Warum traut sich keiner Mitbürger zu melden die sich nicht ans Gesetz halten?

Hallo,

ich lese immer wieder wie unfair es ist weil die Nachbarn Grillparty machen, die Nachbarskinder zusammen auf dem Hof spielen usw. aber gleichzeitig traut sich keiner was zu sagen! Warum?

Unser Spielplatz ist gesperrt, wie alle anderen auch! Neulich spielt da ne Mama mit zwei Kleinkindern drauf und natürlich habe ich sie angesprochen, auch weil andere Kinder das sehen und es einfach denen gegenüber schon nicht sehr nett ist.

Und würde neben mir einer ne Party schmeißen würde ich das melden. Es ist momentan kein Kavaliersdelikt und jeder muss sich daran halten.
Ich mach mich doch nich zum "Mittäter" indem ich dabei zu sehe wie durch solche Ignoranten am Ende noch Leute angesteckt werden und evtl. durch diese Kette Menschen sterben.

Also jammert nicht sondern ruft einfach das Ordnungsamt an, das ist kein petzen sondern dient uns allen zum Schutz. Der ganze Coronaspaß betrifft die ganze Welt und schließt Nachbarn dabei nicht aus.

Wie ich diesen Beitrag anonym schreibe kann man diesen Hinweis ans Ordnungsamt ebenso anonym tätigen denk ich!

Diskussion stillgelegt

60

Sorry aber das ist eine Sache der Polizei und dem Ordnungsamt.
Und viel wissen gar nicht mehr was richtig und was falsch ist. Man hat gar kein Überblick mehr was erlaubt ist und was nicht.
Hier Köln könnte ich oft den Kopf schütteln ,
Aber dran sieht man das viel Eltern einfach dumm sind, die ihre Kinder raus lassen damit die mit ihren Freunden draußen spielen können.
Oder wenn ich mit meine Hunden drauf im Wald bin, Mütter die mit ihren Kinder im Sandkasten spielen. Grade in Wäldern sollte das Ordnungsamt mehr rum laufen, Mittlerweile ist der Wald ein Treff Punkt der jungendlich geworden.

Glaub mir ich verpfeife doch keine Kinder, das Geld wird sowieso schon knapper weil viele leider Kurzarbeit haben, da möchte man den Doch nicht noch mehr aus den Taschen nehmen.

Klar geb ich dir recht wer jammert der soll es melden. Aber das ganze Gejammer nervt auch einfach nur noch. In anderen Länder wie Italien Spanien usw wird zusammen gehalten und nicht gejammert.
Ich glaub einigen die die ganze Situationen nicht wirklich ernst nehmen, brauchen wirklich erst solche Bilder wie Italien 🇮🇹 mit soviel Toten damit die erst dann verstehen, das die sich nur an kleine Regel halten müssen. Wir habe ja Gott sei danke keine aussgangs Sperre, obwohl ich mir manchmal wünsche , das ist besser gewesen wäre.

Diskussion stillgelegt

4

Warum sollte man das tun 😂 wenn man mit sich und seinem Leben zufrieden ist gibt es keinen Grund sich wie ein verbitterter Rentner zu verhalten... die Polizei fährt Streife und erwischt genug Leute die bestraft werden...da muss ich nicht ne Mutti die mit ihren Kindern aufm Spielplatz spielt verpfeiffen...ich käme mir sehr schäbig dabei vor...auch wenns natürlich doof ist und ich auch gern wieder auf den Spielplatz gegen würde.

Diskussion stillgelegt

12

Ich glaub du hast mich nicht verstanden, es geht um die Frage warum diejenigen die sich hier beschweren nichts machen?
In dem Fall mit der Mama auf dem Spielplatz bei mir ist es in der Tat angemessen gewesen etwas zu sagen denn hier sind viele Kinder welche traurig mit den Eltern am Spielplatz vorbei gehen und nicht rauf dürfen und dann sitzt da eine uns tut so als ginge sie das nichts an.

Aber wenn jeder einfach für jeden Verständnis hat, dann ist das doch auch super, dann muss aber auch niemand meckern finde ich, denn dann passt ja alles ;)

Ich spreche mit diesem Beitrag doch nun wirklich diejenige an welche wütend sind auf feiernden Nachbarn, Kinder die auf dem Hof ihre Freunde treffen und spielen usw. Den Kids kann man übrigens auch freundlich sagen dass es gerade nicht erlaubt wenn es einen stört,ich rede nicht von bösartiger Nachbarin.

Diskussion stillgelegt

14

Naja...ich beschwer mich auch dass ich nicht auf den Spielplatz kann und verstehe auch wenn Leute aus anderen Bundesländern sich beschweren wenn man wie hier noch seine Eltern besuchen darf etc.
TROTZDEM würde ich nie auf die Idee kommen jemand bei der Polizei anzuschwärzen...das bringt weder mir noch der Gesellschaft was.

Man kann seinen Kindern auch ganz einfach erklären dass manche sich eben nicht an die Regeln halten ...die werden dann halt krank etc. Mit kindern kann man reden...weiß ja nicht ob du welche hast...

Ich würde mich vor meinen kindern eher schämen wenn ich da am Telefonhörer hänge wie so ne giftige Tante Erna und andere Mütter Mit kindern anschwärze...als ihnen einfach zu sagen wir machens so...andere machens leider anders.
Mal ehrlich soooo tragisch wie du das gerade hinstellt ist es doch garnicht

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
1

Kommt ja auch immer auf das geltende Recht an. Bin ich mir nicht sicher, dass etwas dagegen verstößt rufe ich die Polizei nicht an.

Hier ist allerdings alles kuschelig. Meine Nachbarn, die eigentlich regelmäßig Grillpartys schmeißen haben seit Wochen keinen Besuch.
Der Spielplatz liegt ausgestorben da.

Mein anderer Nachbar empfängt seine Partnerin mit Kindern, das darf er auch.

Diskussion stillgelegt

2

Hi, darum geht es ja nicht ;)
Hier ist auch alles gut, abgesehen von der Spielplatzmama.
Ich lese hier nur immer wieder dass sich aufgeregt wird über Leute die sich nicht daran halten. Dieses Forum ist ja voll davon.
Da frage ich mich warum man es nicht meldet. Da wo nix ist,wie bei dir oder mir, kann man ja nix melden.

Diskussion stillgelegt

31

in der tat ist es auch etwas zwiespältig, wenn ich soweit gehe, einen menschen irgendwo zu melden. klar ist es ärgerlich, wenn man sich selbst an regeln hält, andere es aber scheinbar gar nicht interessiert. ich finde auch wichtig zu differenzieren. eine party schmeißen und besuch empfangen ist etwas anderes, als wenn zwei isolierte Nachbarsfamilien im homeoffice ihre drei Kinder zusammen spielen lassen, damit evtl. das Einzelkind nicht allein sein muß. gefahren sind individuell verschieden. leider geht dieser blick verloren.

Diskussion stillgelegt

3

Die Mutter auf dem Spielplatz sprichst du an aber deine Nachbarn die eine vermeintlichen Grillparty schmeißen meldest du der Polizei? Warum gehst du dann nicht zu deinen Nachbarn und machst dir erst Mal ein eigenes Bild der Situation. Je nach dem wo man wohnt kann es durchaus sein, dass er erlaubt ist. Sollte es bei euch nicht erlaubt sein, dann kannst du sie ja auch erst ein Mal nett auf eure Rechtslage aufmerksam machen.
Es war jetzt auch schon mehrfach in den Medien, dass das Denunziantentum sehr ausufert und die Beamten dadurch mehr Arbeit haben und häufig nichts Unrechtes gemacht wurde. Gilt auch für die Autos mit „fremden“ Kennzeichen. Es müssen keine Urlauber sein, sondern es können Firmenwagen sein oder auch Menschen die umgezogen sind und ihr Kennzeichen behalten haben. Also bei der ganzen Sache Augenmaß und in den offenen Dialog gehen anstatt da gleich anzuzeigen und das am besten noch anonym.

Diskussion stillgelegt

6

Ja, die Mama spreche ich an, ich hab sie nicht angepampt falls das so rüberkam.
Bei einer Party mit vielen Menschen hätte ich Angst vor Stress. Sieht man ja hier wie das ausufern kann sobald sich Gruppen bilden, endet schnell in Unfreundlichkeit.
Ich jammer allerdings auch nicht herum, beschwere mich und tue nichts.

Jemanden heutzutage zu melden der ne Party schmeißt, darum geht es ja gerade, hat auch nichts mit denunzieren zu tun, denn es geht nicht um meinen persönlichen Vorteil sondern um die Gesellschaft. Einerseits beschweren sich alle über das was sie beobachten, andererseits unternehmen nur wenige etwas.
Wenn man das Selbstbewusstsein hat zu ner Grillparty zu rufen und etwas zu sagen ist es ja umso besser, aber wer das nicht hat soll schweigen?
Wenn man beim Ordnungsamt anruft dann schildert man seine Beobachtungen sicher erstmal, on dann was unternommen wird ist ne andere Sache.

Ich selbst hab wie gesagt keinen gemeldet, frage mich aber warum sich viele einfach nur beschweren ohne etwas zu unternehmen.

Diskussion stillgelegt

7

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

Ganz einfach. Die Krise geht vorbei, aber mit meinen Nachbarn muss ich noch Jahrzehnte lang leben. Und ich will auch weiterhin in Frieden mit ihnen Leben.

Diskussion stillgelegt

10

wollte ich auch schreiben... hier ist es mehr einfach mal die Luft raus lassen....

ich kann auch schlecht unser Haus wie von einer Schnecke mitnehmen und woanders absetzen....

unsere Nachbarn kennen meine Meinung zum Treffen...

aber dennoch regt es auf und man muss dampf ablassen :)


Ich nutze weiterhin mein Menschenverstand und hole alles nach... Wir Menschen sind einfach zu verwöhnt das man mal 5-10 Wochen keinen sieht bringt auch einen nicht um

Diskussion stillgelegt

11

Nicht dein Ernst? Eine große Party melden, indem man eine Lärmbeschwerde macht, ok. Aber alles andere, käme mir nicht in den Sinn. Muss man nun schon befürchten, dass der Nachbar mit einem Meter neben einem steht und beobachtet, wie zum Beispiel die Oma oder der Opa etwas für Ostern vorbeibringen und nach misst, ob man ja den Abstand einhält. Oder man von Passanten gefragt wird, wo man denn bitte hingeht und ob das nicht zu weit vom Wohnhaus entfernt ist und ob das überhaupt notwendig ist?
Mitmenschen können und sollen helfen, sie können freundlich jemanden darauf aufmerksam machen, dass man sich bitte an die Regeln hält. Aber sie sind keine Hilfssheriffs.

Diskussion stillgelegt

13

Ich nehme Bezug auf die Jammerposts, aber jetzt schrieb ja jemand dass es sicher oft nur ein Dampf ablassen ist. Gut, das kann ich nachvollziehen und macht Sinn!
Und es macht ja nun wirklich nen Unterschied ob man Jemanden etwas vorbei bringt oder gemeinsam nen Ferkel grillt, meinst nicht?

Ich bin in dieser Situation nicht, hier halten sich alle an die Regeln. Ich beschwere mich auch über niemanden, es geht rein um diejenigen die sich aufregen aber nichts dagegen machen.

Find es aber schön dass ihr einfach euren Dampf mit gegenüber raus lässt, ich kann das gut vertragen 🤗 und der Druck ist bisl weniger.

Diskussion stillgelegt

16

Ich lebe das Wechselmodell, mein Lebensgefährte auch.
Alle zwei Wochen haben wir also für eine Woche zwei Kinder hier.
Plötzlich klingelt das Ordnungsamt, ein Nachbar hatte uns gemeldet.
Die Beamten haben dann natürlich nichts gemacht und sind abgezogen.
Dem Nachbarn habe ich gesagt, dass wenn er die Bestimmungen unseres Bundeslandes (NRW) nicht versteht, soll er nicht andere seine Blödheit ausbaden lassen sondern selbst an seiner Borniertheit ersticken.
Auch wenn wir zu viert draußen sind, werden wir dauernd blöd angemacht.
Die Kinder sehen sich nun Mal nicht ähnlich ( ein Kind dunkel, eins asiatisch) haben unterschiedliche Meldeadressen beim jeweils anderen Elternteil und daher ist es für uns nicht möglich aufgrund der Ausweise zu beweisen dass wir in einer Patchwork Situation leben.
Hab jetzt die Geburtsurkunde dabei und eine Kopie des Ausweises des Vaters .... schlimm was man sich hier bieten lassen muss.
Erinnert mich an Überwachungsstaat.

Diskussion stillgelegt

17

Gebe dir recht, aber was z. Bsp. die Party in den eigenen vier Wänden betrifft, da kann die Polizei zwar hinfahren und an die Vernunft appellieren, mehr aber auch schon nicht. Es sei denn, es kommt Lärmerregung dazu, dann können sie anzeigen bzw. wegweisen.

Die Mutter am Spielplatz kann natürlich angezeigt werden und sollte es auch#pro

Lg

Diskussion stillgelegt