse ausstecen und bunt verzieren, für den ostersonntag gbts natürlich eiersucen im garten, was kleines geschenktes und leckeres essen.

wie wollt ihr es handhaben?

an den tagen großartig im wald spazieren muss man wohl auch nicht, da wird viel zu viel los sein.

hat jemand ideen, wie man oma und opa einbeziehen kann, ohne sie live zu sehen?

1

Bei uns haben alle Lotti karotti wir wollen per videonachricht ne runde spielen. Jeder schickt die Nachricht was er hat und setzt immer die Figuren der anderen bei sich mit ähnlich wie fernschach. Ihr könntet Oma und Opa auch die Hälfte der Karten schicken so dass sie zuehen und ihr habt das Spielbrett und setzt die Figuren nach ihren Ansagen. Geht mit vielen Spielen so.

2

Wir werden Eiersuche machen, schön Frühstücken ( ich habe Backformen für Osterhasen und Osterlamm).
Dann wird etwas gespielt und auf jeden Fall spazieren oder Fahrradtour.
Zum späten Mittag werden wir uns mit Oma und Opa im Garten treffen ( jeder kriegt seine Ecke mit mindestens 1,5-2 Meter Abstand) und gut ist es.
Ansonsten Skype und gemeinsam Kaffee trinken. Das klappt gut und man hat das Gefühl beisammen zu sitzen.

4

da haben wir vorgestern so gemact. den garten abgetrennt, absperrband, jeder saß in einem gartenteil, weit voneinander entfernt. kaffee und kucen aben sic oma und opa selbst mitgebracht und im haus waren sie nicht drin. es war für alle eine schöne, abwechslungsreiche stunde

ABER: jetzt wollen oma und opa das nicht mehr machen, sie haben nun mitbekommen, dass das "illegal" ist und nciht erlaubt. ich kanns gut verstehen, hier fährt inzwischen sogar die polizei rum und kontrolliert (in unserer winzigen spielstraße am ende der welt...)
aber schön wars :-(

3

Wir überlegen ob wir uns vielleicht mit der einen Oma auf Abstand im Feld treffen und mit den Hunden eine Runde laufen wenn das Wetter mitmacht. Unsere Kinder sind groß genug um dann auch Abstand von Oma zu halten. Zusätzlich Masken an, dann sollte das ja gehen.
Wie wir das mit meinen Eltern machen weiß ich noch nicht. Die tun sich mit diesem Abstand halten echt schwer. Hab ich erst gesehen als ich Einkäufe brachte, zack stand Mutter neben mir als ich mit dem Korb auf der Terasse stand und die Sachen auf dem Tisch deponieren wollte. Hatte Sußkram für die Kinder und "Ach, drück die 2 von mir, wann können wir uns denn wieder sehen...." Da bin ich mir recht sicher das ich auf meine Mutter aufpassen müsste wie ein Schießhund das sie nicht doch mal eben....
Ihr Vorschlag war das sie im Garten was versteckt und wir direkt in den Garten gehen, nicht ins Haus. Und sie würden dann auf der Terasse bleiben. Aber ich bezweifle das sie sich selber an ihren Vorschlag hält.

5

Wir werden Karsamstag abends, wenn es dunkel ist, durch die hintere gartentür in den Garten meiner Eltern „einbrechen“ und dort etwas verstecken. (Sie wissen das, es geht mehr um das Abenteuer für unseren Sohn). Ansonsten wird hier vorher gebacken und geschmückt und mein Sohn schreibt seinen Freunden Karten. Ich denke die Schwiegereltern werden beim ostereiersuchen via FaceTime dabei sein.
Wir haben bis jetzt aber auch das Glück, dass unser Sohn, obwohl er Einzelkind und ansonsten eigentlich jeden Tag verabredet ist, die Situation sehr genießt, trösten müssen wir ihn nicht.

6

Ach so, und ein Freund meines Sohnes hat dann auch noch Geburtstag am Ostersonntag.
Die Kinder feiern per Videokonferenz, so der Plan. Klappt sicher toll 😂

7

Da wir nicht wie gewohnt zur Familie fahren werden wir hier Karfreitag, traditionell die Eier färben. Das haben meine Mama und Oma mit mir auch immer Karfreitag gemacht. Mein Mann wird das filmen und dann schicken wir ein Video rum. Bei uns ist Eier färben "Frauensache". Ab 16 durfte ich dann ein Glas Wein mit trinken. Aus den kaputten Eiern wird dann gleich Abendbrot gemacht. Ach das vermisse ich schon irgendwie. Karsamstag wird ein ganz normaler Tag. Ostersonntag werden wir ausschlafen und gemütlich frühstücken. Dann geht der Papa schon mal voraus u versteckt am Feld die Sachen bzw einen Teil davon (Omas haben alles her geschickt) und wir suchen dann mit ihr. Mittags wird gekocht u nachmittags nochmal eine runde gesucht. Das wars. Ich freu mich einerseits auf die Ruhe, anderseits werd ich den Trubel in Familie doch vermissen

8

Für mich persönlich wird es wohl das traurigste Ostern aller Zeiten und alleine wenn ich darüber nachdenke, treten mir wieder die Tränen in die Augen...😢

ich sehe meine Eltern nicht oft, da diese weit weg wohnen. Zu Ostern war eigentlich geplant, dass sie herkommen wenn mit meiner Mama gut geht (Chemo) ... Ansonsten wären wir hingefahren. Dies fällt natürlich jetzt aus und alleine wenn ich drüber nachdenke... Na ja 😭

es nützt ja nicht so wir müssen das Beste daraus machen um unsere lieben zu schützen. Das verstehe ich auch, aber weh tut es trotzdem... vor allem weil wir uns dann wahrscheinlich alle erst wieder im August sehnt 😭.. So und jetzt genug gejammert.

ich werde am Tag vorher, wie jedes Jahr, meinen osterzopf backen und dieses Mal sollen mir unser Sohn helfen. Schauen wir mal wie das klappt und wieder Zopf nachher ausschaut 😂

Ostern selber werden wir ausschlafen (bis wahrscheinlich 7 Uhr wenn wir Glück haben 🙈) und dann entspannt frühstücken. Wir werden den Tisch schön decken, den osterzopf auf den Tisch stellen, die selbst gefärbten Eier dazu und den Tag genüsslich starten.
Während ich mit unserem Sohn alles vorbereite, wird der Papa erst im Garten den Osterhasen 🐰spielen und dann Brezen holen.

Nachdem Frühstück gehen wir dann auf eiersuche und werden eventuell einen kleinen Spaziergang machen um Oma und Opa ihren Ostergruß vor die Tür zu stellen.

weiter haben wir noch nicht geplant... Eventuell wollen wir abends grillen und oder den feuerkorb anschmeißen und stockbrot machen. Das kommt allerdings alles ein bisschen aufs Wetter an. 😁

Liebe Grüße Katze 🐈 mit Schnuck 👨‍👩‍👦 an der Hand (21 Monate alt 🥰)

9

Wir haben uns eine Feuerschale bestellt, damit das Osterfeuer nicht ausfallen muss. Grill an, gute Musik an, Limonade fürs Kind, Bier für uns. Am Wochenende wollen wir im Wald etwas Holz sammeln, damit es ein rundes Erlebnis ist.

Ostersonntag werden wir Oma und Opa auf Abstand sehen. Sie verstecken Eier bei sich im Garten und gucken von der Terrasse aus beim Suchen zu.

10

Bei uns ist es bisher auch eher traurig. Wir haben gestern erst angefangen zu dekorieren, war sonst viel eher, aber dieses Jahr werden ja eh triste Tage, wie alle anderen Tage auch, kein Ausflug ins Grüne, kein Besuch.
Wir hatten schon einen Tisch reserviert. Nun haben wir uns ein Menü für zuhause überlegt, mit dem alle halbwegs glücklich werden. Und abends machen wir ein Osterfeuer im Garten, mit Oma und Opa, die eh im selben Haus wohnen und die wir jeden Tag sehen. Der Osterhase bringt dieses Jahr vielleicht ein wenig mehr, einfach zur Beschäftigung der Kids.