Sommerferien verkürzt bzw. ausgesetzt realistisch?

Hallo zusammen,

habe schon mehrfach gelesen, dass es sein kann, dass die Sommerferien verkürzt oder ausgesetzt werden sollen, da die Schüler längere Zeit nicht in der Schule waren.

Die Lehrerin meines Sohnes (3. Klasse) schreibt alle 2 Tage, wie es uns geht. Erfragt, wie weit die Schüler gekommen sind und plant bereits die nächsten Aufgaben, die wir Freitag erhalten sollen, falls die Schule am Montag nicht wieder beginnen sollte.

Wie viele hier leiden wir auch unter Stress. Die Aufgaben müssen erledigt werden. Als Selbstständige bin ich auch auf Arbeitszeiten angewiesen, welchen ich nicht mehr richtig nachgehen kann, da die Kinder betreut werden müssen und dann die Aufgaben gemacht werden sollen.

Wo bleibt die Erholung, wenn die Sommerferien wegfallen oder verkürzt werden? LehrerInnen arbeiten über die Ferien an den nächsten Aufgaben Zusammenstellungen, Eltern haben Stress und müssen alles unter einen Hut bekommen, Kinder müssen ihre Aufgaben erledigen.

Vielleicht sehe ich das auch falsch, wenn ich denke, die Ferien sollten auf jeden Fall bleiben.

Wie seht ihr das?

4

Das halte ich für ausgeschlossen. Es waren ja keine Ferien, die Kinder haben Aufgaben abgearbeitet. Natürlich konnte der Lehrplan nicht so eingehalten werden wie normal aber das ist dann eben so. Jeder von uns muss jetzt mit Einschnitten zurechtkommen.

1

Also, ich denke auch das es reichlich blöd wäre jetzt auf Unterricht zu bestehen und uns seitenlange Wochenpläne in die Kinder trichtern zu lassen um ihnen dann zu sagen, dass es keine Ferien gibt. Meine würden zwar jetzt gerne in die Schule, aber im Sommer ? ;) Ich fände es aber sinnvoll, dass man Schülern, wo Lehrer praktisch den Kontakt verloren haben und es ersichtlich ist, dass sie von der Bildung abgeschnitten worden sind und sie mit dem Stoff nicht zurecht kommen, anbietet in den Ferien begleitet Rückstände aufzuarbeiten. Nur ist dann wieder die Frage, wer das entscheidet, und wer das dann ausbadet und umsetzen muss ....

2

Ja fände ich Blöd... denn meine Tochter hat vor den Osterferien Schulaufgaben gemacht. Sie hatte einen Wochenplan des sie Abgearbeitet hat. Und die saß oft Stunden dran.

3

Die Ferien werden auch bleiben, warum denn auch nicht?

5

Habe vergessen, den Link einzufügen.

https://www.news4teachers.de/2020/03/vbe-chef-bringt-verkuerzung-der-sommerferien-ins-gespraech-tourismus-wirtschaft-wuerde-sie-gerne-in-den-herbst-verlegen/

6

Und wie soll das gehen?
Viele müssen den Urlaub fürs ganze Jahr verplanen, der ist also festgelegt. Da kann man nicht einfach so die Ferien verlegen!

15

Fällt für mich unter die Kategorie "ich will auch viel wenn der Tag lang ist" ....

Wollen können sie das gerne aber nein, bei den massiven Einschränkungen für Schüler, Lehrer und Eltern wird das Argument "aber die Tourismusbranche will" keinen Einfluss auf Entscheidungen haben! Mal davon abgesehen dass ich auch im Herbst einen Reisetourismus und auch größere Veranstaltungen wie sich das dieser Chef träumt nicht sehe. Die Zahlen werden schon durch die Schulöffnungen so in die Höhe gehen dass wir froh sein können wenn wir nicht wieder andere Bereiche einschränken müssen. Es wird ein Auf und Ab geben, mal muss der einstecken, mal der andere, aber "Reise" dürfte bei allen ganz hinten auf der Agenda stehen.
Davon abgesehen verpulvern viele Eltern gerade versetzt voneinander ihre Jahresurlaube um die Kinder zu betreuen und erleiden finanzielle Einbußen. Die Vorstellung dass massig Familien im Herbst dann noch Geld und Urlaubstage übrig haben ist schon in Teilen realitätsfremd.

weiteren Kommentar laden
7

Das wäre wirklich Mist, wenn an den Sommerferie was geändert würde. Dann würden die letzten Hoffnungen auf einen Familienurlaub fallen, der oft schon gebucht ist. Rücktrittsgebühren fielen an und die Eltern müssten sehen, ob sie den meist schon eingereichten Urlaubszeitraum wieder ändern können, geht sicher auch nicht in allen Firmen. Ein Durcheinander hoch drei und auch für das Beherbergungsgewerbe blöd, weil überhaupt nichts mehr planbar; jedes Bundesland würde sowieso wieder sein eigenes Süppchen kochen. Ich hoffe nicht dass das so kommt.
LG Moni

8

Auch wenn ich immer noch an unserem bereits gebuchten 3 wöchigen Traumurlaub hänge, aber ich glaube Urlaube sind das geringste Problem. Ich befürchte im Sommer fährt niemand irgendwo hin 🙄😒

9

Die Befürchtung habe ich auch :-(
Bei uns sollte es bis jedes Jahr nach Spanien gehen. Ich glaube immer weniger dran, auch wenn es erst für Ende Juli geplant war.

weitere Kommentare laden
10

Hallo
Halte ich für unwahrscheinlich. Ich denke, man wird nicht noch in das nächste Schuljahr reinpfuschen wollen. Die Abwicklung der Prüfungen und die Aufarbeitung dieses Schuljahres wird an erster Stelle stehen. Bei einem Schuljahr ist das machbar, wenn man jetzt aber ins nächste geht verschiebt sich ja alles nur weiter.

LG

11

Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, dass so etwas passiert.

12

Es hieß, dass die Ferien nicht gekürzt werden sollen. Auch weil damit die Reiseunternehmen noch mehr darunter leiden würden falls reisen wieder irgendwie möglich wäre.
Wo das aber stand, weiß ich nicht mehr.