Unsicherheit 2 Geburtskliniken zur Auswahl!

Hallo ihr Lieben!
Bis jetzt hab ich die Corona Zeit versucht auszublenden so kurz vor der Geburt aber jetzt muss ich eine Entscheidung treffen!
Bin in der 35 SSW und habe einen Gestationsdiabetes...Baby ist minimal grösser aber wohl noch nicht besorgniserregend...soweit so gut...ich hoffe einfach trotz allem auf eine normale Entbindung ! 2 Kliniken stehen zur Auswahl...In der einen darf mein Mann nur zur Geburt anwesend sein...sollte es ein Kaiserschnitt werden darf er nicht mit und auch später nicht mit auf Station...im anderen Krankenhaus darf er sowohl mit in den Kreissaal als auch mit in den Op falls doch ein Kaiserschnitt gemacht werden muss...1 x tgl. Darf er uns dann auch auf Station besuchen kommen....wie würdet ihr euch in der schwierigen Zeit entscheiden? Ich möchte nur einfach auf gar keinen Fall alleine im Kreissaal sein...entschuldigt den langen Text...ich musste mir das einfach mal von der Seele schreiben! Euch allen einen schönen Tag!

1

Hey ich verstehe nicht so recht die Frage .
Du sagst du willst nicht alleine sein
Und in Klinik 1 wäre das bedingt der Fall
Und in Klinik 2 wäre dein Mann Immer dabei

Also würde ich mich für Klinik 2 entscheiden 🤔🤔
Ich bin übrigens in genau der selben Situation nur das ich noch keine 2. Klinik habe wo alles erlaubt ist :

Bella 33+5 Mit Babyboy im Bauch&Zwilling im❤️

2

Ganz ehrlich...irgendwie weiss ich selbst noch nicht so genau was ich hören will...! Die erste Klinik ist die für die wir uns anfangs entschieden haben...weil unser 1 Sohn dort auch geboren ist..dort hätte ich allerdings auch einen richtigen Termin zur Geburtsanmeldung wegen dem Diabetes...in der anderen Klinik habe ich lediglich diesen Onlinetermin wo ich mir Sorgen mache wenn ich da irgendwann mit Wehen Auflaufe das sie mir nachher sagen...das es ein KS sein muss...Warum ist das nur alles so schwierig...:-(

7

Grade der Onlinetermin wäre für mich ein Pluspunkt.

Letztlich könntest du auch ganz ohne Anmeldung in eine Klinik, denn prinzipiell abweisen dürfen sie dich mit Wehen nicht. Unter einer Geburt kann man auch noch reden😉

Für mich wäre es auf jeden Fall Klinik 2, da du durch den Diabetes eh dort bleiben musst.

3

Guten Morgen .
Also für mich persönlich wäre halt nur wichtig, wenn was sein sollte ,ist das Baby gut versorgt . Eventuell Intensiv etc
Nicht das man das hofft ,aber man muss es ja doch leider immer im Hinterkopf behalten.
Lg und alles gute für die bevorstehende Geburt

4

Sind beides Level 1 Kliniken...um den kleinen mache ich mir da keine Sorgen...er ist in beiden Kliniken gut versorgt!:-)

5

Okay.
Dann nehm doch das 2.Krankenhaus wenn er schon mit dabei sein darf 😊
Ist ja momentan nicht in jedem KH so .
Lg

6

Welche Vor- Nachteile haben denn die Kliniken?

Wo fühlst du dich gut aufgehoben? Gibt es eine Kinderstation?

Wie wird Hygiene umgesetzt?

Nicht nur von den Zeiten her, sondern auch "mit gutem Gefühl". Ich kann das gerade schlecht beschreiben.

Spontan würde ich Klinik 1 wählen, weil es auf Grund der Beschreibung, strenger klingt.
Also auch mehr Sicherheit für euch.

Das macht aber nur Sinn, wenn KH intern sich auch daran gehalten wird.

Klinik 2 macht Sinn, wenn sie zwar offener wirkt, aber intern klare Regeln hat. Z.B. darauf achten, dass wenig Kontakt mit Mitpatienten ist.

8

Hallo, ich darf wegen Gestationsdiabetes und Insulin nicht in der eigentlich geplanten Klinik (wo das erste Kind geboren wurde) entbinden, da nicht ständig ein Kinderarzt anwesend ist. Mir wurden 3 Kliniken zur Auswahl gestellt, ich habe in einer dann die Planung gemacht. Hier dürfte mein Mann nur in der eigentlichen Geburtsphase anwesend sein. Diese Klinik ist zudem noch 45 Minuten von uns entfernt. Er kann nicht mal eben hin und her fahren, wir haben noch das kleine Kind zu Hause. Jetzt hat sich noch eine weitere Möglichkeit aufgetan, wo man den Vater auch mehr zulässt, er mich besuchen darf, 15 Minuten von uns entfernt. Ich ändere also nochmal um. Einfach weil ich mich insgesamt wohler fühle.
LG