Quarantäne nach Krankenhausaufenthalt NRW

Hallo ihr lieben, ich leide mal wieder seit einiger Zeit an Abzesse im Intimbereich die natürlich sehr schmerzhaft sind. Eigentlich war der erste Weg immer diese operativ in Kurzzeitnarkose Spalten zu lassen. Nun sagte mir meine Schwägerin das man nach dem Krankenhausaufenthalt 14 Tage in Quarantäne müsste. Nicht nur ich sondern auch mein Mann und die Kinder. Wir wohnen in Nrw. Kann mir da jemand eine verlässliche Antwort drauf geben ob das wirklich so ist? Lg

2

Immer persönlich da nachfragen und nicht auf Aussagen anderer hören . Lg

1

Verlässlich wäre da wohl eher die Auskunft aus dem Krankenhaus.

1. ob sie das derzeit operativ entfernen
a) bei ihnen in der Klinik
b) ggf. eine andere Klinik nennen können, die das macht

2. bezüglich der Quarantäne

3

Frag das Krankenhaus oder das Gesundheitsamt. Corona Patienten sind streng von anderen getrennt. Ich denke du musst nicht mehr und nicht weniger zu Hause bleiben, wie alle anderen in NRW. Aber wissen tu ich es nicht.

Lass es auf jeden Fall behandeln. Im Moment Schrecken viele vor Behandlungen zurück, weil sich alles nur noch um Corona dreht. Das kann auch fatal werden. Andere Leiden müssen auch behandelt werden.

Gute Besserung 🍀

4

Mein Mann geht morgen für 10 Tage ins KH. Von Quarantäne hinterher war hier nicht die Rede. Wir leben auch in NRW.

5

Ich danke euch für eure Antworten. Es wird wohl wirklich das beste sein mal im Krankenhaus anzurufen.

6

Das ist sicherlich keine allgemeingültige Regel! Grundsätzlich klingt es eher nach "Quatsch". Wie Mitarbeiter sind ja auch nicht in Quarantäne... Ich habe letzte Woche entbunden und musste auch nicht in Quarantäne 😉
Frag das Krankenhaus. Aber die werden mir ziemlicher Sicherheit sagen, dass das Quatsch ist

7

Ich war auch vor kurzem im KH wegen Blutungen und vorzeitigen Wehen und musste auch nicht in Quarantäne. Wohnen auch in NRW

8

Also ich war jetzt auch im Krankenhaus (NRW), danach gab es keine Quarantäne.

In Quarantäne ist nur, wer direkten Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Nicht aber die restlichen Familienangehörigen.

9

Es lohnt sich unabhängig allfälliger Vorschriften nicht, notwendige Behandlungen aufzuschieben.
Was hilft es letztendlich nicht an Corona zu erkranken und stattdessen dank den Abszessen eine Sepsis einzufangen?

10

Hallo

nein das ist nicht der Fall. Stell dir das mal vor wieviele Personen dann täglich in Qurantäte kämen.

Wir haben hier eine Klinik die mittelgross ist ca 900 Bett. Täglich werden ca 100 Personen entlassen. Da würde bedeutetn das nur diese Klinik täglich zwischen 100 und 350 Personen in Qurantäne schickt. Das wären in 14 Tagen gut 3500 Personen. Dazu gibt es hier noch einige kleinere Kliniken. So bist du dann schnell bei 7000 Personen in einer kleinen Kreisstadt