Mutter im anderen Bundesland besuchen?

Ich vermisse meine Mutter so sehr. Ich habe einen fast 2 monatigen alten SĂ€ugling den sie wegen Corona noch nie gesehen hat đŸ˜Ș die Situation zu Hause ist schwierig..Mann im Home Office, wenig Platz weil Umzug erst im Herbst ansteht..ich lebe in Bayern und meine Mutter in Niedersachsen..wĂ€re also ca. 5 Stunden mit dem ICE unterwegs. Ich könnte gut UnterstĂŒtzung gebrauchen da mein Mann wegen Corona leider sehr viel mehr arbeiten muss als sonst..bin hin und her gerissen aber wie lange soll denn die Kontaktsperre noch gehen? đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Meine Mutter hat keine Vorerkrankungen Und wir hĂ€tten viel mehr Platz wegen Haus und Garten. Die ZĂŒge sind so leer das ich mich mit meiner Tochter in einem 6er Abteil Ausbreiten könnte..oh Mensch, die Situation nervt echt langsam đŸ˜«

13

Wenn du deine Mutti besuchen willst und juristisch alles richtig machen möchtest, soll deine Mutti heute einen Brief mit der Post an dich schicken, in der sie reinschreibt, dass sie an ihrem Wihnort isoliert ist und dringend auf deine Hilfe als Tochter angewiesen ist und du sie dringend besuchen sollst (ihr Wohnort sollte angegeben sein). Keine Email.

Nachdem du dieses Schreiben bekommen hast, buchst du eine Fahrt mit dem ICE nach Nds.
Dies ist von der AllgemeinverfĂŒgung bzw Rechtsverordnung gedeckt.

Mache es!

14

Das wird auch ĂŒberprĂŒft werden, ob das stimmt. Wenn nicht, kommen Strafen auf beide zu!
Zumal wĂŒrde ich mit Baby garantiert nicht in einen Zug steigen!

15

ÜberprĂŒft? DafĂŒr hat sie den Brief mit dem Umschlag dabei!!! Und wenn sie eine Fahrkarte zum Wohnort ihrer Mutti hat, ist alles ok.

Und im leeren ICE ist es sicher genug. Die TE zieht eine Maske auf und achtet auf den Mindestabstand.

weitere Kommentare laden
1

Oh Mann, Du Arme. Faktische Antwort: Du darfst das schlicht nicht. Das ist kein wichtiger Grund, um das Haus zu verlassen :-(

5

Das haus darf man auch ohne Grund verlassen, nur sollte man auf unnötige Reisen verzichten!

73

In Bayern definitiv nicht!

§ 5
Allgemeine AusgangsbeschrÀnkungen
(1) 1Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. 2Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

(2) Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger GrĂŒnde erlaubt.

(3) Triftige GrĂŒnde im Sinne des Abs. 2 sind insbesondere:

weitere Kommentare laden
2

A) Du willst 5 Stunden in einem Zug sitzen mit einem SĂ€ugling?
B) seit 2 Monaten gibts die Kontaktsperre doch noch gar nicht?
C) ich denke nicht dass das möglich ist. Kontaktverbot bedeutet kontaktverbot und in ein anderes Bundesland fahren geht ja mal gar nicht - Überforderung hin oder her

43

Hi!

Zu A: Wieso sollte sie nicht 5 Stunden mit Baby im Zug sitzen? Wegen der Ansteckungsgefahr?

Ansonsten geht das mir so einem kleinen Baby doch noch sehr gut.

Zu B: Vielleicht ging es ihr nach der Geburt noch nicht so gut, dass sie Besuch haben wollte. Oder die Oma könnte nicht kommen.

102

Wieso das denn nicht?
Ich wohne in Niedersachsen, bin auch vor Ostern mit dem Zug nach MĂŒnchen gefahren und hatte den Wagen fast alleine, war super.

3

Nun man dĂŒrfte, wenn deine Mama Hilfe braucht.
Kann man ja jetzt auslegen wie man will ;-)

Ansonsten: ja, bis 04.05. darf man das eben eigentlich nicht. Die Frage wird sein: kommst du aus Bayern raus? Ihr habt ja mit die striktesten Regeln.

Und: Hin und Her reisen ist ja doch eher kontraproduktiv, also: wie lange kann dein Mann auf sein Kind verzichten?

4

Ich wollte fĂŒr ca. eine Woche hochfahren. Mein Mann hat das abgesegnet auch wenn er nicht begeistert ist. Ich weiß das es nicht erlaubt ist und mir im Falle einer Polizeikontrolle ein Bußgeld und evtl. sogar eine Anzeige droht. Als die kleine geboren wurde gab es noch kein Kontaktverbot aber durch die Distanz konnte meine muttervnicht mal eben schnell kommen. Ein 1. Treffen mit meiner Mutter und Schwester war eigentlich Ende MĂ€rz geplant gewesen.

6

WofĂŒr brauchst du UnterstĂŒtzung?

7

****vom URBIA-Team editiert**** es hat nicht jeder ein musterbaby und ja das darf einen auch ĂŒberfordern!!!
Meins ist ein absolutes musterexemplar, ich kann nebenbei problemlos alles machen, was ich will, Haushalt etc und es stört mein Baby nicht, es weint nahezu gar nicht, vielleicht 5 Minuten am Tag..
Aber ich versteh trotzdem, dass es der TE nicht gut geht und sie UnterstĂŒtzung braucht. Mal in Ruhe duschen, oder aufs Klo oder essen, ohne dauerangespannt sein...
Was geht's dich denn an?
Man kann aus dieser scheiße auch ein Drama machen... Ja klar ist es verboten, ist zu schnell fahren auch und trotzdem machen es fast alle. Und sie wird nicht die einzige sein, die das macht...

8

Sorry, aber der Mann ist zu Hause!!!

weitere Kommentare laden
18

Hallo,

auch wenn es viele nicht gerne lesen.

Fahr zu deiner Mutter. Ich z.b. lasse mir von niemandem den Kontakt zu meinen Liebsten verbieten.

Ich muss 3 von 5 Tagen (2 Tage Homeoffice) in einem BĂŒro mit mehreren Personen arbeiten.

Wenn ich arbeiten muss/kann, dann kann ich auch meine Eltern sehen.

Gruss
KSC.2015

19

Komisch. Sonst sind hier immer alle streng dafĂŒr, sich an die Regeln zu halten. Es wird darĂŒber nachgedacht, Nachbarn, die sich treffen, anzuzeigen. Aber da ist es ok?

20

Klar sollte man sich an die Regeln halten: auch ohne Hilfebedarf ist es zulĂ€ssig, sich alleine mit einem Eltern- bzw. Großelternteil an der frischen Luft zu bewegen bzw. Sport zu treiben. FĂŒr den Besuch bei Ă€lteren Menschen gilt aber generell, dass Besuche auf ein absolutes Minimum beschrĂ€nkt werden sollten.

Und dieses Minimum dĂŒrfte hier (bei dem ersten Besuch seit mehreren Wochen) gegeben sein.

Damit hÀlt sie sich an die Regeln.

weitere Kommentare laden
35

Es ist doch in Bayern aber gar nicht erlaubt, wenn ich das richtig lese in den Medien?
Du willst doch im Prinzip eine unnötige Reise machen.
Ja, ich glaube, dass es dir schwerfĂ€llt, aber da muss man halt noch ein paar Wochen die ZĂ€hne zusammenbeissen. Ihr könnt doch tĂ€glich ĂŒber Facetime telefonieren oder skypen? Ja, es ist nicht das gleiche, aber besser wie nix.
Und wenn du UnterstĂŒtzung brauchst, muss dein Mann halt mehr ran, trotz mehr Arbeit. 5 Min hier und da mal ne Waschmaschine anschmeissen oder ne SpĂŒlmaschine ausrĂ€umen helfen doch schon. Oder mal 5 Min aufs Kind aufpassen das du ganz schnell duschen kannst. Er wird ja zwischendurch auch mal ne kurze Pause machen, oder?
Ausserdem habt ihr doch noch das WE, oder muss er da auch arbeiten?
Ja, man darf jetzt auch mal Jammern, aber irgendwann is doch auch mal gut. Es nĂŒtzt nix im Selbstmitleid zu versinken.
TrĂ€nchen trocknen, Krönchen zurecht rĂŒcken, Ärmel hochkrempeln und das Beste aus der Situation machen!

40

Richtig.

36

Hallo
ich kann dich verstehen, warum du zu deiner Mutter willst.
Entscheiden musst du es auch selber, nur ehrlich gesagt stelle ich es mir sehr stressig vor, mit einem Baby fĂŒnf Stunden im Zug zu sitzen. Und dann auch immer noch die Anspannung, ob man jetzt kontrolliert wird oder nicht?
Ich persönlich stelle mir das nicht sehr entspannt vor.
Ich bin mal mit meiner Tochter, zu dem Zeitpunkt 5 Monate alt, im Flieger gesessen. War nicht Urlaub, wir sind zu ihrem Vater geflogen- aber das nur am Rande jetzt.

Zuerst war sie brav, dann hat sie zu schreien begonnen, ca. eine halbe Stunde lang!! Wie entspannt ich dabei war, kannst dir denken. Völlig allein mit dem Baby, rund um mich mega genervte Mitreisende#schock Am liebsten wÀr ich raus und wieder heim!

Und bei dir kommt dann auch noch die Anspannung dazu, dass du möglicherweise kontrolliert und auch gestraft wirst.

Überlege es dir!
Lg