Covid19 - Erhöhte Gefahr für Kinder mit Untergewicht

Einer Infektion mit dem Coronavirus soll ja für Kinder und Jugendliche tendenziell sehr glimpflich verlaufen.
Hat schon mal jemand etwas darüber gehört ob das so ist wenn Untergewicht vorliegt?
Oder steigt da die Gefahr schwer daran zu erkranken?
Mache mir nämlich Sorgen um meine Kleine.

1

Es gibt bis jetzt nur Aussagen über chronische Grunderkrankungen. Diese gehen häufig ja auch mit Untergewicht einher. Dann ist aber nicht das niedrige Gewicht das Problem, sondern die chronische Erkrankung, z. B. bei Mukoviszidose.
Wenn dein Kind gesund ist, hat es nach jetzige Wissensstand kein erhöhtes Risiko.

2

Hallo!
Also ich (als nicht Medizinern) schätze auch, dass es dann eher am Gesundheitszustand und der Abwehr liegt.
Beispiel: mein Sohn ist sehr untergewichtig und ist 8 Jahre alt. Er hatte in seinem Leben 1x Magen Darm und 1x Influenza. Sonst hatte er nur Erkältungen (z.T. mit Pseudokrupp) und 3Tage-Fieber und sonst nichts. Er hatte schlimmen Reflux und nicht mal die so typischen Atemwegserkrankungen, die man durch diese Krankheit hat, hatte er...
Er hat ein echt gutes Immunsystem und bekommt auch hier aus der Familie (kleine Schwester und ich hängen häufiger drin) ab.

Alles Gute für euch!