Soziale Kontakte derzeit

Trefft ihr momentan noch eure Eltern /Geschwister? Wir wohnen in BW, demnach ist das ja unter Einschränkungen noch erlaubt. Bisher halten wir uns strikt daran und treffen auch keine Familie. Nun hat die Schwägerin Geburtstag. Sie feiert. Und versucht meinen Mann zu überreden, dass er doch auch noch kommt. Er hat sich erweichen lassen und ihr zugesagt, dass er wenigstens ihr Geschenk bei ihr daheim vorbeibringt. Ihr Freund hält sich nicht an Kontakteinschränkungen, das haben wir schon mitbekommen. Nun lädt die Schwiegermutter auch noch ihre Kinder an Karfreitag zum Essen ein. Da frage ich mich schon, ob das sein muss. Schwiegermutter arbeitet im Altenheim... Inwieweit habt ihr eure Kontakte eingeschränkt?

1

Wir halten uns an die Kontakteinschränkungen, auch zur familiären Seite... Mein Mann hat meiner Oma letzte Woche allerdings noch Getränke und schwerere Einkäufe gebracht, ansonsten wird sie von meiner Mutter versorgt... Da aber eben beide im Risikoalter leben und beide auch Vorerkrankungen haben, meiden wir den Kontakt wirklich soweit es geht...

Mein Mann arbeitet noch (solange die Firma noch Material bekommt) und ich arbeite in der Pflege und da ich finde, dass das genug Risiko für uns ist, haben auch unsere Kinder jegliche Kontakte nach außerhalb eingeschränkt...

Ich habe mir Videos angesehen und Berichte durchgelesen über die gegenwärtige Situation in Italien und wenn ich durch diese Kontakteinschränkungen verhindern kann, dass es hier soweit kommt, dann kann ich darauf auch mal eine Zeit lang verzichten... Natürlich ist das fies für diejenigen, die grade Geburtstag haben, auch unsere Kinder mussten bisher auf ihre Feiern verzichten... Auch andere große Feiern fallen jetzt aus, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, man kann nachfeiern und dabei bleibt man dann hoffentlich gesund...

LG

2

OK, einkaufen für jmd ist ja was Anderes. Den Einkauf kann man ja auch vor die Haustür stellen... Ich werde mich an die Regeln halten, die Kinder auch. Soll die Schwiegerfamilie beleidigt sein. Mich würde brennend interessieren, wie die Schwiegermutter das mit ihrem Gewissen vereinbaren kann, wenn sie alle alten Leute im Altenheim ansteckt.

22

Dazu müsste sie positiv sein.
Selbst wenn jemand positiv ist, heißt es nicht, das man andere ansteckt!

3

Hallo,

wir treffen niemanden, weder Freunde noch Familie.

Wir gehen zum Arbeiten und Einkaufen aus dem Haus, für wichtige Arztbesuche und machen ganz selten einen Spaziergang mit den Kindern.

LG

4

Wir halten uns daran. Meinen Papa sehe ich einmal die Woche (mit Abstand), weil ich für ihn einkaufen gehe. Mit seinem Lungenkrebs ist es besser, dass er sich komplett isoliert. Wir telefonieren täglich, auch mit dem schwiegerpapa. Die Kinder vermissen die Opas schon sehr, weil sie eine enge Bindung haben.

Den Geburtstag meines Sohnes werden wir auch allein verbringen nächsten Samstag...

5

Wir treffen uns mit niemandem mehr und halten Abstand. Das Kind geht aber noch er die Krippe. Die sind hier erste offiziell offen.

Was werde Schwiegermutter macht ist verantwortungslos.

6

Wir sind halten die Kontaktsperre wie vorgeschrieben absolut ein.

Home Office, Einkaufen, Gartenarbeit, in den Feldern oder Naturschutzgebiet bewegen.

Das war’s.

Geburtstage, Feiern und Ostern lassen wir komplett sausen, alles.

Alleine schon deshalb weil 80% der erwachsenen Familienangehörigen Ärzte sind mit ständigem Kontakt zu Patienten.

7

Schon sehr.
Ich kann nicht arbeiten, der Betrieb ist geschlossen. Wir sind zu Hause, aber den ganzen Tag draussen. Einkaufen und mit dem Hund raus gehen, mehr nicht.

Wir haben nur Kontakt mit den direkten Nachbarn, aber die auch nur mit uns seit drei Wochen.

8

Treffen im Sinn von "man läuft sich über den Weg" ja. Meine Eltern wohnen im selben Ort und wenn wir uns da zufällig treffen reden wir -mit 2 Metern Abstand - auch ein paar Minuten miteinander. Oder wenn sie hier vorbeikommen (wir wohnen gegenüber vom Dorfedeka) reden wir ein paar Minuten vom Fenster zum Hof.

Treffen zum Kaffeetrinken oder sowas machen wir nicht.
Wir sind zu fünft, gehen einkaufen, mein Mann geht teilweise arbeiten, macht teilweise Homeoffice, wir gehen viel auf etwas abgelegeneren Wegen oder abends spazieren und sind sonst zuhause und im Garten.

9

Hier auch BW.
Wir sind zu dritt - Mann, ich, Kind. Meine Tochter darf sich sporadisch mit einer Freundin treffen. Allerdings achten wir und auch die Eltern des Mädchens darauf, dass die Mädels nicht zu dicht zusammen sind, sondern eben Frisbee spielen, bisschen den Ball rumkicken, etc. Also eben Aktivitäten draussen.
Alle anderen Kontakte haben wir ausgesetzt. Meine Eltern fahren jeden Tag ihre Radrunde und kommen dann bei uns vorbei. Wir stehen auf der Terrasse, die am Zaun und wir reden kurz. Alles andere läuft über Skype, Facebook oder WhatsApp.
Ich gehe noch arbeiten (ÖD) - aber das Rathaus ist geschlossen, Termine nur nach Vererinbarung und nur wenn dringend und unaufschiebbar.
Ostern feiern wir alleine.